Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & Verbraucher

Galeria Karstadt Kaufhof ist insolvent: Diese 47 Filialen sollen nun übernommen werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDschungel: Nächster Star ist rausSymbolbild für einen TextHeftiger Wutausbruch im DschungelSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextReal lässt Bundesliga-Transfer platzenSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Galeria Karstadt Kaufhof: Diese 47 Filialen sollen übernommen werden

Von reuters
Aktualisiert am 08.11.2022Lesedauer: 2 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:221102-911-010615
Karstadt-Filiale in Magdeburg: Das Haus gehört zu den Galeria-Filialen, die vor einer möglichen Rettung stehen. (Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Firma Buero.de will offenbar mehr Galeria-Filialen übernehmen als zunächst geplant. Ein entsprechendes Angebot soll bereits vorliegen.

Der Onlinehändler Buero.de hat einem Medienbericht zufolge sein Übernahmeangebot für Filialen der insolventen Kaufhauskette Galeria Karstadt Kaufhof ausgeweitet. Wie "Bild" unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, steht das Unternehmen nun in Verhandlungen für die Übernahme von 47 Filialen des Kaufhauskonzerns.

Konkret geht es offenbar um Filialen in diesen Städten:

  • Aachen
  • Aschaffenburg
  • Augsburg
  • Bad Homburg
  • Bad Kreuznach
  • Bamberg
  • Bayreuth
  • Bremen
  • Celle
  • Chemnitz
  • Coburg
  • Cottbus
  • Düren
  • Erfurt
  • Erlangen
  • Esslingen
  • Euskirchen
  • Freiburg
  • Fulda
  • Gießen
  • Goslar
  • Göttingen
  • Halle
  • Heidelberg
  • Kempten
  • Konstanz
  • Landshut
  • Leonberg
  • Leverkusen
  • Limburg an der Lahn
  • Lörrach
  • Lüneburg
  • Magdeburg
  • Memmingen
  • Neuss
  • Offenburg
  • Oldenburg
  • Paderborn
  • Regensburg
  • Rosenheim
  • Schweinfurt
  • Siegburg
  • Siegen
  • Singen
  • Speyer
  • Sulzbach
  • Wismar.

Das berichtet "ntv.de" unter Berufung auf Unternehmenschef Markus Schön.

"Rettung der Filialen" ist so möglich

Bislang war lediglich Interesse an rund 40 Standorten angezeigt worden. Interessiert sei Buero.de dabei an Standorten in mittelgroßen Städten. Auf seiner Angebotsliste stünden rund ein Dutzend Filialen allein in Bayern, darunter in Aschaffenburg, Bamberg und Bayreuth.

Erste Gespräche mit dem Insolvenzverwalter der Galeria-Gruppe seien von Unternehmenschef Markus Schön bereits aufgenommen worden. Schön sagte dem Blatt: "Wir hoffen sehr, dass der Konzern auf unser Angebot eingeht und damit eine Rettung der Filialen und Arbeitsplätze möglich macht."

Am vergangenen Montag hatte Galeria Kaufhof Insolvenz angemeldet. Mindestens ein Drittel der Filialen soll schließen, kündigte Chef Miguel Müllenbach an, auch betriebsbedingte Kündigungen seien geplant. Eine Komplettpleite ist das zwar noch nicht, zunächst hat Karstadt Kaufhof die Insolvenz im Schutzschirmverfahren beantragt. Das bedeutet, dass das Unternehmen die Insolvenz selbst verwaltet und versucht, sich zu sanieren. Zum Konzern gehören 131 Kaufhäuser in 97 Städten. Dort arbeiten mehr als 17.000 Mitarbeiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • ntv.de: Diese bedrohten Kaufhof-Filialen könnten gerettet werden
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
In diesem Bundesland winken die höchsten Gehälter
Von Frederike Holewik
AachenAschaffenburgBad HomburgBad KreuznachBambergBayreuthCelleCottbusDürenEsslingenEuskirchenFuldaGoslarGöttingenHeidelbergInsolvenzKarstadtMagdeburg
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website