Sie sind hier: Home > Sport > EM 2021 >

Fußball-EM-Kader der Gruppe F: Deutschland, Frankreich, Portugal und Ungarn


Fußball-EM 2021  

EM-Kader der Gruppe F: Deutschland, Frankreich, Portugal und Ungarn

09.06.2021, 17:26 Uhr | t-online

Fußball-EM-Kader der Gruppe F: Deutschland, Frankreich, Portugal und Ungarn . Die Allianz Arena in München ist die Spielstätte des FC Bayern München. Drei der sechs Gruppenspiele finden hier statt, die anderen drei in Budapest. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Die Allianz Arena in München ist die Spielstätte des FC Bayern München. Drei der sechs Gruppenspiele finden hier statt, die anderen drei in Budapest. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Am 11. Juni 2021 startet die Fußball-Europameisterschaft 2020. In Gruppe F treffen mit Deutschland, Frankreich, Portugal und Ungarn gleich mehrere Favoriten aufeinander.  Die Spiele finden in München und in Budapest statt. Die EM-Kader der einzelnen Gruppenteilnehmer im Überblick.


Die deutsche Nationalmannschaft am 31. März 2021 vor dem WM-Quali-Spiel gegen Mazedonien. (Quelle: imago images/Sven Simon)Die deutsche Nationalmannschaft am 31. März 2021 vor dem WM-Quali-Spiel gegen Mazedonien. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Deutschland: Der Kader der "Mannschaft"

Torhüter

  • Bernd Leno (Arsenal), Manuel Neuer (FC Bayern), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr

  • Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Christian Günter (SC Freiburg), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Robin Koch (Leeds United), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (FC Bayern)

Mittelfeld

  • Emre Can (Borussia Dortmund), Leon Goretzka (FC Bayern), Ilkay Gündogan (Manchester City), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), Joshua Kimmich (FC Bayern), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (FC Bayern), Jamal Musiala (FC Bayern), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)
     

Hier gibt es den EM-Spielplan zum Ausdrucken.

Sturm

  • Leroy Sané (FC Bayern), Kevin Volland (AS Monaco), Timo Werner (FC Chelsea), Kai Havertz (FC Chelsea), Serge Gnabry (FC Bayern)

Trainer

  • Joachim Löw

Alle Infos zur deutschen Kaderbekanntgabe von Bundestrainer Jogi Löw erfahren Sie hier.

 Die französische Nationalmannschaft am 7. September 2019 vor der EM-Quali gegen Albanien. (Quelle: imago images/eu-images)Die französische Nationalmannschaft am 7. September 2019 vor der EM-Quali gegen Albanien. (Quelle: eu-images/imago images)

Frankeich: Der Kader der "Équipe Tricolore"

Torhüter

  • Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Mike Maignan (OSC Lille), Steve Mandanda (Olympique Marseille)


Abwehr

  • Lucas Digne (FC Everton), Léo Dubois (Olympique Lyon), Lucas Hernández (FC Bayern), Presnel Kimpembe (Paris Saint-Germain), Jules Kounde (FC Sevilla), Clément Lenglet (FC Barcelona), Benjamin Pavard (FC Bayern), Raphael Varane (Real Madrid), Kurt Zouma (FC Chelsea)

Mittelfeld

  • N’Golo Kanté (FC Chelsea), Thomas Lemar (Atlético Madrid), Paul Pogba (Manchester United), Adrien Rabiot (Juventus Turin), Moussa Sissoko (Tottenham Hotspur), Corentin Tolisso (FC Bayern)

Sturm:

  • Wissam Ben Yedder (AS Monaco), Karim Benzema (Real Madrid), Kingsley Coman (FC Bayern), Ousmane Dembélé (FC Barcelona), Olivier Giroud (FC Chelsea), Antoine Griezmann (FC Barcelona), Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain), Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach)

Trainer

  • Didier Deschamps
     

Die portugiesische Nationalmannschaft 2019 im Halbfinale der Nations League. (Quelle: imago images/Defodi)Die portugiesische Nationalmannschaft 2019 im Halbfinale der Nations League. (Quelle: Defodi/imago images)

Portugal: Der Kader der „Seleção“

Tor

  • Anthony Lopes (Olympique Lyon), Rui Patricio (Wolverhampton Wanderers), Rui Silva (FC Granada)

Abwehr

  • Joao Cancelo (Manchester City), Nelson Semedo (Wolverhampton Wanderers), José Fonte (LOSC Lille), Pepe (FC Porto), Ruben Dias (Manchester City), Nuno Mendes (Sporting Lissabon), Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund)

Mittelfeld

  • Danilo Pereira (Paris Saint-Germain), Joao Palhinha (Sporting Lissabon), Ruben Neves (Wolverhampton Wanderers), Bruno Fernandes (Manchester United), Joao Moutinho (Wolverhampton Wanderers), Renato Sanches (LOSC Lille), Sergio Oliveira (FC Porto), William Carvalho (Real Betis)

Sturm

  • Pedro Goncalves (Sporting Lissabon), André Silva (Eintracht Frankfurt), Bernardo Silva (Manchester City), Cristiano Ronaldo (Juventus Turin), Diogo Jota (FC Liverpool), Goncalo Guedes (FC Valencia), Joao Felix (Atletico Madrid), Rafa Silva (Benfica Lissabon)

Trainer

  • Fernando Santos

Die ungarische Nationalmannschaft 2019 vor dem Freundschaftsspiel gegen Montenegro. (Quelle: imago images/Aleksandar Djorovic)Die ungarische Nationalmannschaft 2019 vor dem Freundschaftsspiel gegen Montenegro. (Quelle: Aleksandar Djorovic/imago images)

Ungarn: Der Kader der "goldenen Elf"

Tor

  • Adam Bogdan (Ferencvaros), Denes Dibusz (Ferencvaros), Peter Gulacsi (RB Leipzig)

Abwehr

  • Bendeguz Bolla (Fehervar), Endre Botka (Ferencvaros), Attila Fiola (FC Fehervar), Akos Kecskes (FC Lugano), Adam Lang (Omonia Nikosia), Gergö Lovrencsics (Ferencvaros), Willi Orban (RB Leipzig), Attila Szalai (Fenerbahce)

Mittelfeld:

  • Tamas Cseri (Mezökövesd Zsory), Daniel Gazdag (Honved), Filip Holender (Partizan Belgrad), Laszlo Kleinheisler (NK Osijek), Adam Nagy (Bristol City), Loic Nego (FC Fehervar), Andras Schäfer (Dunajska Streda), David Siger (Ferencvaros)

Sturm

  • Janos Hahn (Paksi FC), Nemanja Nikolic (FC Fehervar), Roland Sallai (SC Freiburg), Szabolcs Schön (FC Dallas), Adam Szalai (FSV Mainz 05), Kevin Varga (Kasimpasa), Roland Varga (MTK Budapest)

Trainer

  • Marco Rossi

 
Alle Kader der EM-Teilnehmer im Überblick


24 Mannschaften, 6 Gruppen, 26 Spieler

Insgesamt nehmen bei der Fußball-EM 2021 24 Mannschaften teil. 20 davon wurden über die EM-Qualifikation ermittelt, weitere vier über das Play-off-Turnier der UEFA Nations League 2018/19. In der Gruppenphase spielen die Teams in sechs Gruppen von A bis F. Deutschland ist in Gruppe F.

Der endgültige EM-Kader darf für diese EM 26 statt der üblichen 23 Spieler umfassen; darunter müssen drei Torhüter sein. Damit will die UEFA das Risiko abfedern, dass Mannschaften für bestimmte Spiele über zu wenige Spieler verfügen können, sollte es zu positiven COVID-19-Testergebnissen kommen und Spieler in Quarantäne müssen.

Für die jeweiligen Spieltagskader sind aber weiterhin nur maximal 23 Spieler erlaubt, von denen drei Torhüter sein müssen. Es stehen also auch weiterhin maximal zwölf mögliche Einwechselspieler zur Verfügung. 

Verwendete Quellen:
  • UEFA


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

shopping-portal