Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Fehlerhafte Kennzeichnungen: Tätowierfarben können Schadstoffe enthalten

Fehlerhafte Kennzeichnungen  

Tätowierfarben können Schadstoffe enthalten

14.11.2019, 12:35 Uhr | dpa

Fehlerhafte Kennzeichnungen: Tätowierfarben können Schadstoffe enthalten. Viele getestete Tattoo-Farben können gesundheitsschädlich sein.

Viele getestete Tattoo-Farben können gesundheitsschädlich sein. Foto: Christoph Soeder/dpa. (Quelle: dpa)

Rostock (dpa) - Tätowierfarben bergen ernsthafte Risiken für die menschliche Gesundheit. Das hat das Rostocker Landesamts für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei herausgefunden.

Von den in diesem Jahr untersuchten 14 Proben Tätowierfarben seien sechs beanstandet worden, teilte das Amt mit. In zweiProbenwaren die Gehalte an dem als gesundheitsschädlich bekannten Schwermetall Cadmium zu hoch.

Zwei weitere Farbproben enthielten einen nicht deklarierten Konservierungsstoff und zwei Farben waren fehlerhaft gekennzeichnet. Positiv bemerkten die Prüfer, dass die untersuchten Farben nicht mit Keimen belastet waren.

Tätowiermittel bedürfen keiner Zulassung, hieß es. Der Hersteller sei
für die Sicherheit der Farben verantwortlich. Gleichzeitig sei für
viele Stoffe nicht bekannt, wie sie im menschlichen Körper wirken. Es
fehle eine Vielzahl Daten.

Das Risiko der Stoffe ergebe sich daraus,
dass sie in den Körper gebracht werden, aus ihrer Zusammensetzung,
der großen Zahl von Onlineanbietern aus Nicht-EU-Ländern sowie
möglichen Fälschungen. "Eine verbindliche europäische Rechtssetzung
gibt es noch immer nicht", teilte das Amt mit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal