Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz sinkt ÔÇô Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild f├╝r einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild f├╝r einen TextEd Sheeran ist ├╝berraschend Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen Text135 Millionen Euro f├╝r Mercedes Coup├ęSymbolbild f├╝r einen TextPlatzsturm bei Everton-SpielSymbolbild f├╝r einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild f├╝r einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild f├╝r einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild f├╝r einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Beim Arzt: Bei Selbstzahler-Leistung nicht dr├Ąngen lassen

Von dpa
Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 2 Min.
├ärzte m├╝ssen ├╝ber die angebotene Leistung umfassend aufkl├Ąren.
├ärzte m├╝ssen ├╝ber die angebotene Leistung umfassend aufkl├Ąren. Danach haben Patienten das Recht auf eine angemessene Bedenkzeit. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

D├╝sseldorf (dpa/tmn) - Wird einem in der Arztpraxis eine privat zu zahlende Zusatzleistung angeboten, sollte man sich nicht dazu dr├Ąngen lassen. Keiner muss dar├╝ber schnell entscheiden, stellt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen klar.

├ťben ├ärztinnen und ├ärzte deshalb Druck auf Patienten aus, ist das unseri├Âs. Nach Angaben der Verbrauchersch├╝tzer sind Zusatzleistungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung ├╝bernommen werden, "nicht dringend". Was medizinisch notwendig, wirtschaftlich und ausreichend sei, bezahlten die Kassen.

Nachfrage bei der Kasse - zahlt sie doch?

Ohnehin kann es sich lohnen, zun├Ąchst bei der eigenen Krankenkasse nachzufragen, ob sie nicht doch die Kosten ├╝bernimmt. Manche zahlen die n├Ąmlich auch f├╝r Behandlungen, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen stehen. Das muss man jedoch vorher kl├Ąren, so die Verbrauchersch├╝tzer. Nachtr├Ąglich gehe das nicht. Dann bleibt man wom├Âglich auf Kosten sitzen, obwohl die Kasse gezahlt h├Ątte.

Mit Blick auf das Geld ist au├čerdem wichtig: ├ärztinnen und ├ärzte m├╝ssen einen vorher dar├╝ber informieren, wenn eine Behandlung oder Untersuchung nicht oder nur zum Teil von der Krankenkasse bezahlt wird. Es sollte einen Kostenvoranschlag geben, der die zu zahlende Summe m├Âglichst genau aufschl├╝sselt. Pauschalpreise seien ebenso nicht erlaubt wie Zahlungen auf Vorkasse, so die Verbraucherzentrale. Die Praxis sei verpflichtet, eine Rechnung auszustellen.

Keine Unterschrift bei Verzicht

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
K├Ânnte die Nato Erdo─čan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdo─čan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


Ein weiteres Detail: Wer die angebotene Selbstzahler-Leistung ablehnt, muss dies nicht auf einem Verzichtsformular mit seiner Unterschrift best├Ątigen. Zwar k├Ânne der Arzt die Ablehnung f├╝r sich notieren, schreiben die Verbrauchersch├╝tzer - doch daf├╝r braucht er nicht die Unterschrift des Patienten.

Bei vielen dieser sogenannten Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) ist der tats├Ąchliche Nutzen f├╝r die Gesundheit nicht gut durch Forschungen belegt. Hilfreich bei der Abw├Ągung f├╝r oder gegen so eine Leistung kann ein Blick aufs Informationsportal "IGeL-Monitor.de" sein. Hier werden IGeL-Leistungen hinsichtlich ihres Nutzens und m├Âglichen Schadens bewertet.

Der IGeL-Monitor wird vom Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen betrieben.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
cbr, t-online
Verbraucherzentrale







t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website