Thema

CSU

Weg für Söder frei: Weber sagt für CSU-Vorsitz ab

Weg für Söder frei: Weber sagt für CSU-Vorsitz ab

München (dpa) - Mit der Absage des Europapolitikers Manfred Weber für eine Kandidatur um den CSU-Vorsitz läuft in der Parteichef-Frage nun alles auf den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder hinaus. Weber, der bislang als letzter denkbarer Kontrahent ... mehr
Laute Rufe nach Söder: Seehofer tritt am 19. Januar als CSU-Chef ab

Laute Rufe nach Söder: Seehofer tritt am 19. Januar als CSU-Chef ab

München (dpa) - Nach dem angekündigten Rücktritt von CSU-Chef Horst Seehofer wächst der Druck auf Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Fast alle CSU-Bezirksverbände, viele Minister, CSU-Bundespolitiker und prominente Persönlichkeiten forderten den 51-jährigen Franken ... mehr
Horst Seehofer: Rücktritt am 19. Januar als CSU-Chef

Horst Seehofer: Rücktritt am 19. Januar als CSU-Chef

Jetzt steht der Termin: Horst Seehofer will am 19. Januar den CSU-Chefposten abgeben. Dann soll auf einem Sonderparteitag ein neuer Vorsitzender gewählt werden. Horst Seehofer will den CSU-Vorsitz am 19. Januar räumen. An diesem Tag ist ein Sonderparteitag ... mehr
Vorsitz der Christsozialen: CSU wartet auf Seehofers Abschiedspläne

Vorsitz der Christsozialen: CSU wartet auf Seehofers Abschiedspläne

München (dpa) - Das Rätselraten um das genaue Ende der Amtszeit des CSU-Chefs Horst Seehofer ist vorbei: Heute will sich der 69-Jährige nach Angaben von Generalsekretär Markus Blume zum Fahrplan für seinen Rückzug äußern. Wann und in welcher Form sich Seehofer ... mehr
Rennen um CDU-Vorsitz – Friedrich Merz:

Rennen um CDU-Vorsitz – Friedrich Merz: "Traue mir zu, die AfD zu halbieren"

Im Dezember besetzt die CDU den Posten des Parteichefs neu. Beste Aussichten auf die Merkel-Nachfolge haben  Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn. In Flensburg präsentieren sich die Kandidaten erstmals der CDU-Basis. Wieso Merz Erfolg haben ... mehr

Kandidaten halten sich bedeckt: CSU wartet auf den Fahrplan für Ende von Seehofers Amtszeit

München/Berlin (dpa) - Die CSU steht unmittelbar vor einer Zäsur: CSU-Chef Horst Seehofer will am Freitag den Fahrplan für das Ende seiner Amtszeit bekannt geben. Das kündigte CSU-Generalsekretär Markus Blume in München an. Wann und in welcher Form sich Seehofer ... mehr

Merkel äußert sich zu Zukunft Seehofers als Minister

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich diplomatisch zur Zukunft von Horst Seehofer als Innenminister nach seiner Rücktrittsankündigung als CSU-Chef geäußert. "Er ist mein Innenminister", sagte sie am Dienstagabend beim "Wirtschaftsgipfel ... mehr

Seehofer schweigt zu Zukunft als Innenminister

Nach seiner Rücktrittsankündigung als CSU-Chef lässt Horst Seehofer weiter offen, ob und wann er auch als Innenminister abtritt. Entsprechende Fragen von Journalisten wollte der 69-Jährige am Dienstag nicht beantworten. Beim Koalitionspartner SPD geht man allerdings ... mehr

Tagesanbruch: Angela Merkel atmet auf – Ohne Druck regiert es sich leichter

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Heute Morgen möchte ich Ihnen eine Geschichte aus dem wahren Leben erzählen. Stellen Sie sich bitte vor, Sie sind ein engagierter Mensch, vielleicht wollen ... mehr

Rücktritt als CSU-Chef: Dobrindt zufrieden mit Seehofers Rückzugsankündigung

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat sich zufrieden über den angekündigten Rückzug Horst Seehofers von der Parteispitze geäußert. "Ich unterstütze diese Entscheidung", sagte er der "Augsburger Allgemeinen". Zugleich würdigte er Seehofers ... mehr

Teilrücktritt: Warum Horst Seehofer am Amt des Innenministers klebt

Die CSU setzt auf zwei Dinge: dass Horst Seehofer nicht nur als Parteichef geht, sondern anschließend auch als Innenminister – selbst wenn er das öffentlich nicht sagen will. Oder kommt wieder alles anders? Ganz am Ende setzt Horst Seehofer sein bekanntes schelmisches ... mehr

Mehr zum Thema CSU im Web suchen

Reaktionen auf Horst Seehofer: "Es ist nicht souverän, Zeit zu schinden"

Horst Seehofer will zurücktreten – aber nur vom Posten des CSU-Vorsitzenden. Innenminister will der 69-Jährige aber bleiben. Dem Koalitionspartner SPD reicht das nicht. SPD-Bundesvize Ralf Stegner hat den angekündigten Rücktritt von Horst Seehofer als CSU-Vorsitzender ... mehr

Rückzug auf Raten: Seehofer geht als CSU-Chef - und will Innenminister bleiben

Berlin/Bautzen (dpa) - Nach Horst Seehofers Ankündigung, als CSU-Chef zurückzutreten, wird der Ruf nach einem Rücktritt auch als Bundesinnenminister lauter. Zunächst kündigte Seehofer nach massivem Druck der Partei früher als erwartet seinen ... mehr

Bayerns Kabinett wird verjüngt: Söder trennt sich von langjährigen Ministern

München (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sein neues Kabinett merklich verjüngt - und umfassender umgebaut als zuletzt erwartet. Mehrere langjährige Minister müssen mit Regierungsantritt der neuen schwarz-orangen Koalition aus CSU und Freien ... mehr

Talk bei "Anne Will": "Seehofer muss auch als Innenminister zurücktreten"

Was bedeutet Seehofers Rücktritt als CSU-Vorsitzender für die GroKo? Tritt er auch als Innenminister zurück? Nahles und Altmaier blickten bei "Anne Will" in die Glaskugel – und watschten sich nebenbei verbal ordentlich ab.  Die Gäste: Andrea Nahles ... mehr

Neues Kabinett in Bayern: Markus Söder trennt sich von langjährigen Ministern

Kein "Weiter so" – dafür solle sein neues Kabinett stehen, sagte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder. Und das hat Konsequenzen: Einige Minister müssen ihre Posten räumen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ( CSU) baut sein Kabinett umfassender ... mehr

Horst Seehofer will zurücktreten – zumindest als CSU-Chef

Wochenlang hat Horst Seehofer laviert. Nun kündigt der 69-Jährige seinen Rücktritt an – vom Posten des CSU-Vorsitzenden. Bundesinnenminister will er bleiben. Horst Seehofer hat erstmals öffentlich seinen Rücktritt als CSU-Chef angekündigt. Bundesinnenminister wolle ... mehr

SPD-Vize Stegner: Seehofer Störenfried in der Koalition

SPD-Bundesvize Ralf Stegner hat den angekündigten Rücktritt von Horst Seehofer als CSU-Vorsitzender begrüßt. "Wenn Herr Seehofer seine Ämter aufgibt, dann ist das konsequent", sagte er am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Dass er Störenfried war in der Koalition ... mehr

Seehofer will Amt des Bundesinnenministers weiter ausüben

Nach massivem Druck aus der Partei hat Horst Seehofer nun doch früher als erwartet seinen Rücktritt als CSU-Chef angekündigt. Bundesinnenminister will er aber bleiben. "Ich bin Bundesinnenminister und werde das Amt weiter ausüben", sagte Seehofer am Montag beim Besuch ... mehr

Grüne fordern sofortigen Rücktritt Horst Seehofers als Innenminister

Erst dementierte CSU-Chef Seehofer Berichte über seinen baldigen Rücktritt. Nun soll er ihn im Kreis der Parteispitze angekündigt haben. Die Opposition fordert ein klaren Schnitt. CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer will angeblich im kommenden Jahr seine ... mehr

Göring-Eckardt: Rücktritt von Seehofer als Innenminister

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat den sofortigen Rücktritt von Horst Seehofer (CSU) als Bundesinnenminister gefordert. "Jeder Tag, den Horst Seehofer weiter Innenminister bleibt, ist ein Tag zu viel", sagte sie dem "Tagesspiegel" (Montag ... mehr

"Ich bin jetzt Innenminister und bleibe Innenminister."

Kurz vor zehn Uhr kreist ein Hubschrauber über Bautzen. "Da kommt er", sagt jemand in der Menge der Wartenden vor dem neuen gemeinsamen Fahndungs- und Kompetenzzentrum der Bundes- und Landespolizei. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) landet. Viele solcher Termine ... mehr

Nach Pleite bei Landtagswahl: Seehofer will als CSU-Chef und Innenminister aufhören

München (dpa) - CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer will im kommenden Jahr seine beiden Spitzenämter abgeben. Das kündigte der 69-Jährige am Sonntagabend bei Beratungen der engsten Parteispitze in München an, wie die Deutsche Presse-Agentur ... mehr

Auch CSU nominiert Manfred Weber zum Spitzenkandidaten

Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber soll nicht nur die europäischen Konservativen als Spitzenkandidat in die Europawahl 2019 führen, sondern auch seine eigene Partei. Die engste Parteispitze nominierte den Niederbayern am Sonntagabend offiziell für Platz ... mehr

Kein: "Durchwursteln": Seehofer will ohne CSU-Vorsitz nicht Innenminister bleiben

Berlin (dpa) - Ohne den Parteivorsitz der CSU will Horst Seehofer nach einem Zeitungsbericht auch nicht länger Bundesinnenminister bleiben. Man könne vielleicht noch einige Monate weiterarbeiten, aber ein "Durchwursteln" auf diesem Posten in der großen Koalition werde ... mehr

Machtkampf in der CSU: Stoiber rät Seehofer zum Rücktritt vom Vorsitz

Geht er? Und wenn ja: Wie? Um Seehofer wird es einsamer. Der CSU-Ehrenvorsitzende Stoiber rät ihm, als Parteichef aufzuhören. Doch würde er dann auch als Innenminister hinschmeißen? Der frühere CSU-Vorsitzende Edmund Stoiber legt Horst Seehofer nahe, den Parteivorsitz ... mehr

Kreise: Seehofer will seine Spitzenämter abgeben

CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer will im kommenden Jahr seine beiden Spitzenämter abgeben. Das kündigte der 69-Jährige am Sonntagabend bei Beratungen der engsten Parteispitze in München an, wie die Deutsche Presse-Agentur ... mehr

Manfred Weber: Dieser Niederbayer will an die Spitze der EU

Hunderte begeisterte Delegierte der EVP schicken einen Ingenieur aus Niederbayern ins Rennen um das mächtigste Amt der EU. Wie hat Manfred Weber das geschafft? Manfred Weber galt in Brüssel lange als eher leiser Taktiker, bisweilen wurde er belächelt als ein bisschen ... mehr

Europawahl 2019: EVP wählt Manfred Weber zum Spitzenkandidaten

Wer soll die konservative Europäische Volkspartei in die Europawahl 2019 führen? Bei ihrem Kongress in Helsinki trafen mehr als 700 Delegierte eine klare Entscheidung. Der Deutsche Manfred Weber soll nach dem Willen der Europäischen Volkspartei 2019 neuer ... mehr

Mehr Geld für Bundeswehr: "Schwarze Null" im Haushaltsausschuss

Berlin (dpa) - Der Haushaltsausschuss befasst sich an diesem Donnerstag mit dem Etatentwurf 2019 von Bundesfinanzminister Olaf Scholz. Er will erneut einen Bundeshaushalt ohne neue Schulden ("schwarze Null") schaffen. Er plant wegen der Umsetzung diverser ... mehr

EVP wählt Spitzenkandidaten: Wird CSU-Mann Manfred Weber neuer EU-Chef?

Wer soll die konservative Europäische Volkspartei in die Europawahl 2019 führen und EU-Kommissionspräsident werden? Ein CSU-Politiker gilt in der Vorwahl als Favorit. Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber hat von den EU-Staats- und Regierungschefs schnellere ... mehr

Rücktritt vom Parteivorsitz? Horst Seehofer: "Das ist eine fette Ente"

Zieht nach Angela Merkel auch Horst Seehofer Konsequenzen aus den jüngsten Wahlschlappen? Der Innenminister dementiert einen Medienbericht entschieden, nachdem er zeitnah sein Amt als Parteichef abgibt. Rücktritt vom Parteivorsitz? Davon will Horst Seehofer nichts ... mehr

Seehofer betont Zeitplan bei Klärung von eigener Zukunft

CSU-Chef Horst Seehofer will sich erst nach der Vereidigung des bayerischen Landeskabinetts am kommenden Montag zu seiner politischen Zukunft äußern. "Es bleibt bei dem von Horst Seehofer selbst angekündigten Fahrplan", sagte am Mittwoch sein Parteisprecher ... mehr

Kolumne von Gregor Gysi: Mein linker, linker Platz ist leer

CDU und SPD stecken in einer Glaubwürdigkeitskrise, aber die Linke kann davon nicht profitieren. Schuld daran ist die eigene Zerrissenheit und der Streit in der  Flüchtlingsfrage. Das deutsche Parteiensystem ist im Wandel. Endgültig zeigte das die Hessen-Wahl mit ihren ... mehr

110 Ja-Stimmen: Markus Söder als Ministerpräsident wiedergewählt

Markus Söder ist am Ziel: Der CSU-Politiker ist erneut zum Ministerpräsidenten Bayerns gewählt worden – trotz erheblicher Verluste bei der Landtagswahl. Bayerns neuer Ministerpräsident ist der alte: Wie erwartet hat der Landtag in München Markus Söder erneut ... mehr

Im ersten Wahlgang gewählt: Markus Söder bleibt bayerischer Ministerpräsident

München (dpa) - Trotz der herben Pleite der CSU bei der Landtagswahl darf Markus Söder bayerischer Ministerpräsident bleiben. Wie erwartet wählte der Landtag Söder am Dienstag erneut zum Regierungschef des Freistaats. Der CSU-Politiker erhielt in der geheimen Abstimmung ... mehr

Tagesanbruch: Der Kampf um die Mitte unserer Gesellschaft

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, falls Sie den "Tagesanbruch" noch nicht abonniert haben, können Sie dies ganz einfach tun: Sie finden die Anmeldemaske für Ihre E-Mail-Adresse rechts neben diesem Text (auf dem Smartphone ganz am Ende des Artikels). So bekommen ... mehr

Merkel: CDU steht zu Koalition: SPD will GroKo-Neustart bis Dezember

Berlin (dpa) - Die Parteispitzen von CDU und SPD haben nach den verheerenden Wahlniederlagen in Hessen und Bayern den Willen zur Fortsetzung der großen Koalition bekräftigt. SPD-Chefin Andrea Nahles sagte nach einer Vorstandsklausur in Berlin, ein Sonderparteitag ... mehr

Münch: Freie Wähler setzen bei Stärkung der Kommunen Akzente

Die Politik-Professorin Ursula Münch sieht im bayerischen Koalitionsvertrag in einigen Punkten deutliche Akzente der Freien Wähler. Allerdings seien CSU und Freie Wähler oft nicht weit voneinander entfernt. Schwarz und Orange seien zwar unterschiedliche Farben ... mehr

Neue Regierung in Bayern: CSU und Freie Wähler sind jetzt Koalitionäre

München (dpa) - Bayern hat eine neue Koalition. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger unterzeichneten heute im Landtag den ersten schwarz-orangen Koalitionsvertrag in der Geschichte des Freistaats. "In der Tat ist es ein historischer ... mehr

Umfrage-Debakel: Nur noch 13 Prozent – SPD grübelt über Existenzfragen

Im Umfragekeller stecken sie beide, CDU wie SPD. Ihre Spitzen beraten, wie es weitergeht. Während die einen euphorisch über einen Neustart beraten, herrscht bei den anderen große Ratlosigkeit. Im Zeichen schwerer Wahlniederlagen kommen die Spitzen der beiden ... mehr

Drei Wochen nach der Wahl: CSU und Freie Wähler besiegeln Koalitionsvertrag

CSU und Freie Wähler haben in München ihren Koalitionsvertrag unterschrieben. Trotz neuer Ressortverteilung gibt die CSU klar den Ton an. Drei Wochen nach der bayerischen Landtagswahl haben CSU und Freie Wähler ihre Zusammenarbeit offiziell besiegelt ... mehr

"Heimatkoalition" steht: Freie Wähler bekommen drei Ministerien von der CSU

Künftig regiert in Bayern Schwarz-Orange statt Schwarz pur – doch allzu viel wird sich inhaltlich nicht ändern. Die CSU muss aber drei Ministerien abgeben, darunter ein sehr wichtiges. Die neue schwarz-orange Koalition in Bayern steht. Die CSU muss drei Ministerien ... mehr

Söder: Koalitionsvertrag ist Antwort auf Stimmenverlust

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sieht die Inhalte des Koalitionsvertrages mit den Freien Wählern auch als Antwort auf die herben Stimmenverluste der CSU bei der Landtagswahl. "Wir wollen kein reines Weiter so", sagte er am Sonntag nach einer Sitzung ... mehr

Auch CSU stimmt Koalitionsvertrag mit Freien Wählern zu

Die neue schwarz-orange Koalition in Bayern steht: Nach den Freien Wählern haben auch Vorstand und Landtagsfraktion der CSU dem gemeinsamen Koalitionsvertrag einstimmig zugestimmt. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag aus Kreisen der Teilnehmer einer ... mehr

CSU und Freie Wähler legen Startbahn-Planungen auf Eis

CSU und Freie Wähler legen die Planungen für die umstrittene dritte Startbahn am Münchner Flughafen für fünf Jahre auf Eis. Über die Notwendigkeit des Projekts gebe es zwischen den beiden Koalitionspartnern unterschiedliche Auffassungen, heißt es nach Angaben ... mehr

CSU und Freie Wähler wollen Flächenverbrauch deutlich senken

CSU und Freie Wähler wollen den Flächenverbrauch in Bayern deutlich senken. Als "Richtgröße" sollen fünf Hektar pro Tag angestrebt werden. Das geht aus dem schwarz-orangen Koalitionsvertrag hervor, wie am Rande von Gremiensitzungen beider Parteien am Sonntag ... mehr

Freie Wähler im Kultus-, Wirtschafts- und Umweltministerium

Die CSU muss in der neuen bayerischen Staatsregierung drei Ministerien an die Freien Wähler abgeben, darunter das landespolitisch äußerst bedeutsame Kultusministerium. Zudem gehen das Umwelt- und das um den Bereich Landesentwicklung ergänzte Wirtschaftsministerium ... mehr

CSU und Freie Wähler wollen Eltern kleiner Kinder entlasten

Die neue schwarz-orange Koalition in Bayern will Familien mit kleinen Kindern noch kräftiger finanziell entlasten - um bis zu 1200 Euro pro Jahr und Kind. Das ist ein zentraler Eckpunkt des Koalitionsvertrags von CSU und Freien Wählern, über den die Parteigremien ... mehr

Seehofer: Erklärung zur Zukunft erst nach dem 12. November

CSU-Chef Horst Seehofer hat eine Erklärung zu seiner persönlichen Zukunft explizit für die Woche nach dem 12. November angekündigt. Erst komme die Bildung der Landesregierung in Bayern, dann die Wahl des Ministerpräsidenten, dann eine große Bundestagsdebatte ... mehr

Seehofer lobt Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern

CSU-Chef Horst Seehofer hat den schwarz-orangen Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern gelobt. Er sprach vor einer gemeinsamen Sitzung von CSU-Vorstand und -Landtagsfraktion am Sonntag von "beachtlichen Ergebnissen" und "einem sehr guten Beispiel ... mehr

Armut in Deutschland: Annegret Kramp-Karrenbauer warnt vor sozialem Sprengsatz

Im Rennen um den CDU-Vorsitz hat nun auch Annegret Kramp-Karrenbauer ein Thema gesetzt. Sie warnt vor Armut in Deutschland. Es bestehe dringender Handlungsbedarf. CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat das Armutsproblem in Deutschland als sozialen ... mehr

Söders Krönung: Tag X – CSU wartet auf Seehofer-Rücktritt

Es ist vollbracht: Die neue Koalition in Bayern steht, Söder bleibt  Ministerpräsident. Aber für die CSU ist damit das turbulente Jahr noch nicht zu Ende. Nun steht wieder Seehofer im Fokus. Für Markus Söder müssen dies harte Wochen gewesen sein. Kein Interview ... mehr

CSU und Freie Wähler wollen Weg für Koalition freimachen

Drei Wochen nach der bayerischen Landtagswahl wollen CSU und Freie Wähler heute den Weg für die erste schwarz-orange Koalition in der Geschichte des Freistaats freimachen. Nach dem Durchbruch in den Koalitionsverhandlungen am Freitagabend tagen dazu am Sonntagnachmittag ... mehr

Ramsauer: Söders Zugriff auf CSU-Vorsitz "ein Muss"

Der frühere CSU-Landesgruppenchef und Verkehrsminister Peter Ramsauer hat sich für Markus Söder als nächsten CSU-Vorsitzenden ausgesprochen. "Wenn der Parteivorsitz - wann auch immer - frei wird, ist Söders Zugriff ein Muss", sagte der Bundestagsabgeordnete ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018