Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitGesundheit aktuell

Warum Männer häufiger Herzprobleme haben


Warum Männer häufiger Herzprobleme haben

vdb

04.12.2014Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Infarkt: Männer trifft es öfter als Frauen.
Infarkt: Männer trifft es öfter als Frauen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoMysteriöses Kriegsschiff identifiziertSymbolbild für einen TextAlarm: Marder paaren sich zu TodeSymbolbild für einen Text"Let's Dance": RTL wirft Profitänzer rausSymbolbild für einen TextFahrer dicker Autos sollen extra blechenSymbolbild für einen TextRaúl Richter mit Freundin nackt im NetzSymbolbild für einen TextSupermärkte senken Butterpreis deutlichSymbolbild für einen TextGrößte Gasspeicheranlage stoppt BetriebSymbolbild für einen TextBußgeld-Ärger für Bayern-BossSymbolbild für einen TextVermisste radioaktive Kapsel aufgetauchtSymbolbild für einen Text121 Millionen: Weltmeister geht zu ChelseaSymbolbild für einen TextSpielehändler muss Filialen schließenSymbolbild für einen Watson TeaserDSDS-Jurorin geht auf Bohlen losSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Ein sorgloser Lebensstil erhöht das Risiko für ein krankes Herz. Dieses Problem betrifft vor allem Männer, wie die Krankenkasse DAK in einem neuen Gesundheitsreport berichtet. Ihm zufolge haben berufstätige Männer 55 Prozent mehr Fehltage weg

Schuld daran seien die ungesunden Lebensgewohnheiten vieler Männer, so die DAK weiter. Sie kümmern sich nicht um eine gesunde Ernährung. Eine bundesweite Forsa-Befragung im Auftrag der Krankenkasse unter 3000 Männern und Frauen zwischen 25 und 39 Jahren ergab, dass 63 Prozent der Männer beim Essen nur auf den Geschmack und nicht auf die Nährstoffe achten. So kommen vitaminarme, dafür aber fettige und salzige Speisen auf den Teller.

70 Prozent der Männer bewegen sich zu wenig

Zudem trinkt dem Report zufolge fast die Hälfte der Männer (43 Prozent) regelmäßig Alkohol, ein Viertel raucht und 70 Prozent bewegen sich zu wenig. Diese Kombination führt häufig zu Übergewicht. "Viele Männer pflegen einen Lebensstil, der die Entstehung von Herzkreislauf-Erkrankungen begünstigt", erläutert DAK-Ärztin Elisabeth Thomas.

Frauen leben gesünder

Frauen hingegen achten deutlich mehr auf eine gesunde Ernährung. Nur jede Zweite sündigt sorglos mit fetten Speisen und nur jede Dritte trinkt regelmäßig Alkohol. Dadurch leiden sie seltener unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Laut dem DAK-Gesundheitsreport gab es 2013 unter 100 männlichen Versicherten 74 Fehltage. Unter 100 Frauen waren es hingegen nur 48 Tage.

In der Lebensmitte werden Weichen gestellt

Eines aber haben beide Geschlechter gemeinsam: ab 35 wird eine Tendenz zu einem weniger bewussten Lebensstil deutlich. So seien unter den 25-29 Jährigen nur 67 Prozent Sportmuffel. Unter den 35-40-Jährigen hingegen fänden sich schon 77 Couchpotatoes. Wenig Sport wirkt sich besonders im mittleren Alter negativ aus: "Gerade in der Lebensmitte werden die Weichen gestellt", so Thomas. Wer sich zu dieser Zeit für oder gegen einen gesunden Lebenswandel entscheidet, beeinflusse sein Herzrisiko entscheidend. "Wer in diesem Alter in seinem Gesundheitsbemühen nicht nachlässt, sondern sich wieder mehr um einen gesunden Lebensstil kümmert, kann sogar frühere Sünden wettmachen", so die Expertin.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das wichtigste Sparprogramm im Haushalt
Von Alexandra Schaller
Von Andrea Goesch
DAKForsa
Ernährung







t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website