• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Chef des S├╝├čwarenimperiums Lambertz Hermann B├╝hlbecker: der Lebkuchen-Lagerfeld


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGr├Â├čter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild f├╝r einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild f├╝r einen TextBei der Lindner-Hochzeit wird es windigSymbolbild f├╝r einen TextDiesem Spieler gibt Flick die WM-GarantieSymbolbild f├╝r einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild f├╝r einen TextGruppe pr├╝gelt auf lesbische Frauen einSymbolbild f├╝r einen TextGazprom-Tochter bezahlt Giffey-TrickserSymbolbild f├╝r einen Text15-J├Ąhriger folterte ProstituierteSymbolbild f├╝r einen TextMilliard├Ąr ist gr├Â├čter Lufthansa-Aktion├ĄrSymbolbild f├╝r einen TextAutofahrer stirbt bei Unfall auf A1Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star hat Angst vor Russland-ReiseSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Der schillerndste Unternehmer Deutschlands

  • Mauritius Kloft
Ein Portr├Ąt von Mauritius Kloft

Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 5 Min.
Hermann B├╝hlbecker: Dem Printen-Papst geh├Ârt der Weltmarktf├╝hrer f├╝r Saisongeb├Ąck.
Hermann B├╝hlbecker: Dem Printen-Papst geh├Ârt der Weltmarktf├╝hrer f├╝r Saisongeb├Ąck. (Quelle: Thomas Banneyer/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nur wenige deutsche Unternehmer sind so schillernde Pers├Ânlichkeiten wie Hermann B├╝hlbecker. Der 71-J├Ąhrige ist Inhaber des S├╝├čwarenimperiums Lambertz. Bei ihm gehen die A-Promis ein und aus.

F├╝r das Foto setzt Hermann B├╝hlbecker die Maske ab. Er schlie├čt die Augen, atmet tief ein. Es riecht nach Schokolade, nach Lebkuchen und ein bisschen nach Kartons hier im Werksverkauf seiner Firma: Lambertz in Aachen, Deutschlands gr├Â├čter Hersteller f├╝r Printen, Dominosteine und Spekulatius.

Was der Raum ebenso verspr├╝hen soll, wird klar, wenn der Blick zu den gro├čen Fernsehbildschirmen neben den Kassen wandert: Glamour, roter Teppich, Stars und Sternchen. Und mittendrin zu jeder Zeit der Firmenchef, B├╝hlbecker selbst.

Wer das dort sei, fragt er aufgeregt ÔÇô und beantwortet die Frage gleich selbst: die britische S├Ąngerin Shirley Bassey. Sie sei kaum mehr in Deutschland. Und wenn, dann bei ihm, sagt B├╝hlbecker. Wo auch sonst?

Der Karl Lagerfeld der S├╝├čwaren-Industrie

B├╝hlbecker ist eines der letzten Originale unter Deutschlands gro├čen Unternehmern, eigentlich das, was man klassischerweise einen Firmenpatriarch nennt. Vom ├Ąu├čeren Eindruck jedoch ├Ąhnelt er eher einem Modezaren: nach hinten frisierte lange Haare, grauer Vollbart, ein wei├čes Hemd, bis oben zugekn├Âpft, verziert mit feinen Stickereien.

Dazu ein teurer Anzug und ein wohl noch teurerer Mantel; den edlen Markenschal elegant um den Hals geworfen. Nur die halboffenen Lederhandschuhe, die B├╝hlbecker hin und wieder tr├Ągt, und die unweigerlich an Karl Lagerfeld erinnern, hat er heute nicht an.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


Lambertz ist ein S├╝├čwaren-Imperium. 4.000 Mitarbeiter, rund 25 Tochterfirmen, sieben Standorte in Deutschland und Polen, geliefert wird rund um den Globus. Auch die bekannten Marken Weiss, Dr. Quendt, Kinkartz und Haeberlein-Metzger sind B├╝hlbeckers Eigentum. Ein Aachener Kekskonzern, gr├Â├čer als der Konkurrent Bahlsen aus Hannover.

Schild der Firma Lambertz in Aachen: Die Unternehmensgruppe ist Weltmarktf├╝hrer f├╝r sogenanntes Saisongeb├Ąck. Im Sommer produziert sie Lebkuchen, Aachener Printen und Dresdner Christstollen f├╝r das Weihnachtsgesch├Ąft. Im Winter l├Ąuft Bio-Geb├Ąck vom Band sowie vegane Kekse f├╝r Meetings und Konferenzen.
Schild der Firma Lambertz in Aachen: Die Unternehmensgruppe ist Weltmarktf├╝hrer f├╝r sogenanntes Saisongeb├Ąck. Im Sommer produziert sie Lebkuchen, Aachener Printen und Dresdner Christstollen f├╝r das Weihnachtsgesch├Ąft. Im Winter laufen Bio-Geb├Ąck sowie vegane Kekse f├╝r Meetings und Konferenzen vom Band. (Quelle: Thomas Banneyer/T-Online-bilder)

Die Gr├╝ndung geht bereits aufs Jahr 1688 zur├╝ck. B├╝hlbecker behauptet deshalb gern, dass er die ├Ąltesten Marken Deutschlands f├╝hrt. Dass der Namensgeber der Firma, Henry Lambertz, erst 170 Jahre nach Gr├╝ndung so richtig ins Unternehmen kam, verschweigt er dabei.

Auch dass Lambertz nicht einmal ein richtiger Vorfahre von ihm ist, sondern er lediglich einer Seitenlinie entstammt, l├Ąsst B├╝hlbecker gern weg. Ihn k├╝mmern solche Details nicht.

Boris Becker (M.) und Hermann B├╝hlbecker (r.) bei der "Media-Night" im Rahmen des Reitsportturniers CHIO Aachen 2019, das Lambertz sponsert.
Boris Becker (M.) und Hermann B├╝hlbecker (r.) bei der "Media-Night" im Rahmen des Reitsportturniers CHIO Aachen 2019, das Lambertz sponsert. (Quelle: Agentur Baganz/imago-images-bilder)

Stattdessen spult er lieber die Namen der Promis ab, die sich regelm├Ą├čig bei ihm blicken lassen: Lothar Matth├Ąus, Heidi Klum, Reiner Calmund, Nastassja Kinski, Didi Hallervorden, Dita Von Teese.

Allen gab und gibt B├╝hlbecker gern Audienzen ÔÇô oder macht ihnen selbst die Aufwartung, ausger├╝stet mit Leckereien aus seiner Fabrik. Immer wieder l├Ąsst er im Gespr├Ąch fallen, wen er kennt und vor allem: wer bereits seine Printen gekostet hat.

Hermann B├╝hlbecker und Chris de Burgh mit Tochter und Model Rosanna Davison auf dem Catwalk bei der "Lambertz Monday-Night" 2019. Von de Burgh habe er die Handynummer, erz├Ąhlt der Familienunternehmer fast beil├Ąufig. Vier- bis f├╝nfmal im Jahr schrieben sie sich SMS, etwa zum Geburtstag.
Hermann B├╝hlbecker und Chris de Burgh mit Tochter und Model Rosanna Davison auf dem Catwalk bei der "Lambertz Monday-Night" 2019. Von de Burgh habe er die Handynummer, erz├Ąhlt der Familienunternehmer fast beil├Ąufig. Vier- bis f├╝nfmal im Jahr schrieben sie sich SMS, etwa zum Geburtstag. (Quelle: Eventpress/imago-images-bilder)

Wie wichtig dem Firmenboss seine Promi-Kontakte sind, zeigt sich auch im Aachener Stammwerk von Lambertz. In einem Besprechungsraum mit dem passenden Namen "Galerie" begegnen B├╝hlbeckers Besuchern die Glamour-Fotos erneut, dieses Mal aufgereiht an der Wand anstatt per Dauerschleife auf dem Fernseher.

Aufnahmen von ihm mit Ex-US-Pr├Ąsident Bill Clinton oder Prinz Charles sind dabei, aber auch Briefe von Politikern, die sich f├╝r die S├╝├čwaren B├╝hlbeckers bedanken. Einmal schrieb ihm der fr├╝here Bundespr├Ąsident Richard von Weizs├Ącker: "Wenn ich an Aachen denke, denke ich an Karl den Gro├čen, Lambertz und die Pferde." In einer Linie genannt mit Karl dem Gro├čen. Das gef├Ąllt dem Printen-Papst.

Blick auf die Foto-Galerie im gleichnamigen Besprechungsraum des Lambertz-Stammwerkes in Aachen: Links ein Foto des fr├╝heren Bundespr├Ąsidenten Richard von Weizs├Ącker, sein Brief an B├╝hlbecker aus dem Jahr 1994 darunter.
Blick auf die Fotogalerie im gleichnamigen Besprechungsraum des Lambertz-Stammwerkes in Aachen: Links ein Foto des fr├╝heren Bundespr├Ąsidenten Richard von Weizs├Ącker, darunter sein Brief an B├╝hlbecker aus dem Jahr 1994.

Dass er eines Tages mit den wichtigsten Menschen der Welt Kontakt haben w├╝rde, h├Ątte sich B├╝hlbecker mit Mitte 20 auch kaum tr├Ąumen lassen k├Ânnen. Gerade einmal 26 Jahre ist er alt, als er im Familienbetrieb Lambertz einsteigt. Damals, 1976, beliefert das Unternehmen lediglich den Fachhandel.

Seine Mission: nichts Geringeres als die Rettung des Unternehmens. Denn Lambertz steht in den 1970er-Jahren kurz vor der Pleite. Schlappe 16 Millionen D-Mark, also rund acht Millionen Euro, erwirtschaftet das Unternehmen seinerzeit.

Ein l├Ącherlicher Betrag, vergleicht man den Umsatz mit heutigen Zahlen: 656 Millionen Euro Umsatz waren es im abgelaufenen Gesch├Ąftsjahr, trotz Corona-Krise entspricht das einem Plus von drei Prozent.

B├╝hlbecker als letzter Markenbotschafter von Lambertz

Gelungen ist B├╝hlbecker das vor allem durch die ├ľffnung von Lambertz f├╝r Discounter und damit f├╝r den Massenmarkt. Bis heute bezeugen die Lebkuchenkartons bei Aldi, Lidl und Co. das, was B├╝hlbecker mit seinem Unternehmen vollbracht hat. Lambertz ist sein Lebenswerk ÔÇô und die Verwirklichung seiner selbst, auch wenn er das wohl anders sieht.

Der Platz an der Wand reicht f├╝r ihn kaum aus: In den vergangenen vier Jahren seien ein Foto mit Emmanuel Macron und eines mit Wladimir Putin hinzugekommen. Die Galerie ist quasi voll.
Der Platz an der Wand reicht f├╝r ihn kaum aus: In den vergangenen vier Jahren seien ein Foto mit Emmanuel Macron und eines mit Wladimir Putin hinzugekommen. Die Galerie ist quasi voll. (Quelle: Thomas Banneyer/T-Online-bilder)

Denn: Sein Werben um die Stars ist f├╝r B├╝hlbecker kein Selbstzweck. F├╝r ihn handelt es sich um Reklame. Bewusst verzichtete Lambertz seit jeher auf TV-Werbung und Anzeigen. Fr├╝her waren Spots zu teuer, heute braucht es sie nicht. Schlie├člich hat Lambertz B├╝hlbecker.

In seiner Funktion als Vorsitzender des Familienbeirates bezeichnet sich B├╝hlbecker als einzigen "Markenbotschafter" des Unternehmens. Man k├Ânnte auch sagen: der erste und letzte. Denn einen wie ihn wird das Unternehmen nur schwer ersetzen k├Ânnen.

Gesch├Ąftsf├╝hrer dagegen ist er bereits seit 30 Jahren nicht mehr, zumindest offiziell. Trotzdem bestimmt er nach wie vor die gro├čen Linien des Konzerns ÔÇô und mischt sich auch ins Tagesgesch├Ąft ein.

Ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit: die "Lambertz-Monday-Night", eine legend├Ąre Lebkuchen-Laufsteg-Party, bei der Promis aus aller Welt nach K├Âln kommen. Sie findet einmal im Jahr statt, im Zuge der Internationalen S├╝├čwarenmesse (ISM) Ende Januar.

Loading...
Loading...
Loading...
Die Schauspieler Patricia Arquette (v.l.), Matt Dillon und Faye Dunaway, der Unternehmer Hermann B├╝hlbecker und das US-Model Jeremy Meeks. Im Werksverkauf laufen die Bilder, die ihn und die Promis zeigen, den ganzen Tag rauf und runter. Das sei kein Zusammenschnitt, sondern alles an einem Abend gewesen, sagt B├╝hlbecker fast als minderte es seine Stellung, w├Ąren die Promis an unterschiedlichen Tagen aufgekreuzt.
Die Schauspieler Patricia Arquette (v.l.), Matt Dillon und Faye Dunaway, der Unternehmer Hermann B├╝hlbecker und das US-Model Jeremy Meeks. Im Werksverkauf laufen die Bilder, die ihn und die Promis zeigen, den ganzen Tag rauf und runter. Das sei kein Zusammenschnitt, sondern alles an einem Abend gewesen, sagt B├╝hlbecker fast als minderte es seine Stellung, w├Ąren die Promis an unterschiedlichen Tagen aufgekreuzt. (Quelle: Agentur Baganz/imago-images-bilder)

Die N├Ąchte bei solchen Events sind lang. Trotzdem steht B├╝hlbecker morgens wieder am Messestand und umgarnt Gro├čh├Ąndler, internationale Kunden, Models. "Das Unternehmen steht bei mir im Mittelpunkt, daf├╝r muss ich mir Zeit nehmen und auch Pr├Ąsenz", sagt er.

Das wirkt, auch am Aachener Standort selbst. Dort kennt ihn so gut wie jeder, er gibt sich gern Mitarbeiter-nah. "Ich war zwar noch nie bei einem Event dabei", sagt ein hagerer Angestellter im Werksverkauf. "Aber ich bin trotzdem stolz, dass der Chef sich mit so bekannten Leuten trifft."

Hermann B├╝hlbecker und Sarah Ferguson, Ex-Frau von Prinz Andrew. "Fergie" habe am gleichen Tag wie Chris de Burgh Geburtstag, wei├č B├╝hlbecker. Das beil├Ąufige Erw├Ąhnen von Promi-Namen, das Fallenlassen von internen Szeneinfos, seine Schw├Ąrmereien von der Privatparty Elton Johns, der Spendengala Bill Clintons oder dem Zusammentreffen mit der Prinzessin von Jordanien: Aus seiner Sicht n├Âtig f├╝r den Erfolg seines Imperiums.
Hermann B├╝hlbecker und Sarah Ferguson, Ex-Frau von Prinz Andrew. "Fergie" habe am gleichen Tag wie Chris de Burgh Geburtstag, wei├č B├╝hlbecker. Das beil├Ąufige Erw├Ąhnen von Promi-Namen, das Fallenlassen von internen Szeneinfos, seine Schw├Ąrmereien von der Privatparty Elton Johns, der Spendengala Bill Clintons oder dem Zusammentreffen mit der Prinzessin von Jordanien: Aus seiner Sicht n├Âtig f├╝r den Erfolg seines Imperiums. (Quelle: Eventpress/imago-images-bilder)

B├╝hlbecker sind solche Einw├╝rfe vom Rand eher unangenehm, schnell lenkt er ab. Fast wirkt es, als versuche er, bodenst├Ąndig her├╝berzukommen, gar bescheiden. Nur ganz gelingen will es ihm nicht. Zu sehr sprechen die Bilder an der Wand eine andere Sprache. Auch der 500-PS-Bentley, der direkt vor dem Werkstor parkt, passt kaum zu diesem Anspruch.

Ob er stolz sei auf das, was er erreicht habe? B├╝hlbecker winkt ab. Selbstbewusst, ja, das sei er. Doch arrogant ÔÇô so will B├╝hlbecker nicht erscheinen. Das w├Ąre wahrscheinlich auch schlecht f├╝rs Gesch├Ąft. Deshalb dr├╝ckt er sich anders aus: Es gehe ihm stets darum, f├╝r sein Unternehmen auf der B├╝hne zu stehen.

Hermann B├╝hlbecker und Pamela Anderson bei der 20. "Lambertz Monday-Night" 2018: Er stehe stets f├╝r sein Unternehmen auf der B├╝hne, so B├╝hlbecker. Und: "Ich mache nie etwas alleine nur aus Spa├č." Die Firma sei immer mit dabei.
Hermann B├╝hlbecker und Pamela Anderson bei der 20. "Lambertz Monday-Night" 2018: Er stehe stets f├╝r sein Unternehmen auf der B├╝hne, so B├╝hlbecker. Und: "Ich mache nie etwas alleine nur aus Spa├č." Die Firma sei immer mit dabei. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)

Dieser Ehrgeiz hat seinen Preis. Nur rund f├╝nf Stunden schl├Ąft B├╝hlbecker jede Nacht, berichtet er. Zeit f├╝r die Familie bleibt da kaum. Er ist in zweiter Ehe verheiratet, hat eine Tochter. Sie ist heute ungef├Ąhr so alt wie B├╝hlbecker damals, als er an die Spitze von Lambertz r├╝ckte.

"Ich muss nur das Gef├╝hl haben, dass alles gut l├Ąuft"

Sonst ist nur wenig ├╝ber sein Privatleben bekannt. Wohl auch, weil er kaum eines hat? "Ich mache nie etwas alleine nur aus Spa├č, das Unternehmen ist immer dabei", sagt er. Eine Sorge treibt B├╝hlbecker daher zwangsl├Ąufig um: die Zukunft von Lambertz, die eigene Nachfolge. "Ich muss nur das Gef├╝hl haben, dass alles gut l├Ąuft. Auch ohne mich, dann kann ich loslassen."

Ach ja? So recht glauben will man ihm diesen Satz nicht. Am liebsten w├╝rde B├╝hlbecker wohl bis in alle Ewigkeit an der Unternehmensspitze stehen. Das aber ist selbst f├╝r einen wie ihn nicht m├Âglich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AachenBoris BeckerDeutschlandElton JohnEmmanuel MacronFergieFlorence KasumbaJordanienSMSSarah FergusonWladimir Putin
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website