t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeGesundheitGesundheit aktuell

"Arcturus"-Corona-Variante | Experte "Dann muss sich die Welt Sorgen machen"


Drastischer Anstieg in Indien
Experte warnt vor neuer Corona-Variante "Arcturus"

Von t-online, aj

Aktualisiert am 21.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Corona-Impfung: Covaxin stammt aus Indien.Vergrößern des BildesCorona-Impfung (Archivbild): In Indien sorgt eine neue Corona-Variante für vermehrte Ansteckungen. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Könnte es doch noch zu einer neuen Covid-Welle kommen? Eine neue Corona-Variante, die in Indien für rasche Ansteckungen sorgt, lässt aufhorchen.

Die Corona-Inzidenz steigt aktuell in Deutschland – allerdings auf niedrigem Niveau. Es scheint, als sei die Gefahr einer weiteren Corona-Welle zunächst gebannt. Doch nun gibt es Warnungen vor einer neuen Variante, die unter anderem in Indien grassiert und sich dort rasch ausbreitet.

XBB.1.16 oder "Arcturus" ist eine rekombinante Untervariante von Omikron, die offenbar leicht übertragbar ist. In Indien sorgte "Arcturus" binnen 14 Tagen für einen Anstieg der Infektionszahlen um rund 281 Prozent.

Das veranlasste den indischen Experten Vipin Vashishta, der auch Mitglied der WHO-Vakzin-Gruppe ist, zu einer Warnung auf Twitter: "Alle Augen sollten auf Indien gerichtet sein! Wenn es XBB.1.16 alias 'Arcturus' gelingen könnte, die 'robuste' Bevölkerungsimmunität von Indern zu durchbrechen, die dem Ansturm von Varianten wie BA.2.75, BA.5, BQs, XBB.1.5 erfolgreich widerstanden haben, dann muss sich die ganze Welt ernsthaft Sorgen machen!"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ein anderer Experte aus Indien versucht zu beschwichtigen. So besteht laut Dr. Randeep Guleria, dem ehemaligen Leiter der Covid-Taskforce in Indien, kein Grund zur Panik. Die meisten der neuen Fälle seien nicht schwerwiegend – angemessenes Verhalten könne wie auch bei anderen Covid-Infektionen die Ansteckungsgefahr eindämmen.

Rekombinante Untervarianten von Omikron dominieren weltweit

XBB-Varianten, darunter auch XBB.1.5 alias "Kraken", haben mittlerweile die zuvor dominanten Omikron-Untervarianten BA.5 und BA.2 weltweit zu einem großen Teil verdrängt. Laut einem aktuellen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) baut die XBB-Familie ihre Prävalenz noch aus.

Ansteckungen mit der "Arcturus"-Variante wurden mittlerweile auch schon in vielen anderen Ländern entdeckt. Die zweitmeisten Fälle gibt es in den USA. Auch in Österreich und Deutschland ist die Variante bereits aufgetaucht – bislang wurden ein Fall in Bayern und einer in Baden-Württemberg gemeldet.

Transparenzhinweis
  • Die Informationen ersetzen keine ärztliche Beratung und dürfen daher nicht zur Selbsttherapie verwendet werden.
Verwendete Quellen
  • twitter.de
  • deutsche-apotheker-zeitung.de: "Arcturus – steht eine neue COVID-19-Welle in den Startlöchern?"
  • timesofindia.indiatimes.com: "76 samples of new Covid variant XBB1.16 found in India"
  • livemint.com: "Arcturus – steht eine neue COVID-19-Welle in den Startlöchern?"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen A bis Z



TelekomCo2 Neutrale Website