Sie sind hier: Home > Themen >

Alternative für Deutschland

News, Berichte, Infos

AfD: Alternative für Deutschland

Linker Oberbürgermeister will ausländische Intensivtäter abschieben

Linker Oberbürgermeister will ausländische Intensivtäter abschieben

Die Linke spricht sich in ihren Programmen gegen Ausweisungen und Abschiebungen aus. Doch in Frankfurt (Oder), wo ein Linker seit Mai als Oberbürgermeister regiert, trifft Anspruch auf Wirklichkeit. In ihrem Wahlprogramm für die Bundestagswahl vor einem Jahr legte ... mehr
Innenministerium verschweigt NSU-Morde und andere Taten

Innenministerium verschweigt NSU-Morde und andere Taten

Eine Aufstellung des Bundesinnenministeriums über politisch motivierte Gewalttaten verschweigt die Morde der Terrorgruppe NSU. Auch die übrigen Taten der Gruppe fehlen. In einer Aufstellung der Bundesregierung über politisch motivierte Gewalttaten fehlen die Morde ... mehr
“Lügenpresse“-Vorwurf: So haben wir einem unserer Leser geantwortet

“Lügenpresse“-Vorwurf: So haben wir einem unserer Leser geantwortet

In Chemnitz wurde ein Mensch erstochen, das ist schrecklich. Im Netz wird seitdem fälschlicherweise behauptet, es hätte ein zweites Todesopfer gegeben . Und uns wird vorgeworfen, dies zu verschweigen. Hier ist der Versuch, einen Leser zu überzeugen. Täglich lesen ... mehr
ARD-

ARD-"Deutschlandtrend": Deutsche ziehen negative Bilanz der Flüchtlingspolitik

Die Flüchtlingspolitik der Regierung spaltet das Land, viele Deutsche sind unzufrieden. Eine Mehrheit tritt dafür ein, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Die Bürger stellen der Flüchtlingspolitik der vergangenen drei Jahre mehrheitlich kein gutes ... mehr
Zoff um Migration:

Zoff um Migration: "Mutter aller Unionsstreits"

Sie ist wieder da: Die Reiberei zwischen CDU und CSU über Merkels Migrationspolitik. Seehofer formuliert scharf, die Kanzlerin setzt auf Sachlichkeit. Kann so die AfD geschlagen werden? Gut fünf Wochen sind es noch bis zum Schicksalstag für die CSU, der Landtagswahl ... mehr

An AfD-Demo in Chemnitz nahmen 2500 bekannte Rechtsextremisten teil

Die AfD spricht von einem bürgerlichen Protest in Chemnitz – doch fast jeder dritte Teilnehmer war laut Angaben des Verfassungsschutzes ein bekannter Rechtsextremist. Der sogenannte "Schweigemarsch" der AfD in Chemnitz war in weiten Teilen von Rechtsextremisten ... mehr

Hamburg: 10.000 protestieren gegen "Merkel muss weg"-Kundgebung

Es soll in Hamburg wieder regelmäßige Kundgebungen eines "Merkel muss weg"-Bündnisses geben. Zum Auftakt folgen 125 Anhänger dem Aufruf. Der Gegenprotest ist ungleich größer. Rund 10.000 Menschen haben nach Polizeiangaben am Mittwoch in Hamburg gegen Fremdenhass ... mehr

Thüringen: Verfassungsschutz nimmt AfD unter die Lupe

Schulterschluss mit Pegida, rassistische Tendenzen: Die AfD in Thüringen wird ein Fall für den Verfassungsschutz. Wirklich beobachtet wird die Partei aber noch nicht.  Thüringens Verfassungsschutz nimmt die AfD mit ihrem Parteichef Björn Höcke ins Visier. Die Partei ... mehr

Reaktionen auf Horst Seehofer: "Ohne Migration wäre Seehofer Afrikaner"

Innenminister Horst Seehofer sieht in der Migration die "Mutter aller politischen Probleme" in Deutschland. Die Kanzlerin sieht das etwas anders – und ist damit nicht alleine. Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die Migrationsfrage als "Mutter aller politischen ... mehr

Tagesanbruch: Interessiert sich Merkel für die Geschehnisse in Chemnitz?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Lage in Chemnitz hat sich beruhigt, nun hat der Kampf um die Deutungshoheit begonnen. Der gestrige Tag lieferte uns ein treffendes Anschauungsbeispiel ... mehr

Zwist mit Kretschmer: Merkel weist Kritik an Chemnitz-Äußerungen zurück

Sachsens Ministerpräsident will keine "Hetzjagden" in Chemnitz beobachtet haben. Die Bundesregierung bleibt jedoch bei ihrer Einschätzung. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Kritik an Äußerungen von ihr und von Regierungssprecher Steffen Seibert ... mehr

Simone Lange will linke Bewegung für AfD-Aussteiger öffnen

Simone Lange setzt sich für die allgemeine Öffnung der linken Bewegung "Aufstehen" ein. Demnach könnten sich auch AfD-Aussteiger anschließen.  Flensburgs SPD-Oberbürgermeisterin Simone Lange will die linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" für AfD-Aussteiger ... mehr

Gegen Angela Merkel: Alexander Gauland will "friedliche Revolution"

Alexander Gauland verlangt in einem Interview eine "friedliche Revolution". Der AfD-Chef will nicht nur die Kanzlerin stürzen, sondern nimmt auch die Medien ins Visier. Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland sagt, er wolle eine "friedliche Revolution" gegen ... mehr

AfD-Politiker André Poggenburg nennt eigene Partei "Rattenloch"

AfD-Politiker André Poggenburg hat seinen Landesverband Sachsen-Anhalt  "Rattenloch" genannt. Nachdem i ntime Textnachrichten zwischen ihm und einer Frau öffentlich wurden, hat der  Politiker nun Parteikollegen im Verdacht. Der langjährige AfD-Spitzenpolitiker ... mehr

AfD und Verfassungsschutz: Einschläge kommen näher

Wie geht die AfD damit um, dass Teile ihrer Jugendorganisation jetzt vom Verfassungsschutz beobachtet werden? Öffentlich gibt sich die Parteiführung cool. Doch längst geht es nicht mehr nur um die Parteijugend. Als der Moderator der "Wirtschaftsschutzkonferenz ... mehr

Insa-Umfrage: SPD rutscht auf Platz drei – hinter AfD

Es ist der nächste Schock für die Sozialdemokraten: Die SPD liegt in einer bundesweiten Umfrage nur noch auf dem dritten Platz – hinter der AfD.  Die SPD ist in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa in der Wählergunst hinter die AfD auf den dritten Platz ... mehr

Wut in Chemnitz: "Manche Kränkung kann keine Demokratie kompensieren"

In Chemnitz gingen Tausende Bürger nach dem Mord an einem 35-Jährigen auf die Straße. Neonazis und Rechtsextremisten griffen Journalisten und Migranten an. Was sind das für Menschen und woher kommt ihre Wut? Fragen an den Landesbeauftragten der Konrad-Adenauer-Stiftung ... mehr

Sahra Wagenknechts linke Bewegung: Bürger geben "Aufstehen" keine Zukunft

Sahra Wagenknechts linke Sammlungsbewegung gewinnt beträchtlich an Zulauf. Die meisten Bundesbürger aber glauben nicht an das Projekt "Aufstehen", wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Zum Start der linken Sammlungsbewegung "Aufstehen" hat die Initiatorin Sahra Wagenknecht ... mehr

Chemnitz: "Wir sind mehr" – AfD-Frau wollte Gratis-Konzert verhindern

Aus Chemnitz wurde das Gratis-Konzert gegen Rassismus live übertragen. Eine AfD-Aktivistin wollte die Veranstaltung mit Massenanmeldungen auf Facebook noch verhindern. Eine AfD-Aktivistin hatte zum massenhaften Anmelden auf Facebook für das Konzert "#wirsindmehr ... mehr

Tagesanbruch: Chaos in Chemnitz – eine Stadt, zwei Seiten

Guten Morgen aus Chemnitz, liebe Leserinnen und Leser, heute melde ich mich aus der Stadt, die seit Tagen für Schlagzeilen sorgt. Aber vorher möchte ich etwas loswerden: Seit einem Jahr schreiben meine Kollegen und ich den Tagesanbruch. Viele von Ihnen sind von Anbeginn ... mehr

Beobachtung durch Verfassungsschutz: AfD-Jugend im Norden zieht die Notbremse

Nach der Beobachtung der AfD-Jugend in Bremen und Niedersachsen durch den Verfassungsschutz will die Junge Alternative die Landesverbände auflösen – "zum Schutze der Gesamtorganisation". Der Bundesspitze der AfD-Jugend Junge Alternative will wegen der Observierung durch ... mehr

In Richtung "Bewegungspartei": Die AfD marschiert auf einem schmalen Grat

Die Beobachtung der Jungen Alternative in Bremen und Niedersachsen durch den Verfassungsschutz wirft einen Schatten auf die gesamte AfD. Wie weit nach rechts rückt die Partei noch? Die bürgerliche Fassade der AfD zeigt Risse. In Bremen und Niedersachsen ... mehr

Mob in Chemnitz: Sachsen als Laborversuch der AfD

Im Osten hofft Alexander Gauland darauf, aus der AfD eine Volkspartei zu machen. Sachsen ist dankbares Terrain, weil der Staat dort immer wieder Schwäche zeigt. Wie lange noch? Michael Kretschmer ist seit acht Monaten sächsischer Ministerpräsident. Das ist lange genug ... mehr

Chemnitz-Eskalationen: Günther gegen Verfassungsschutz-Beobachtung der AfD

Nach den Krawallen in Chemnitz werden die Rufe nach einer Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz lauter. Doch nicht alle Politiker halten dies für eine gute Idee. Bundestagsvizepräsident  Thomas Oppermann (SPD) hat in der "Welt" angemahnt ... mehr

Angriffe auf Journalisten in Chemnitz: Der Rechtsstaat gerät in Gefahr

Seit einer Woche ist die Polizei in Sachsen damit überfordert, die Sicherheit im öffentlichen Raum zu gewährleisten. Dieses Versagen gefährdet unseren Rechtsstaat. Deutschland im Spätsommer 2018: Seit einer Woche erleben wir in einer deutschen Stadt den Ausnahmezustand ... mehr

Emnid-Umfrage: AfD legt nach ersten Protesten in Chemnitz zu

Nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen in Chemnitz macht die AfD gegen Migration mobil. Das bringt der Partei Zulauf bei den Wählern. Die Grünen verlieren etwas an Zuspruch. Nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen in Chemnitz und den sich anschließenden, teils ... mehr

Mehr zum Thema Alternative für Deutschland im Web suchen

Kritik an Polizei: Schweigemarsch in Chemnitz eskaliert in Gewalt

Die AfD hat ihren geplanten "Trauermarsch" in Chemnitz* wegen Blockaden nicht wie geplant durchziehen können. Nach dem Abbruch der Veranstaltung kam es zu Übergriffen. Wegen Blockaden auf der geplanten Route des Demonstrationszugs haben AfD, Pegida und "Pro Chemnitz ... mehr

Rechte Demonstranten greifen Reporter in Chemnitz an

Teilnehmer der AfD-Demo in Chemnitz haben zahlreiche Journalisten angegriffen. Auch unser Reporter wurde Ziel eines Übergriffs. Die Polizei ermittelt. Gewaltbereite Teilnehmer der gemeinsamen Demonstration von AfD, Pegida und Pro Chemnitz haben am Samstag zahlreiche ... mehr

Verfassungsschutz: Horst Seehofer lehnt Beobachtung der AfD ab

Die Mehrheit der Deutschen ist für eine Überwachung der Rechtspopulisten durch den Verfassungsschutz. Innenminister Horst Seehofer sieht dazu derzeit keinen Grund. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sieht derzeit keinen Grund für eine Beobachtung ... mehr

Drei Viertel der Bürger sieht Gefahr durch Rechtsextreme

Einer Umfrage zufolge sieht die Mehrheit der Deutschen die Demokratie nach den Ereignissen in Chemnitz bedroht. Gleichzeitig gewinnt die AfD an Zuspruch.  Nach den Auseinandersetzungen in Chemnitz halten laut einer Umfrage drei Viertel der Bürger die Demokratie ... mehr

Ausschreitungen in Chemnitz: Sachsen sind die neuen Muslime

Und auf einmal finden sich zwei Bevölkerungsgruppen auf derselben Seite wieder: Muslime und Sachsen. Während sich die einen oft pauschal als Islamisten beschimpft fühlen, sehen sich die anderen zunehmend als Nazis verunglimpft. Zeit, ein bisschen ... mehr

Dritter Demo-Tag in Chemnitz: Hitlergrüße werden heute "rigoros bestraft"

Im Chemnitzer Stadion diskutiert die sächsische Staatsregierung mit rund 500 Bürgern. Gleichzeitig protestieren draußen erneut um die Tausend Rechtsextreme. Diskutieren wollen sie nicht – für sie ist Ministerpräsident Kretschmer ein „Volksverräter“.  Die Rechtsextremen ... mehr

KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen: AfD-Gruppe provoziert Eklat

Sie verharmlosten die Nazi-Verbrechen und bezweifelten die Existenz von Gaskammern: Nach einem Besuch von AfD-Mitgliedern in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen ermittelt die Polizei. Eine AfD-Gruppe aus dem Wahlkreis von Fraktionschefin Alice Weidel hat einem ... mehr

Gespräche nach Eskalationen in Chemnitz: "Aufs Maul, aufs Maul, aufs Maul"

Wenn Holocaustleugner mit Hass auf Ausländer von "den Rechten" reden und  nicht sich meinen: t-online.de dokumentiert, was ein Theologe nach einer "Pro Chemnitz"-Demo im Zug erlebte. Harald Lamprecht wurde am Montagabend unfreiwillig Zeuge ... mehr

Nach Angriff auf Syrer – Tatverdächtiger in Wismar festgenommen

Die Vorfälle in Chemnitz haben hohe Wellen geschlagen. Doch brutale Angriffe auf Migranten gibt es deutschlandweit. Die Polizei ermittelt nach zwei brutalen Übergriffen in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Bei zwei brutalen Angriffen sind ein Syrer ... mehr

Parteivorsitzender der FDP: Christian Lindner spendet mehr als 50.000 Euro

Bislang hat die FDP keine Großspenden in diesem Jahr verzeichnen können, jetzt verbucht die Partei eine große Summe. Spender ist ihr Vorsitzender Christian Lindner. Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat der eigenen Partei 50.249,17 Euro gespendet. Der Bundestag ... mehr

Die SPD und Thilo Sarrazin: Steht der Islamkritiker vor dem Rauswurf?

Mit seinem neuen Buch verärgert Thilo Sarrazin die SPD. Schon wieder. Zweimal versuchten die Genossen den Islamgegner Sarrazin bereits auszuschließen, diesmal wollen sie auf Nummer sicher gehen. Die SPD fordert, die SPD droht - aber der Gegner in den eigenen Reihen ... mehr

Umfrage vor Landtagswahl: CSU stürzt in Bayern weiter ab – Grüne holen auf

Am 14. Oktober wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Doch nach einer neuen Insa-Umfrage könnte die CSU momentan nicht mehr allein regieren – und auch die AfD wird von Platz zwei verdrängt. Knapp sieben Wochen vor der Landtagswahl in Bayern hat die CSU einer neuen ... mehr

Internationale Presseschau zu Chemnitz: "Aufblühen von etwas Gefährlichem"

Die Bilder von pöbelnden und prügelnden Neonazis in Chemnitz lösen nicht nur in Deutschland Entsetzen aus. Auch die internationale Presse verfolgt die Geschehnisse mit Sorge. Die "New York Times" berichtet aus Chemnitz: "Videos zeigen, wie mehrere Tausend Demonstranten ... mehr

AfD marschierte in Chemnitz mit Terror-Sympathisanten

Chemnitz markiert den Schulterschluss des rechtsradikalen Lagers in Deutschland. AfD-Funktionäre marschierten mit militanten Neonazis – und nutzten deren Slogans. Es sind nur wenige Meter, die am Montag in Chemnitz parlamentarische Vertreter ... mehr

Krawalle in Chemnitz: Mehrheit der Deutschen sieht Gefahr für Demokratie

In Chemnitz wird ein 35-Jähriger erstochen. Danach tobt in der Stadt der rechtsradikale Mob. Vielen Bundesbürgern bereiten die Vorkommnisse Sorgen, wie eine exklusive Umfrage zeigt. Die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz haben bundesweit Entsetzen ... mehr

Tagesanbruch: Keine Waffen für die Saudis

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Bilder lassen uns nicht los. Am Frühstückstisch, im Büro, in der S-Bahn: Überall sprechen die Leute über Chemnitz. Die Krawalle nach der Tötung eines ... mehr

Ausschreitungen in Chemnitz: Was wir wissen – und was nicht

Ein Mann stirbt in Chemnitz nach Messerstichen, "Bild"-Zeitung und Rechtsradikale verbreiten Gerüchte – schließlich ziehen Tausende Neonazis durch die Stadt. So kam es dazu. Neonazis aus dem ganzen Bundesgebiet sind am Montag durch Chemnitz marschiert. Die Polizei ... mehr

Grünen-Politiker von Notz: "Dass Horst Seehofer sich zu Chemnitz ausschweigt, ist skandalös"

Die rechten Krawalle in Chemnitz sorgen über die politischen Lager hinweg für Bestürzung. Nur einer schweigt bislang: der Innenminister. Die Kritik an ihm wird immer lauter. Nach den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz herrscht über Parteigrenzen hinweg ... mehr

Rechte Proteste in Chemnitz: Experte warnen vor Ausschreitungen

Viele Menschen in Deutschland sind über die Vorfälle in Chemnitz erschrocken und besorgt – und d ie Lage vor Ort bleibt weiterhin angespannt. Experten äußern Warnungen und Kritik. Nach den jüngsten Ausschreitungen in Chemnitz wächst die Kritik an zunehmender Aggression ... mehr

Fakten zu den Vorfällen in Chemnitz: Das steckt dahinter

Rechtsradikale haben am Wochenende in Chemnitz Polizisten und Passanten angegriffen. Angeblich um einen Mord zu rächen. Doch viele Gerüchte sind falsch.  In Chemnitz stirbt nach dem Stadtfest ein Mann an Messerstichen. Am Folgetag randalieren Rechtsradikale ... mehr

Chemnitz: Tödlicher Streit auf Stadtfest – Aufrufe zu Spontan-Demos!

In Chemnitz haben Hunderte Menschen in der Innenstadt demonstriert. Im Netz gab es dazu Aufrufe – unter anderem von rechten Fußball-Ultras. Lokale Medien berichten von Rangeleien. Hintergrund ist ein tödlicher Streit bei einem Stadtfest. In Chemnitz sind nach einem ... mehr

Tagesanbruch: Cool Britannia – nur noch sieben Monate bis zum Brexit

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: Zu den menschlichen Eigenschaften gehört es, gut verdrängen zu können. Wir sehen das Unwetter am Horizont und denken: Das wird schon gut gehen. Deshalb laufen viele ... mehr

Bodo Ramelow fordert Aufarbeitung der Treuhand-Aktivitäten

Bodo Ramelow fordert eine wissenschaftliche Aufarbeitung der Treuhand-Aktivitäten in der Wendezeit. Viele Ostdeutsche seien noch heute von den Auswirkungen betroffen.  Der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow (Linke), hat sich für eine wissenschaftliche ... mehr

Emnid-Umfrage: Rentendebatte beschert SPD leichten Aufschwung

Der Streit über die Rentenpolitik innerhalb der Großen Koalition nutzt nur einer Partei. Die SPD kann leicht zulegen – die AfD verliert an Zustimmung. Nach dem Anstoßen einer Rentendebatte können die Sozialdemokraten leicht in der Wählergunst zulegen. Im Sonntagstrend ... mehr

Volker Kauder: Union soll stärker auf AfD-Wähler zugehen

Unionsfraktionschef Volker Kauder setzt sich mit ungewöhnlich klaren Worten dafür ein, mehr als bisher um die Wähler der Konkurrenz von Rechtsaußen zu kämpfen. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat die Union aufgefordert, stärker als bisher ... mehr

Konstantin Kuhle: Vertrauen der Polizei in die Demokratie stärken

Das Vertrauen der Polizei in die Demokratie müsse gestärkt werden, fordert Konstantin Kuhle, innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion. Wie das gelingen kann, erklärt er im Gastbeitrag.   Als Horst Seehofer sein neues Amt als Bundesinnenminister antrat ... mehr

AfD hat Spenden für Guido Reil noch nicht zurückgezahlt

Für Parteichef Meuthen hat die AfD den Wert einer dubiosen Spende an die Bundestagsverwaltung gezahlt. Nun rückt eine Plakataktion für Bundesvorstand Reil in den Fokus. Die AfD hat der Bundestagsverwaltung bisher erst einen Teil der fragwürdigen Spenden erstattet ... mehr

Tagesanbruch: Verkorkste Wohnungspolitik in Deutschland

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Skandale im Weißen Haus, der Zusammenbruch Venezuelas, die Flüchtlingsdebatte: Die großen Krisen sorgen jeden Tag für Schlagzeilen. Andere Krisen kommen ... mehr

Pegida-Pöbelei in Dresden: LKA-Mann hat Zugriff auf sensible Daten

Der Pegida-nahe LKA-Mitarbeiter aus dem ZDF-Video arbeitet offenbar als Buchprüfer für Wirtschaftskriminalität – und hat somit Zugriff auf polizeiliche Ermittlungsdaten. Der sächsische LKA-Mitarbeiter, der bei einer Pegida-Demonstration ein ZDF-Kamerateam verbal ... mehr
 
1 2 3 4 6 8 9 10

Fakten zur AfD


Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine Partei, die im Zuge der Euro-Rettungspolitik am 06.02.2013 in Berlin gegründet wurde. Sie wird als rechtspopulistische Partei eingestuft. Bis 2015 wurde die AfD von Bernd Lucke, Frauke Petry und Konrad Adam geführt. Durch einen innerparteilichen Machtkampf, in dem sich Petry gegen Lucke durchsetzte, rückte die AfD im politischen Spektrum weiter nach rechts. Lucke verließ daraufhin die AfD und gründete die Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa).



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe