Sie sind hier: Home > Finanzen >

E-Zigarettenhersteller Juul tauscht Führung aus

E-Zigarettenhersteller  

Juul tauscht Führung aus und stoppt Werbung

25.09.2019, 14:51 Uhr | sms, t-online.de, AFP, dpa

E-Zigarettenhersteller Juul tauscht Führung aus . Juul-Produkte: Mitbegründer Kevin Burns wird abgelöst.  (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Juul-Produkte: Mitbegründer Kevin Burns wird abgelöst. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Gerade erst hatte ein Gericht dem E-Zigarettenhersteller Juul verboten, Kartuschen ohne Elektro-Symbol auf dem Gehäuse in Deutschland zu verkaufen. Jetzt gibt es die nächste Aufregung um den Konzern aus den USA. 

Juul steht für E-Zigaretten mit Geschmacksrichtungen wie Mango, Minze oder Rote Früchte. Die Firma aus San Francisco soll jetzt allerdings seine gesamte Werbung gestoppt haben. Und das nicht ohne Grund. 

Firmenchef Kevin Burns wird ersetzt

Der in San Francisco ansässige E-Zigarettenhersteller Juul tauscht seine Führung aus: Firmenchef und Mitbegründer Kevin Burns werde von K.C. Crosthwaite vom Tabakkonzern Altria abgelöst, teilte der US-Marktführer für E-Zigaretten mit.

Kevin Burns war zuvor Generaldirektor und operativer Geschäftsführer bei Chobani und mehr als zwölf Jahre lang Partner bei TPG Capital, einer der größten Private-Equity-Firmen der Welt. 

Jegliche Werbung für Juul-Produkte gestoppt

Neben dem Austausch der Führungsposition stoppt Juul jegliche Werbung für seine Produkte. Unter den E-Zigaretten-Firmen ist Juul eine bekannte Größe, das einstige Start-up ist besonders bei Jugendlichen beliebt. Juul steht aber auch für seine relativ hoch dosierten Nikotin-Kartuschen in der Kritik. 2018 stieg der US-Tabakriese Altria (Marlboro) für 12,8 Milliarden Dollar ein und bekam dafür ein Viertel des Unternehmens aus Kalifornien.

Elektronische Zigaretten stehen nach dem Tod von neun Menschen in den USA derzeit generell in der Kritik. Laut "Manager Magazin" hat Massachusetts als erster US-Staat den Verkauf von E-Zigaretten komplett gestoppt. Der Verkaufsstopp gelte zunächst bis zum 25. Januar, so der Gouverneur des Staates. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal