Sie sind hier: Home >

Politik

Recep Tayyip Erdo?an und Wladimir Putin: Das schlechte Vorbild
Recep Tayyip Erdo?an und Wladimir Putin: Das schlechte Vorbild

Im Libyen-Krieg sind Russland und die Türkei indirekt Gegner. Trotzdem brauchen Erdogan und Putin einander: Der türkische Präsident scheint seinen russischen Amtskollegen in vielen Punkten sogar zu... mehr

Im Libyen-Krieg sind Russland und die Türkei indirekt Gegner. Trotzdem brauchen Erdogan und Putin einander: Der türkische Präsident scheint seinen russischen Amtskollegen sogar zu kopieren. | Von Patrick Diekmann

Libyen-Gipfel in Berlin soll Entwaffnung der Milizen beschließen
Libyen-Gipfel in Berlin soll Entwaffnung der Milizen beschließen

Bereits kurz nach Beginn der Libyen-Konferenz in Berlin ist ein Entwurf der gemeinsamen Abschlusserklärung aufgetaucht. Der Konflikt soll mit einer politischen Lösung beigelegt werden. Die Teilnehmer... mehr

Bereits kurz nach Beginn der Libyen-Konferenz in Berlin ist ein Entwurf der gemeinsamen Abschlusserklärung aufgetaucht. Demnach soll der Bürgerkrieg mit einer politischen Lösung beendet werden.

Wladimir Putin will nicht für den Rest seines Lebens Präsident bleiben
Wladimir Putin will nicht für den Rest seines Lebens Präsident bleiben

Wladimir Putin will nicht bis zu seinem Lebensende im Amt bleiben. ... mehr

Wladimir Putin will nicht bis zu seinem Lebensende im Amt bleiben. Mit einer entsprechenden Äußerung reagiert er auf Gerüchte, die nach den angekündigten Verfassungsreformen aufkamen.

Libyen: Erdogan und Putin ringen um die Macht – mit Drohnen und Scharfschützen
Libyen: Erdogan und Putin ringen um die Macht – mit Drohnen und Scharfschützen

Libyen ist zu einem Schlachtfeld internationaler Mächte geworden: Mit Kampfdrohnen in der Luft und Scharfschützen im Häuserkampf. Nun wird in Berlin nach einer Lösung gesucht. Anfang November... mehr

Libyen ist zu einem Schlachtfeld internationaler Mächte geworden: Mit Kampfdrohnen in der Luft und Scharfschützen im Häuserkampf. Nun wird in Berlin nach einer Lösung gesucht. | Von David Ruch

Libyen: Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch fordert internationalen Einsatz
Libyen: Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch fordert internationalen Einsatz

Libyens Regierungschef Al-Sarradsch wünscht sich einen internationalen Militäreinsatz, sollten die Kämpfe in seinem Land nicht aufhören. ... mehr

Libyens Regierungschef Al-Sarradsch wünscht sich einen internationalen Militäreinsatz, sollten die Kämpfe in seinem Land nicht aufhören. Deutsche Politiker stehen der Idee offen gegenüber. 

Schlüsselfiguren im Libyen-Konflikt treffen sich in Berlin
Schlüsselfiguren im Libyen-Konflikt treffen sich in Berlin

Auf der Libyen-Konferenz will sich Angela Merkel gemeinsam mit Spitzenvertretern unter anderem aus den USA, Russland, China, der UN und der Konfliktparteien um ein Ende der Eskalation im jahrelangen... mehr

Auf der Libyen-Konferenz will sich Angela Merkel gemeinsam mit Spitzenvertretern unter anderem aus den USA, Russland, China, der UN und der Konfliktparteien um ein Ende der Eskalation im Bürgerkrieg bemühen.

Kommentar zu Russland: "Putin ist gescheitert – bleibt aber an der Macht"
Kommentar zu Russland: "Putin ist gescheitert – bleibt aber an der Macht"

Der Rücktritt der Regierung und die Verfassungsänderungen sind eine Zäsur für Russland. Aber vor allem sind sie auch ein Eingeständnis des Scheiterns von Wladimir Putin. Russland steht vor einem... mehr

Der Rücktritt der Regierung und die geplante Änderung der Verfassung sind eine Zäsur für Russland. Aber sie sind auch ein Eingeständnis des Scheiterns von Wladimir Putin. | Ein Videokommentar von P. Diekmann

Russland: Parlament bestätigt Putin-Kandidat Mischustin als Ministerpräsident
Russland: Parlament bestätigt Putin-Kandidat Mischustin als Ministerpräsident

Nach dem überraschenden Rücktritt der russischen Regierung hat die Duma den Nachfolger von Dmitri Medwedew bestimmt. Neuer Ministerpräsident ist Michail Mischustin, der bislang die Steuerbehörde... mehr

Nach dem überraschenden Rücktritt der russischen Regierung hat die Duma den Nachfolger von Dmitri Medwedew bestimmt. Neuer Ministerpräsident ist Michail Mischustin, der bislang die Steuerbehörde leitete.

Russland: Regierungs-Rücktritt – Putins Angst vor Gorbatschows Geist
Russland: Regierungs-Rücktritt – Putins Angst vor Gorbatschows Geist

Wladimir Putin sorgt in Russland für einen großen Knall. Nach seiner Rede zur Lage der Nation tritt die Regierung zurück. Während der Präsident radikale Veränderungen im Land plant, unterbreitet er... mehr

Wladimir Putin sorgt in Russland für einen großen Knall: Die russische Regierung tritt zurück, der Präsident plant radikale Veränderungen im Land – und unterbreitet dem Westen ein Angebot. | Von Patrick Diekmann

Russland: Regierung um Medwedew tritt zurück – Putin bliebt und will neues Kabinett
Russland: Regierung um Medwedew tritt zurück – Putin bliebt und will neues Kabinett

Die russische Regierung hat überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Wladimir Putin wird den bisherigen Ministerpräsidenten Medwedew zum stellvertretenden Chef des Sicherheitsrats ernennen.  ?Die... mehr

Die russische Regierung hat überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Wladimir Putin wird den bisherigen Ministerpräsidenten Medwedew zum stellvertretenden Chef des Sicherheitsrats ernennen. 



shopping-portal