Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Neue Studie zeigt: So alt kann ein Mensch maximal werden

Neue Untersuchung  

Wie alt kann ein Mensch maximal werden?

04.06.2021, 11:01 Uhr
Neue Studie zeigt: So alt kann ein Mensch maximal werden. Biologisches Alter: Die Menschen werden immer älter – doch es gibt offenbar ein Limit. (Quelle: Getty Images/LPETTET)

Biologisches Alter: Die Menschen werden immer älter – doch es gibt offenbar ein Limit. (Quelle: LPETTET/Getty Images)

Die menschliche Lebensdauer bis ins Unendliche zu steigern, ist trotz aller Fortschritte in der Medizin nicht möglich. Wo aber liegt das natürliche Höchstalter? Forscher haben eine Antwort gefunden.

Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland liegt bei Männern bei 78,9 und bei Frauen bei 83,6 Jahren – Tendenz steigend. Manche Menschen werden sogar mehr als 100 Jahre alt. Vor allem der medizinische Fortschritt, aber auch eine gesündere Lebensweise dürften dabei eine Rolle spielen.

Weltweit wird untersucht, ob es für die natürliche Lebenszeit des Menschen ein Maximum gibt. Vor ein paar Jahren begrenzte eine Studie die maximale Lebensdauer noch auf 115 Jahre. Doch einige Wissenschaftler sind der Ansicht, dass ein höheres Alter durchaus realistisch ist.

Forscher bestimmen maximale Lebensdauer von Menschen

Ein internationales Forscherteam hat nun die Geschwindigkeit des Alterns in drei großen Kohorten in den USA, Großbritannien und Russland untersucht. Dabei betrachteten sie die Veränderung der Anzahl an Blutkörperchen der Probanden, erfassten ihre täglich zurückgelegten Schritte und analysierten die Werte nach Altersgruppen. So konnten sie den Gesundheitszustand der Studienteilnehmer bewerten. Die Ergebnisse wurden im englischsprachigen Fachblatt "Nature Communications" veröffentlicht.

Sowohl bei der Anzahl der Blutkörperchen als auch bei jener der Schritte zeigte sich das gleiche Muster: Mit zunehmendem Alter gelang es dem Körper immer schlechter, die Blutkörperchen oder den Gang nach einer Störung wieder auf ein stabiles Niveau zu bringen.

Kurzum: Mit zunehmendem Alter nahm die Resilienz ab. Der Körper brauchte dann mehr Zeit, um sich von Stressfaktoren zu erholen. Als Folge wird der Mensch gebrechlich.

Körperliche Widerstandskraft als Faktor

Als die Forscher mithilfe dieser Informationen bestimmten, wann die Widerstandsfähigkeit vollständig verschwinden und zum Tod führen würde, kamen sie auf eine Lebensspanne von 120 bis 150 Jahren. Das sei jedoch das absolute Limit.

Solch ein langes Leben ist demnach möglich, wenn die Kombination aus Glück und Genetik stimmt. Denn die meisten Menschen versterben vorab an den Folgen einer Herz- oder Krebserkrankung, durch einen Unfall oder eben an Altersschwäche.

Die ältesten Menschen der Welt

Tatsächlich gibt es Menschen, die so alt geworden sind. Der älteste bekannte Mensch, der jemals gelebt hat, ist eine Frau aus Frankreich: Jeanne Calment lebte von 1875 bis 1997 und wurde 122 Jahre alt.

Jeanne Calment: Die bisher älteste Frau der Welt lebte bis 1997. (Quelle: Georges Gobet/dpa)Jeanne Calment: Die bisher älteste Frau der Welt lebte bis 1997. (Quelle: Georges Gobet/dpa)

Derzeit ist Kane Tanaka aus Japan mit 117 Jahren der älteste noch lebende Mensch der Welt (Stand: Juni 2021). Die Frau wurde am 2. Januar 1903 geboren. Bereits seit März 2019 wird Tanaka vom Guinnessbuch der Rekorde als ältester lebender Mensch der Welt geführt.

Verwendete Quellen:

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: