Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Bundesliga-Transfer-Blog – VfL Wolfsburg holt Salzburg-Star

Der Transfer-Blog  

Bericht: FC Bayern will PSG-Star

15.01.2020, 18:10 Uhr | t-online.de

Bundesliga-Transfer-Blog – VfL Wolfsburg holt Salzburg-Star. Gefragt: Verteidiger Thomas Meunier von Paris Saint-Germain. (Quelle: imago images)

Gefragt: Verteidiger Thomas Meunier von Paris Saint-Germain. (Quelle: imago images)

Die Gerüchteküche brodelt und ganz Europa ist gespannt, was sich in der aktuell laufenden Wintertransferperiode noch so tut. Alle Infos gibt es hier im Newsblog. 

Wer wechselt nach Zlatan Ibrahimovic noch in die Serie A und wer folgt BVB-Zugang Erling Haaland in die Bundesliga? Viele europäische Fußballklubs bereiten sich dieser Tage auf die Rückrunde in den heimischen Ligen vor. Und natürlich halten einige Vereinsverantwortliche auch die Augen nach neuen Spielern auf, um den Profikader weiter zu verstärken. 

t-online.de informiert Sie in den kommenden Wochen hier im Newsblog über fixe Transfers und spannende Gerüchte.

Mittwoch, 15. Januar, 18:00 Uhr: FC Bayern wohl mit Interesse an PSG-Star

Der FC Bayern München sucht noch immer nach Verstärkungen – besonders auf einer Position. Nachdem sich zwei Namen zerschlagen haben, rückt einem Bericht zufolge nun ein Routinier und Champions-League-Teilnehmer in den Fokus des Rekordmeisters.

Wer es ist und welcher deutsche Nationalspieler von der Personalie profitieren könnte, lesen Sie hier.

Mittwoch, 15. Januar, 11.00 Uhr: 10-Mio Verteidiger für Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat Marin Pongracic von RB Salzburg verpflichtet. Der Abwehrmann erhält einen Vertrag bis 2024 und wird nach "Kicker"-Informationen rund 10 Millionen Euro kosten.

Was sich der VfL von 22-Jährigen, der schon für den FC Bayern und 1860 München spielte, verspricht, lesen Sie hier.


Dienstag, 14. Januar, 15:30 Uhr: Rafinha bietet Bayern Rückkehr an

Der Brasilianer Rafinha hat seinem Ex-Klub Bayern München aufgrund der akuten Personalnot eine Rückkehr angeboten. "Ich bin glücklich in Brasilien, aber mein Herz schlägt für Bayern München. Wenn Bayern Hilfe braucht, dann können sie mich anrufen", sagte der 34 Jahre alte Außenverteidiger von Copa-Libertadores-Gewinner Flamengo aus Rio de Janeiro der Sport Bild.

Rafinha hatte zwischen 2011 und 2019 für den deutschen Fußball-Rekordmeister gespielt, war aber vor der laufenden Saison nach seinem Vertragsende in München in seine Heimat zurückgekehrt. Neben der südamerikanischen Champions League gewann Rafinha mit Flamengo auch die Meisterschaft. Sein aktueller Vertrag, so Sport Bild, lasse eine Rückkehr nach München zu.

Montag, 13. Januar, 22:00 Uhr: Ex-Bayern-Keeper in die Premier League

Der ehemalige spanische Fußball-Nationaltorwart José Manuel Reina wechselt für ein halbes Jahr zurück in die englische Premier League. Der 37-Jährige, der in der Saison 2014/2015 zweiter Keeper beim FC Bayern München hinter Manuel Neuer gewesen war, wurde vom AC Mailand an Aston Villa bis zum Saisonende ausgeliehen. Das gaben beide Vereine am Montagabend bekannt. Reina stand auf der Insel viele Jahre beim FC Liverpool unter Vertrag.

Montag, 13. Januar, 15:00 Uhr: Der 1. FC Nürnberg verpflichtet einen Premier-League-Spieler

Zweitligist 1. FC Nürnberg hat einen kleinen Transfer-Coup gelandet: Der "Club" verpflichtet Verteidiger Konstantinos Mavropanos von Premier-League-Riese FC Arsenal. Dies bestätigten die Franken am frühen Montagnachmittag. 

Der 22-Jährige wird den abstiegsbedrohten Zweitligisten auf Leihbasis bis Saisonende verstärken. Mavropanos stand in der laufenden hauptsächlich für die U23 der "Gunners" auf dem Platz (acht Spiele in der Premier League 2), wurde aber immer wieder auch in den Profi-Kader berufen. Dazu spielte der Grieche auch im letzten Europa-League-Gruppenspiel gegen Standard Lüttich (2:2) über 90 Minuten.

Sonntag, 12. Januar, 17:41 Uhr: Hertha BSC verleiht Ondrej Duda an Norwich City

Hertha BSC leiht Mittelfeldspieler Ondrej Duda bis zum Saisonende an den englischen Premier-League-Klub Norwich City aus. Das teilten die Berliner am Sonntag mit. Der 25 Jahre alte slowakische Nationalspieler war 2016 für rund vier Millionen Euro von Legia Warschau zu den Berlinern gewechselt. Aufgrund von Verletzungen bestritt der Mittelfeldakteur aber lediglich 59 Bundesligaspiele für Hertha.

Beim Aufsteiger der Premier League wird Duda vom deutschen Coach Daniel Farke trainiert. Zudem stehen in Torhüter Ralf Fährmann, Abwehrspieler Timm Klose und den Stürmern Teemu Pukki oder Josip Drmic weitere ehemalige Bundesligaspieler im Kader.

Sonntag, 12. Januar, 16 Uhr: Schalke vor Verpflichtung von Jean-Clair Todibo aus Barcelona

Bundesligist FC Schalke 04 arbeitet an einer Verpflichtung von Abwehrtalent Jean-Clair Todibo. Wie Sportvorstand Jochen Schneider der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" am Sonntag bestätigte, sollen nur noch Details mit dem FC Barcelona zu klären sein. "Ich bin verhalten optimistisch, dass wir das hinbekommen", sagte Schneider der Zeitung. Demnach soll der 20 Jahre alte Franzose für die Rückrunde ausgeliehen werden.

Wenn Schalke dieser Transfer gelingen sollte, wäre es laut Lothar Matthäus ein echter Coup für die Königsblauen. "Der beste Innenverteidiger, den ich seit langem gesehen habe. Er wäre eine klare Verstärkung für Schalke und eine Bereicherung für die Bundesliga. Mit 20 Jahren hat er eine unglaubliche Ruhe, findet immer spielerische Lösungen", so der Rekord-Nationalspieler zur "Bild"-Zeitung.

11:15 Uhr: Werder Bremen leiht Kevin Vogt von Hoffenheim aus

Die stark abstiegsbedrohten Bremer einigten sich mit Kevin Vogt von der TSG 1899 Hoffenheim auf einen Wechsel an die Weser, wie der Klub am Sonntag mitteilte. Der 28-Jährige wird bis zum Saisonende ausgeliehen und muss nur noch den Medizincheck absolvieren. Bremens Trainer Florian Kohfeldt hatte eigentlich gehofft, bereits im Trainingslager auf Mallorca einen neuen Spieler begrüßen zu können. Doch beide Klubs einigten sich erst jetzt auf das Leihgeschäft. In Hoffenheim war Vogt als Kapitän in die Saison gegangenen, zuletzt bei Trainer Alfred Schreuder aber in Ungnade gefallen.

Samstag, 11. Januar, 16.45 Uhr: RB Leipzigs Diego Demme wechselt nach Neapel

Vize-Kapitän Diego Demme verlässt RB Leipzig und wechselt zum italienischen Erstligisten SSC Neapel. Der Klub aus der Serie A hieß den 28 Jahre alten Mittelfeldspieler am Samstag via Twitter willkommen. "Benvenuto Diego!", schrieb Präsident Aurelio De Laurentiis. Die Ablöse für den einmaligen Nationalspieler soll bei zwölf Millionen Euro liegen. Demme war im Januar 2014 für 350.000 Euro von Paderborn nach Leipzig gewechselt.

12.40 Uhr: Mainz verleiht Aaron Seydel an Regensburg

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat den ehemaligen U21-Nationalspieler Aaron Seydel bis Saisonende an den Zweitligisten Jahn Regensburg verliehen. Der 23-Jährige war in der vergangenen Saison an den Zweitligisten Holstein Kiel ausgeliehen, in der laufenden Spielzeit kam der Offensivspieler in Mainz nach überstandener Verletzung nicht zum Einsatz.

12.30 Uhr: Hamburger SV leiht Louis Schaub von Köln aus

Zweitligist Hamburger SV hat seinen ersten Winter-Transfer perfekt gemacht. Der Tabellenzweite verpflichtete Mittelfeldspieler Louis Schaub vom Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln. Der österreichische Nationalspieler komme auf Leihbasis bis zum Saisonende, teilte der HSV am Samstag mit. In Köln besitzt der 25-Jährige noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Dienstag, 7. Januar, 15.30 Uhr: Bielefeld verpflichtet schwedischen Torwart Oscar Linner

Arminia Bielefeld hat den schwedischen Nationaltorhüter Oscar Linner verpflichtet. Der 22-Jährige unterschrieb beim Spitzenreiter der 2. Bundesliga einen Vertrag bis 2023.

Linner wechselt vom schwedischen Erstligisten AIK Solna nach Ostwestfalen. Im Januar 2019 gab Linner sein Debüt im Tor der schwedischen Nationalmannschaft. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

13 Uhr: Hoffenheim verpflichtet Munas Dabbur vom FC Sevilla

Die TSG 1899 Hoffenheim verstärkt sich zur Rückrunde mit einem Offensivakteur. Mittelstürmer Munas Dabbur wechselt zur Rückrunde zu den Kraichgauern. Der 27-jährige Israeli soll langfristig an die TSG gebunden werden, die Ablöse beträgt rund 12 Millionen Euro.

Erst im Sommer wechselte Dabbur von RB Salzburg nach Sevilla. Den Durchbruch schaffte der israelische Nationalspieler dort allerdings nicht. In der laufenden Saison kam er in der Primera Division erst auf zwei Kurzeinsätze. In der Europa League stand der 27-Jährige hingegen schon sechs mal auf dem Platz.

Montag, 6. Januar, 16.40 Uhr: Leipzig verleiht Saracchi an Galatasaray Istanbul

Der Wechsel von Marcelo Saracchi vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig zum türkischen Spitzenclub Galatasaray ist perfekt. Der Herbstmeister verleiht den uruguayischen Nationalspieler bis Sommer 2021 für 500 000 Euro ohne Kaufoption nach Istanbul. Galatasaray bestätigte den Transfer am Montag in einer Mitteilung.

Durch den Abgang des linken Verteidigers dürfte RB seine Bemühungen um den deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs von der AS Monaco intensivieren. Mit dem Spieler ist sich RB einig, liegt bei der Ablöse mit den Monegassen aber noch auseinander.

Freitag, 3. Januar, 17.40 Uhr: Schalkes Reese wechselt nach Kiel

Fußball-Profi Fabian Reese wechselt vom FC Schalke 04 zurück zu seinem Heimatclub Holstein Kiel. Das teilte der Bundesligist am Freitag mit. Der 22 Jahre alte Offensivspieler stand beim Revierclub bis zum Ende dieser Spielzeit unter Vertrag. Reese war 2013 aus Kiel in die Nachwuchsabteilung der Schalker gewechselt und hat insgesamt 16 Pflichtspiele bei den Profis bestritten. Zwischenzeitlich war er an den Karlsruher SC und an die SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen. Beim Zweitligisten unterschrieb Reese einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

16.53 Uhr: Mark Uth absolviert Medizincheck beim 1. FC Köln

Bundesligist 1. FC Köln lotst Mark Uth bis zum Sommer zurück in seine Heimatstadt. Wie die Kölner bestätigten, kommt der 28 Jahre alte Stürmer vom FC Schalke 04 auf Leihbasis bis zum Saisonende nach Köln, wo er bereits zahlreiche Jugendmannschaften durchlief.

15.59 Uhr: Rotterdams Ache wechselt zur Eintracht

Der Transfer von Stürmer Ragnar Ache, der sich im t-online.de-Interview im November einen Anruf von Fredi Bobic wünschte, von Sparta Rotterdam zu Eintracht Frankfurt ist perfekt. Der 21 Jahre alte Fußballprofi kehrt zur Saison 2020/21 in seine Heimatstadt zurück, wie der hessische Bundesligist am Freitag bestätigte. Die Rückrunde absolviert der deutsche U21-Nationalspieler allerdings noch in Rotterdam. Ache erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

13.01 Uhr: Fortuna Düsseldorf leiht Skrzybski vom S04 aus

Fortuna Düsseldorf hat sich für den Abstiegskampf in der Bundesliga mit Steven Skrzybski verstärkt. Der Offensivspieler wechselt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende vom FC Schalke 04 zum Tabellen-16. Das teilten beide Vereine am Freitag mit. Das Leihgeschäft beinhaltet laut Information der Fortuna zudem eine Kaufoption.

12.48 Uhr: U21-Nationalspieler Nmecha von Wolfsburg zurück nach England

Nach nur fünf Monaten bricht U21-Nationalspieler Lukas Nmecha seine Zelte beim Bundesligisten VfL Wolfsburg wieder ab und kehrt nach England zurück. Der bei Manchester City unter Vertrag stehende Stürmer wird erneut ausgeliehen, diesmal bis zum Saisonende an den zweitklassigen FC Middlesbrough. Bei den Niedersachsen kam Nmecha lediglich zu zwölf Pflichtspieleinsätzen.

Donnerstag, 2. Januar, 22.11 Uhr: Juventus Turin setzt auf Jungtalent Kulusevski

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat Nachwuchstalent Dejan Kulusevski für 35 Millionen Euro von Atalanta Bergamo verpflichtet. Wie der Klub am Donnerstagabend bekannt gab, unterschrieb der 19-Jährige einen Vertrag bis Juni 2024. Der Schwede war von Bergamo an Parma Calcio ausgeliehen und wird die Saison dort auch zu Ende spielen. Zur Kaufsumme könnten noch neun Millionen Euro an Bonuszahlungen hinzukommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal