• Home
  • Themen
  • Die Linke


Die Linke

Die Linke

Scholz: CDU und CSU sollen sich in der Opposition erholen

Nach Annalena Baerbock hat sich auch SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz den Fragen der B├╝rger live im Fernsehen gestellt. Seine wichtigsten Aussagen im ├ťberblick.

Olaf Scholz: Der SPD-Kanzlerkandidat stellte sich den Fragen der B├╝rgerinnen und B├╝rger.

Markus┬áS├Âder┬áspricht angesichts schlechter Umfragewerte f├╝r die Union von einer "sehr ernsten Situation". Der CSU-Chef glaubt nicht, dass die Union als Juniorpartner unter einem Kanzler Olaf Scholz regieren w├╝rde.┬á

Markus S├Âder: Der CSU-Chef sieht die Union nicht als Juniorpartner in einer Koalition mit der SPD.

Die d├Ąnische Regierung versch├Ąrft ihre Migrationspolitik weiter.┬áWenn Einwanderer keine regul├Ąre Arbeit finden, sollen sie k├╝nftig f├╝r Zuwendungen arbeiten. Die Linke bef├╝rchtet "staatlich gesponsertem Sozialdumping".

Demonstration gegen D├Ąnemarks Migrationspolitik: Das Ziel der Regierung ist es, die Zahl der Asylbewerber auf null zu senken.

In der wohl letzten Bundestagsdebatte vor der Wahl wirft die Union erneut der SPD und den Gr├╝nen vor, mit der Linkspartei regieren zu wollen. Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch kontert.

Von AfD bis Linke┬áÔÇô die Parteien versprechen den Rentnern goldene Zeiten. Doch egal, wer am Ende mitregiert: Ihre Zusagen werden sie nicht halten k├Ânnen.

Wahlplakat der SPD zum Thema Rente: Die Parteien k├Ânnen die Zusage an die Rente nicht halten.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Keine Trendwende in Sicht. Einer neuen Umfrage zufolge kommen CDU und CSU nur auf 19 Prozent. Die SPD legt nochmals zu. Unterdessen wirbt...

Kann mit den neuen Umfragezahlen alles andere als zufrieden sein: Unionskanzlerkandidat Armin Laschet.

In ungewohnter Deutlichkeit hat sich Kanzlerin Angela Merkel im Bundestag f├╝r Armin Laschet als ihren Nachfolger eingesetzt. Gleichzeitig attackierte sie ihren Stellvertreter Olaf Scholz wegen seiner Wortwahl scharf.

Kanzlerin Angela Merkel: Sie warb in der Bundestagsdebatte f├╝r Armin Laschet als Nachfolger.

In der Corona-Krise hat die Politik oft radikales Umdenken versprochen. Nun k├Ânnten die Parteien es beweisen. Doch die Botschaft, die zurzeit vermittelt wird, ist eine andere. I Von Annika Leister

Annalena Baerbock (Gr├╝ne) und Olaf Scholz (SPD): Ihre Parteien w├╝rden gerne nur zu zweit regieren ÔÇô dazu reicht es derzeit aber nicht.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Abgaben rauf oder runter? Steuern abschaffen oder reformieren? Die Wahlprogramme der Parteien unterscheiden sich in ihren Pl├Ąnen zum Teil stark. Ein ├ťberblick.

Fotomontage der Kanzlerkandidaten (Symbolbild): Wie welche Steuern erhoben werden sollen, dar├╝ber gehen die Meinungen der Parteien auseinander.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Der Linken-Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl, Klaus Lederer, fürchtet, dass durch hohe Mieten die Vielfalt in Berlin verloren geht. Im Interview stellt er seine Ideen einer solidarischen Stadt vor. 

Klaus Lederer (Die Linke): Der Spitzenkandidat m├Âchte die Enteignung gro├čer Immobilienkonzerne vorantreiben.
  • Sophie Loelke
Von Sophie Loelke

Bisher schreckt die Linke mit Maximalforderungen zur Nato m├Âgliche Koalitionspartner ab. Nun will die Partei offenbar ein Sofortprogramm vorstellen ÔÇô in dem die Nato nicht mehr vorkommt.┬á

Susanne Hennig-Wellsow, Parteivorsitzende von der Linken: Laut ihr gibt es in SPD und bei den Gr├╝nen viele F├╝rsprecher f├╝r ein gemeinsames B├╝ndnis.

Nach Umfragen ist Rot-Rot-Gr├╝n derzeit eine realistische Machtoption. Die Union belebt gleich die "Rote-Socken-Kampagne" wieder. Die Linke dankt┬áÔÇô doch bleibt in entscheidenden Punkten stur.

Th├╝ringens Regierungschef Bodo Ramelow und Olaf Scholz (Archivbild): Wie realistisch ist eine Koalition mit Beteiligung der Linken?
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Wie halten es die Anw├Ąrter auf das Kanzleramt mit der Wirtschaftsordnung? Die Antworten sind vage. Doch bei der Wahl wird auch ├╝ber die Zukunft der Marktwirtschaft abgestimmt.

Die Kanzlerkandidaten beim TV-Triell: Wenn Politiker es besser als Unternehmer wissen wollen, wie es gehen soll, geht die Sache meistens schief, findet t-online-Kolumnistin Ursula Weidenfeld.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Am 26. September ist Bundestagswahl ÔÇô auch in K├Âln sind Wahlberechtigte aufgerufen, ihr Kreuz zu machen. Aber wer steht hier ├╝berhaupt zur Wahl? Und wo finde ich mein Wahllokal? Hier werden alle wichtigen Fragen gekl├Ąrt.

Wahlplakate zur Bundestagswahl 2021 h├Ąngen in K├Âln (Symbolbild): In vier Wahlkreise ist die Domstadt aufgeteilt.

Nach dem Triell bei RTL┬ákam es bei┬áder TV-├ťbertragung┬ázu einem Moment, der so nicht h├Ątte passieren d├╝rfen.┬áZuschauer kamen in den Geschmack unfreiwilliger Einblicke. Jetzt hat man in K├Âln Stellung genommen.

Motsi Mabuse: Sie war versehentlich in einem TV-Ausschnitt zu h├Âren. RTL entschuldigte sich daf├╝r.

Das Schienen-Nadel├Âhr zwischen Gera und Jena bleibt voraussichtlich zun├Ąchst bestehen. Die Th├╝ringer Landesregierung will sich zwar f├╝r den komplett zweigleisigen Ausbau der ...

Susanna Karawanskij (Die Linke)

Nach dem Triell hatte RTL im Fernsehstudio eine bunte Truppe versammelt, die das Fernsehevent analysieren sollte. Mit dabei: G├╝nther Jauch. Doch der sorgte nicht nur mit einigen Aussagen f├╝r Diskussionen.

Die Analyse des RTL-Triells: Frauke Ludowig, G├╝nther Jauch, Louisa Dellert und Micky Beisenherz im Studio. Zus├Ątzlich waren noch Motsi Mabuse und Nikolas Blome dabei.

Im Kanzlertriell diskutierte Laschet mit Baerbock und Scholz. Obwohl eine Blitzumfrage ihn als Verlierer der Debatte sieht, reagiert der CDU-Parteivorstand offenbar begeistert. Es sei ein "starker Auschlag" gewesen. 

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet: Teilnehmerkreisen zufolge reagierte das CDU-Pr├Ąsidium begeistert auf seinen Auftritt bei RTL.

Das ging nach hinten los: In der RTL-Sendung "Das Triell: Die Analyse ÔÇô Talkrunde mit prominenten G├Ąsten" sollte sachlich analysiert werden, wie Baerbock, Scholz und Laschet sich geschlagen haben. Doch dann unterlief dem Sender ein folgenreicher Fehler.

Ganz sch├Ân grau: Frauke Ludowig hat ihr Outfit auf die neue Haarfarbe von G├╝nther Jauch abgestimmt.

Bisher galt der Bundestagswahlkampf als dr├Âge. Jetzt hat die TV-Debatte der Kanzlerkandidaten bemerkenswerte Erkenntnisse geliefert.

Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz lieferten sich eine anregende Debatte.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Der geplante Untersuchungsausschuss f├╝r politische Gewalt soll nach Angaben seines Vorsitzenden Raymond Walk (CDU) keine extremistische Richtung besonders in den Blick nehmen. ...

t-online news

Corona, Afghanistan, Klimaschutz: In der ersten TV-Debatte vor der Bundestagswahl ging es um viele Themen. Einer der drei Kandidaten konnte beim Publikum besonders punkten.

TV-Debatte in der Berliner Kneipe St├Ąndige Vertretung: "Sie haben innenpolitische Motive ├╝ber au├čenpolitische Verantwortung gestellt".

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website