Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Konjunktur >

Corona –Teil-Lockdown: Deutsche Wirtschaft verliert deutlich an Schwung

Wegen Teil-Lockdown  

Deutsche Wirtschaft verliert deutlich an Schwung

23.11.2020, 13:19 Uhr | rtr

Corona –Teil-Lockdown: Deutsche Wirtschaft verliert deutlich an Schwung . Abgesperrter Außenbereich eines Restaurants (Symbolbild): Besonders Dienstleister leider unter dem Teil-Lockdown. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Abgesperrter Außenbereich eines Restaurants (Symbolbild): Besonders Dienstleister leider unter dem Teil-Lockdown. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Seit drei Wochen sind Restaurants, Kinos und Kneipen dicht. Ein wichtiges Konjunkturbarometer zeigt deshalb an: Die wirtschaftliche Erholung wird ausgebremst.

Der Teil-Lockdown im November bremst die Konjunkturerholung der deutschen Wirtschaft stark. Der Einkaufsmanagerindex, der die Geschäfte von Industrie und Dienstleistern zusammenfasst, sank um drei Zähler auf 52 Punkte, wie das Markit-Institut am Montag unter Berufung auf seine Umfrage unter rund 800 Unternehmen mitteilte. Damit hielt sich das Barometer aber noch über der Marke von 50, ab der es Wachstum signalisiert.

"Aufgrund der neuen Lockdown-Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ging es mit dem deutschen Servicesektor im November mit beschleunigter Rate bergab", hieß es. Deshalb bleibt der Dienstleistungssektor Sorgenkind Nummer eins. Hier fiel das Barometer um 3,3 auf 46,2 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit Mai.

Industrie zieht weiter an

"Dank der weiter boomenden Industrie blieb die deutsche Wirtschaft allerdings insgesamt auf Wachstumskurs", erklärten die Markit-Ökonomen. Hier verlor das Barometer nur minimal um 0,3 auf 57,9 Zähler und damit deutlich weniger als von Experten befürchtet.

Die deutsche Wirtschaft war im zweiten Quartal mit 9,8 Prozent so stark geschrumpft wie noch nie und legte dann im Sommerquartal mit dem Rekordtempo von 8,2 Prozent wieder zu. Wegen der Einschränkungen im November, die wahrscheinlich verlängert werden dürften, rechnen viele Ökonomen für Ende 2020 nun mit einem weiteren Dämpfer für die Konjunktur.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal