Sie sind hier: Home >

Politik

Wladimir Putin besucht Griechenland und droht Nachbarstaaten
Wladimir Putin besucht Griechenland und droht Nachbarstaaten

Wladimir Putin hat bei seinem Besuch in Griechenland scharfe Kritik an der Haltung des Westens im Umgang mit seinem Land geäußert. Die USA und deren Nato-Verbündete hemmten die Handels- und... mehr

Erstmals seit langem besucht Russlands Präsident einen EU-Staat - und legt mächtig los.

Russland lässt ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko frei
Russland lässt ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko frei

Die in Russland inhaftierte ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko ist frei. Mit einem Gefangenenaustausch hat der ukrainische Präsident Petro Poroschenko nach monatelangen Geheimverhandlungen... mehr

Nadeschda Sawtschenko ist sicher in Kiew gelandet.

Ischinger: Putin-Rauswurf war falsch - "G7 kann Krisen nicht lösen"
Ischinger: Putin-Rauswurf war falsch - "G7 kann Krisen nicht lösen"

Vor zwei Jahren schloss die Gruppe der acht wichtigsten Industriestaaten ( G8) ein wichtiges Mitglied aus: Russland. Wladimir Putin hatte die Krim annektiert. Den Rauswurf hält Wolfgang Ischinger für... mehr

Der Rauswurf Russlands aus der "Gruppe der Acht" war ein Fehler, sagt der Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger.

Angehörige von MH17-Opfern verklagen Putin und Russland
Angehörige von MH17-Opfern verklagen Putin und Russland

Knapp zwei Jahre nach dem Abschuss eines Passagierflugs über der Ostukraine macht ein bekannter Luftfahrt-Anwalt Wladimir Putin für das Unglück verantwortlich. Die Angehörigen von 33 Passagieren der... mehr

Knapp zwei Jahre nach Abschuss des Flugzeugs macht ein prominenter Anwalt Russland verantwortlich.

Wladimir Putin fühlt sich durch US-Raketenschild bedroht
Wladimir Putin fühlt sich durch US-Raketenschild bedroht

Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Inbetriebnahme eines US-Raketenschirms in Rumänien als Gefährdung der weltweiten Sicherheit kritisiert. Damit seien die USA einen Schritt in Richtung... mehr

Moskau fühlt seine Sicherheit durch den US-Raketenschild gefährdet.

Eishockey-WM 2016: Für Russland zählt nur Gold
Eishockey-WM 2016: Für Russland zählt nur Gold

Moskau (dpa) - Endlich fliegt der Puck. Sehnsüchtig hat Russlands Sportwelt auf diese Eishockey-Weltmeisterschaft im eigenen Land gewartet - die auch Abwechslung bringen soll von der Wirtschaftskrise... mehr

Moskau (dpa) - Endlich fliegt der Puck.

Syrien: Wieso nur Putin die Waffenruhe retten kann
Syrien: Wieso nur Putin die Waffenruhe retten kann

Über Wochen sah es danach aus, als könnte Syrien tatsächlich den Weg in Richtung Frieden einschlagen. Dann eskalierte die Gewalt erneut. Nun steht die Waffenruhe vor dem Scheitern, die... mehr

Über Wochen sah es danach aus, als könnte das Land tatsächlich den Weg in Richtung Frieden einschlagen. Dann eskalierte die Gewalt erneut.

Raumfahrt - Bilderbuchstart im zweiten Anlauf: Putin eröffnet Kosmodrom
Raumfahrt - Bilderbuchstart im zweiten Anlauf: Putin eröffnet Kosmodrom

Wostotschny (dpa) - Nach einem Aufschub durch eine Panne hat Russland die erste Rakete von seinem neuen Weltraumbahnhof Wostotschny ins All gestartet. Im zweiten Anlauf hob die Sojus-2.1a am... mehr

Wostotschny (dpa) - Nach einem Aufschub durch eine Panne hat Russland die erste Rakete von seinem neuen Weltraumbahnhof Wostotschny ins All gestartet.

Raumfahrt: Russland verschiebt Erststart von neuem Weltraumbahnhof
Raumfahrt: Russland verschiebt Erststart von neuem Weltraumbahnhof

Wostotschny (dpa) - Wegen einer technischen Störung hat Russland den mit Spannung erwarteten Erststart einer Rakete vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny verschoben. Etwa zwei Minuten vor dem... mehr

Wostotschny (dpa) - Wegen einer technischen Störung hat Russland den mit Spannung erwarteten Erststart einer Rakete vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny verschoben.

Tschernobyl: Putin würdigt Opfer des Super-GAUs

Moskau (dpa) - Heute zum 30. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl hat der russische Präsident Wladimir Putin den Mut und die Selbstaufopferung der damaligen Helfer gewürdigt. Tschernobyl sei eine ernste Lehre für die ganze Menschheit. Die Folgen hallten wie ein raues Echo bis heute nach - auf die Umwelt und die Gesundheit der Menschen, schreibt Putin in einem Telegramm an die sogenannten Liquidatoren. Ohne den heldenhaften Einsatz der Helfer hätte die Tragödie noch viel schlimmere Ausmaße annehmen können, so Putin. mehr

Moskau (dpa) - Heute zum 30.



shopping-portal