Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Kraftreserven aufbauen: Ältere Diabetes-Patienten sind oft zu leicht

Kraftreserven aufbauen  

Ältere Diabetes-Patienten sind oft zu leicht

08.01.2019, 13:22 Uhr | dpa

Kraftreserven aufbauen: Ältere Diabetes-Patienten sind oft zu leicht. Gemeinsames Speisen kann älteren Diabetes-Patienten helfen, den Spaß am Essen wiederzugewinnen.

Gemeinsames Speisen kann älteren Diabetes-Patienten helfen, den Spaß am Essen wiederzugewinnen. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Baierbrunn (dpa/tmn) - Im Zusammenhang mit Diabetes ist meistens vor allem Übergewicht ein Thema. Das umgekehrte Problem kommt allerdings auch vor: Vor allem ältere Diabetes-Patienten haben häufig eher mit Untergewicht zu kämpfen, heißt es im "Diabetes Ratgeber" (Ausgabe Januar/2019).

Ideal für ältere Menschen mit der Stoffwechselerkrankung sei ein leichtes Übergewicht, also ein Body-Mass-Index (BMI) zwischen 25 und 27. Damit haben Diabetiker zum Beispiel die nötigen Kraftreserven, um Virus-Erkrankungen zu bekämpfen.

Untergewicht im Alter kann bei Diabetes verschiedene Ursachen haben: Möglich ist zum Beispiel, dass die Bauchspeicheldrüse im Lauf der Zeit immer weniger Insulin produziert. Der Körper hat dann Probleme, Nahrung richtig zu verarbeiten. In solchen Fällen hilft eine Insulintherapie. Möglicherweise kann im Alter auch eine Unverträglichkeit entstehen, für Laktose oder Fett zum Beispiel. Hier kann eine Ernährungsberatung Abhilfe schaffen. Und schließlich sind auch psychische Ursachen denkbar - Einsamkeit etwa -, die Betroffenen den Spaß am Essen nimmt. Gemeinsames Essen kann dann ein Gegenmittel sein, an einem Senioren-Mittagstisch etwa.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal