Sie sind hier: Home > Finanzen >

Verbraucher-Änderung im Oktober: Zeitumstellung, Winterreifen & Autozulassung

Neuerungen für Verbraucher  

Kfz-Anmeldung, Zeitumstellung – das ändert sich im Oktober

30.09.2019, 12:30 Uhr | cch, t-online.de

 (Quelle: dpa)
Verbraucheränderungen: Neu ist auch der Pflege-TÜV

Der Oktober steht vor der Tür. Das Wetter ist bereits spürbar herbstlicher geworden. Das bringt einige Änderungen gerade für Autofahrer mit sich, aber auch darüber hinaus. (Quelle: t-online.de)

Pflege-TÜV und Co.: Das ändert sich für Verbraucher im Oktober. (Quelle: t-online.de)


Winterreifen, Kfz-Zulassung, Führerscheinprüfung – besonders rund ums Auto ändert sich in diesem Oktober einiges. Ein Überblick.

Im Oktober 2019 stehen wieder einige gesetzliche Änderungen und Neuregelungen an. Die Autozulassung kann ab dann zum Beispiel online beantragt werden. Was sich in diesem Monat darüber hinaus für Verbraucher ändert, lesen Sie hier.

Onlinezulassungen für Autos

Ab dem 1. Oktober können Autobesitzer ihre neuen Fahrzeuge online anmelden, umschreiben und wiederzulassen. Dafür dient das Projekt i-Kfz. Hierfür muss sich der Nutzer mit einem Personalausweis mit Onlinefunktion identifizieren. Außerdem wird ein Lesegerät oder ein Smartphone mit NFC-Chip zur drahtlosen Übertragung der Daten benötigt.

Abmelden, umschreiben oder wiederzulassen kann man allerdings nur Fahrzeuge, die zum ersten Mal nach dem 1. Januar 2015 zugelassen worden sind.

Neue Fragen bei der Führerscheinprüfung

Ab Oktober gibt es 17 neue Frage für die theoretische Führerscheinprüfung. Darüber hinaus wurden 48 Fragen überarbeitet, die ab dann in der neuen Version im Test auftauchen können. Eine Erweiterung beziehungsweise Überarbeitung der Prüfungsfragen findet jedes Jahr zweimal statt.

Externe Prüfer bewerten beim neuen Pflege-Tüv

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen für die Suche nach einem guten Heim künftig aussagekräftigere Bewertungen bekommen. Ab Oktober 2019 soll es ein neues Prüfverfahren für Pflegeheime geben. Bei diesem sollen Heime nicht mehr, wie zuvor üblich, mit Noten bewertet werden, die auf Aufzeichnungen der Heime basieren. Stattdessen sollen sich externe Prüfer künftig ein Bild von einer Stichprobe an Bewohnern machen. Alle Pflegeheime sollen den neuen Pflege-Tüv bis Ende 2020 durchlaufen haben.

ADAC bietet neue Kfz-Policen an

Alljährlich im Herbst wechseln Autofahrer auf der Suche nach einem billigeren Tarif ihre Kfz-Versicherung. In der diesjährigen Wechselrunde wird der Wettbewerb der Autoversicherer schärfer: Der ADAC bietet ab dem 1. Oktober neue Kfz-Policen an. Verkauft werden die ADAC-Policen an Mitglieder wie Nichtmitglieder.

Zeitumstellung: von Sommer- auf Winterzeit

Ende Oktober bekommen Verbraucher eine Stunde geschenkt: Es steht wieder die Zeitumstellung an. Die Uhr wird in der Nacht von Samstag, den 26. Oktober, auf Sonntag, den 27. Oktober, um 3 Uhr um eine Stunde zurückgestellt.

Eine solche Zeitumstellung wird es bald vermutlich nicht mehr geben. Die EU hat bereits 2018 die Abschaffung der Zeitumstellung für 2019 in den EU-Staaten vorgeschlagen. Allerdings gibt es derzeit noch Probleme bei der Absprache zwischen den einzelnen Ländern. Das Ende der Zeitumstellung wird voraussichtlich 2021 kommen.

Bahntickets für Dezember ab Mitte Oktober im Verkauf

Wer an Weihnachten die Verwandten besuchen möchte, die weiter weg wohnen, und dafür die Bahn nutzen möchte, kann ab dem 15. Oktober Tickets buchen. Ab dann stehen Tickets für Fahrten ab dem 15. Dezember zur Verfügung. Die Bahn stellt jedes Jahr im Dezember ihren Fahrplan auf einen Winterfahrplan um. Dieses Mal gilt dieser vom 15. Dezember 2019 bis zum 13. Juni 2020.


Heckenschnitt ist wieder erlaubt

Ab dem 1. Oktober ist das radikale Beschneiden oder Roden von Hecken wieder erlaubt. Zwischen dem 1. März und dem 30. September verbietet das Bundesnaturschutzgesetz solche Arbeiten – zum Schutz von Brut- und Niststätten vieler Tiere, vor allem heimischer Vögel.

Zeit für Winterreifen beginnt

Die Faustregel lautet "von O bis O": Von Oktober bis Ostern ist Zeit für Winterreifen, raten Experten. Verpflichtend ist das nicht – außer es herrscht Winterwetter. Denn wer bei Schnee und Glätte mit Sommerreifen unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld, einem Punkt in Flensburg und Problemen mit seiner Versicherung rechnen.


Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal