Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Corona-Krise: Sondermann-Brot ist pleite – diese Filialen bleiben


Bäckereikette aus NRW  

Sondermann-Brot schrumpft zusammen – diese Filialen bleiben

10.09.2020, 20:16 Uhr | mak, t-online

Insolvenz: Wann ein Unternehmen insolvent ist und was das bedeutet

Air Berlin, Schlecker, Germania – große deutsche Unternehmen, die in den vergangenen Jahren Insolvenz anmelden mussten. Aber was heißt das eigentlich? Und wer bekommt das restliche Vermögen des Unternehmens? t-online klärt auf. (Quelle: t-online)

Firmenpleiten betreffen immer mehr deutsche Unternehmen: t-online erklärt, wann ein Unternehmen insolvent ist und wer das übrige Vermögen des Unternehmens bekommt. (Quelle: t-online.de)


Die Corona-Krise setzt auch den Bäckereien zu. So wie der Kette Sondermann-Brot aus NRW. Das Unternehmen hat viele Geschäfte geschlossen – und will mit weniger als 50 Filialen weitermachen.

Die Traditions-Bäckereikette Sondermann Brot aus Nordrhein-Westfalen hat rund die Hälfte ihrer Filialen geschlossen. Eine weitere Handvoll Geschäfte soll bis Ende September dichtgemacht werden. Das teilte das Unternehmen mit.

Die Kette hatte für rund die Hälfte ihrer Tochtergesellschaften bereits Ende August 2018 Insolvenz angemeldet. Diese standen seitdem unter der Obhut eines Insolvenzverwalters, der jedoch für die Geschäfte wegen der Corona-Krise keine Zukunft gesehen hat. Durch die Pandemie war die "Perspektive auf eine unternehmerische Lösung für den bis dahin stabilen Geschäftsbetrieb der insolventen Bereiche verloren gegangen", hieß es bereits Anfang August.

Hermann Sondermann, Geschäftsführer der Bäckereikette, erklärt es so: "Der Verlust bislang verlässlicher 'Anker' oder Kundenmagneten war maßgeblich dafür, dass wir unser Geschäftsmodell konsolidiert haben." Denn wegen der Corona-Pandemie blieben viele Menschen zu Hause, auch waren zahlreiche Geschäfte im Frühjahr wochenlang geschlossen.

Diese Sondermann-Geschäfte bleiben geöffnet

Ab Oktober sollen nur noch rund 50 Filialen betrieben werden. t-online zeigt Ihnen, welche das sind:

  • Altena: Markaner/Bachstraße (Bahnhof)
  • Bergkamen: Geschwister-Scholl-Straße (Globus), Parkstraße
  • Bochum: Haydnstraße, Herner Straße (Netto), Universitätsstraße
  • Castrop-Rauxel: Langestraße
  • Dortmund: Aplerbecker Straße, Im Defdahl, Käthe-Kollwitz-Straße
  • Drabenderhöhe: Zeithstraße (Netto)
  • Eichen: Hagener Straße
  • Ennepetal: Neustraße
  • Frenkhausen: Biggeseestraße
  • Gummersbach: Kaiserstraße
  • Halver: Schulstraße
  • Hamm: Sachsenweg (Obi), Sieboldtstraße, Weststraße
  • Kierspe: Schmiedestraße
  • Langenfeld: Rheindorfer Straße (Hagebaumarkt)
  • Leverkusen: Düsseldorfer Straße
  • Lippstadt: Am Mondschein
  • Lüdenscheid: Brunscheider Straße (Obi), Herrscheider Landstraße
  • Lünen: Graf-Haeseler-Straße
  • Mettmann: Bismarckstraße
  • Meinerzhagen: Immecker Straße (Netto), Oststraße
  • Olpe: In der Trift
  • Plettenberg: Herscheider Straße
  • Recklinghausen: Bruchweg
  • Rönkhausen: Glingestraße
  • Rösrath: Hauptstraße
  • Schalksmühle: Bahnhofstraße
  • Selm: Kreisstraße
  • Solingen: Bismarckstraße
  • Sundern: Hauptstraße
  • Troisdorf: Aggerstraße, Roncallistraße (Edeka)
  • Unna: Hans Böckler Straße (Globus)
  • Waltrop: Dortmunder Straße, Hochstraße
  • Warstein-Sichtig: Möhnestraße
  • Werne: Lünener Straße
  • Winterberg: Poststraße
  • Witten: Holzkampstraße, Kohlensiepen
  • Wuppertal: Hatzfelder Straße, Märkische Straße (Netto)


Sondermann-Brot wurde 1949 gegründet und musste bereits 2011 schon einmal Insolvenz anmelden. Damals stieg ein Investor bei dem Unternehmen ein.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Pressemitteilung Sondermann-Brot

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: