Sie sind hier: Home > Themen >

Krisen und Konflikte

Thema

Krisen und Konflikte

Belarus: Nobelpreisträgerin Alexijewitsch flieht

Belarus: Nobelpreisträgerin Alexijewitsch flieht

Die umstrittene Wiederwahl von Lukaschenko nehmen viele Opposiotionsmitglieder zum Anlass, das Land zu verlassen. Nun ist eine Literaturnobelpreisträgerin in Berlin gelandet. Die politisch engagierte Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch ... mehr
Berg-Karabach: Zahlreiche Tote bei Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan

Berg-Karabach: Zahlreiche Tote bei Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan

In der Konfliktregion Berg-Karabach gibt es nach neuen Gefechten viele Verletzte und auch Tote. Zahlreiche Länder rufen Armenien und Aserbaidschan zur Deeskalation auf und wollen vermitteln. Nach schweren Kämpfen mit zahlreichen Toten und Verletzten ... mehr
Alexej Nawalny: Angela Merkel besuchte Kreml-Kritiker persönlich in der Charité

Alexej Nawalny: Angela Merkel besuchte Kreml-Kritiker persönlich in der Charité

Wochenlang kämpfte der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny in Berlin um sein Leben. Nun kommt heraus: Die Kanzlerin kam persönlich zu ihm ihn die Klinik. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Alexej Nawalny in der Charité in Berlin besucht ... mehr
Belarus: 200 Festnahmen bei Massenprotesten gegen Lukaschenko

Belarus: 200 Festnahmen bei Massenprotesten gegen Lukaschenko

Der Staat demonstriert mit massivem Aufgebot seine Macht. Doch die Demonstranten lassen sich nicht aufhalten. Auch am Sonntag protestieren die Menschen in Belarus gegen Machthaber Lukaschenko. Die Menschen in Belarus haben erneut mit Massenprotesten der Gewalt ... mehr
Konflikt um Berg-Karabach: Kriegsrecht ausgerufen – schwere Kämpfe in der Grenzregion

Konflikt um Berg-Karabach: Kriegsrecht ausgerufen – schwere Kämpfe in der Grenzregion

Der blutige Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan flammt wieder auf. Die beiden Ex-Sowjetrepubliken haben jeweils das Kriegsrecht ausgerufen. Es ist die schwerste Eskalation seit langem. In der Unruheregion Berg-Karabach im Südkaukasus sind bei einer ... mehr

Drei Tote vor Libyen geborgen – mehr Opfer vermutet

Erneut ist es am Mittelmeer zu einem Bootsunglück gekommen. Bislang sind drei Leichen geborgen worden. Hilfsorganisationen befürchten, dass es noch mehr Opfer gibt. Nach einem Bootsunglück vor der Küste Libyens befürchtet die Internationale Organisation für Migration ... mehr

Nordkorea: Kim Jong Un entschuldigt sich für erschossenen Südkoreaner

Zügig reagiert Nordkorea auf Vorwürfe aus Seoul, einen südkoreanischen Beamten erschossen zu haben. Die Antwort fällt überraschend aus.  Nachdem nordkoreanische Soldaten einen südkoreanischen Ministerialbeamten erschossen haben, ist Nordkoreas Machthaber ... mehr

China wehrt sich gegen Trumps Corona-Attacken: "Genug ist genug"

Nach Trumps Vorwurf, China habe die Pandemie zugelassen, zeigt sich der Staat empört. Die USA sollen sich auf ihre eigene Krisenlage konzentrieren: Dort gibt es weltweit die meisten Corona-Toten. China hat in einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats empört auf die US-Kritik ... mehr

Belarus: EU verurteilt "sogenannte Amtseinführung" Lukaschenkos

Nach der überraschenden Amtseinführung von Staatschef Lukaschenko nehmen die Proteste in Belarus weiter an Fahrt auf. Nun hat auch die Europäische Union die Handlung des Präsidenten missbilligt. Die EU hat die Amtseinführung des umstrittenen Staatschefs Alexander ... mehr

Belarus: Lukaschenkos Vereidigung löst heftige Proteste aus – gewaltsame Festnahmen

Der belarussische Präsident Lukaschenko ließ sich heimlich ins Amt einführen und erklärte die Revolution für besiegt. Viele Bürger sehen das anders und protestierten. Die Sicherheitskräfte reagierten heftig. Nach der Amtseinführung des umstrittenen Staatschefs Alexander ... mehr

Pariser Eiffelturm wegen Bombendrohung evakuiert – Gebiet weitläufig gesperrt

Frankreichs Wahrzeichen ist wegen einer Anschlagsdrohung geräumt worden. Die Polizei bestätigte einen laufenden Einsatz. In der Gegend rund um den höchsten Turm von Paris wurde der Verkehr eingestellt. Der Pariser Eiffelturm ist wegen einer Bombendrohung evakuiert ... mehr

Mittelmeer-Konflikt: Griechenland nimmt Erdogans Türkei-Angebot an

Erst standen sich Kriegsschiffe gegenüber, doch nun wollen die Türkei und Griechenland im Mittelmeer-Streit verhandeln. Ein Vorschlag des türkischen Präsidenten könnte jedoch erneut problematisch werden.   Wegen der Spannungen um Gasbohrungen im östlichen Mittelmeer ... mehr

Neuer Flüchtlings-Hotspot: Auf Lampedusa landen die Boote im Stundentakt

Während die Welt auf Moria schaut, kommen Flüchtlinge in diesen Wochen vor allem in Lampedusa an. Das Aufnahmelager der Insel ist um ein Vielfaches überbelegt. Droht in Süditalien jetzt der Kollaps? Lampedusas Bürgermeister Totò Martello hatte mal wieder ... mehr

Flüchtlingslager auf Lesbos: Sechs mutmaßliche Moria-Brandstifter in U-Haft

Haben sechs Flüchtlinge das Feuer in Moria gelegt? Die Behörden haben die Verdächtigen nun in Untersuchungshaft genommen. Sie selbst haben eine andere Erklärung für die Anschuldigungen. Vier Männer und zwei Minderjährige, die für das Feuer im Flüchtlingslager Moria ... mehr

Türkei: Recep Tayyip Erdogan verklagt Zeitung aus Griechenland

"Verpiss dich, Herr Erdogan" lautete die Schlagzeile einer griechischen Zeitung. Dem türkischen Präsidenten gefiel das offensichtlich gar nicht. Nun wehrt er sich. Die Türkei hat rechtliche Schritte gegen eine griechische Zeitung wegen einer gegen Präsident Recep Tayyip ... mehr

Belarus: Lukaschenko lässt "Slawische Bruderschaft" aufmarschieren

Mit 6.000 Soldaten möchte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko die Nato-Truppen einschüchtern, die er vor den Grenzen seines Landes vermutet. Die Übung der "Slawischen Bruderschaft" soll eine Woche dauern. In Belarus (Weißrussland) hat Staatschef Alexander ... mehr

Italien: Behörden setzen "Sea Watch 4" fest – fadenscheinige Begründung?

Elf Stunden nahmen sich die Beamten im Hafen von Palermo Zeit, um die "Sea Watch 4" zu kontrollieren. Danach beschlagnahmten sie das Rettungsschiff. Dafür gebe es keinen Grund, sagen die Betreiber – und erheben schwere Vorwürfe. Das deutsche Rettungsschiff "Sea Watch ... mehr

"Verpissen Sie sich": Griechische Zeitung beleidigt Erdogan – Türkei sauer

Der Gas-Konflikt zwischen der Türkei und Griechenland spitzt sich erneut zu. Ein griechische Zeitung beleidigt Präsident Erdogan, die Türkei verurteilt die "schamlose" Veröffentlichung und fordert Athen zum Handeln auf.  Eine griechische Zeitung hat im erbitterten ... mehr

Griechenland verbietet Versorgung der Migranten außerhalb des Lagers in Moria

Nachdem das Migrantenlager in Moria abgebrannt ist, gibt es auf Lesbos ein neues Lager. Dort hat das Asylministerium Griechenlands nun offenbar strenge Regeln aufgestellt, bei deren Verstoß Bußgelder drohen. Die Situation auf der griechischen Insel Lesbos bleibt weiter ... mehr

Belarus behauptet Nato hätte Übles vor – will Grenzen zu Litauen und Polen schließen

Entgegen der Ankündigung des Präsidenten Lukaschenko hat Belarus seine Grenzen nach Europa vorerst nicht geschlossen. Die Kontrollen wurden allerdings verstärkt.  Die Grenzen von Belarus sind weiter geöffnet. Staatschef Lukaschenko hatte am Donnerstagabend bei einer ... mehr

Belarus: Oppositionsführerin Tichanowskaja trifft EU-Außenminister

Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana  Tichanowskaja will mit der EU über mögliche Sanktionen gegen  Präsident Lukaschenko  beraten. Die landesweiten Proteste halten an.  Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja trifft am Montag ... mehr

Alexej Nawalny: Kreml-Kritiker wohl in Hotelzimmer mit Mineralwasser vergiftet

Zunächst wurde davon ausgegangen, dass der Putin-Gegner Nawalny mit einem Tee am Flughafen vergiftet wurde. Nun hat sein Team erklärt: Wahrscheinlicher sei, dass ihm das Gift schon in seinem Hotelzimmer verabreicht wurde. Der Kremlkritiker Alexej Nawalny ... mehr

Elendscamp Moria: Polizei begleitet letzte Flüchtlinge aus abgebranntem Lager

Moria ist nur noch eine Ruine, trotzdem harrten dort noch immer Menschen aus. Nun hat die Polizei damit begonnen, die Migranten abzuholen. Doch ihre Furcht bleibt groß.  Die Polizei hat am Donnerstagmorgen damit angefangen, die verbliebenen Flüchtlinge aus dem Lager ... mehr

Libyens Regierungschef kündigt seinen Rücktritt an

Libyen kommt seit dem Sturz von Machthaber Gaddafi nicht zur Ruhe. Mit einer Einigung der Konfliktparteien des Bürgerkriegs könnte sich das ändern. Der Rücktritt des Regierungschefs könnte dabei helfen. Nach andauernden Protesten gegen die Regierung ... mehr

USA reagiert auf mögliche Militärbasis Chinas mit Bestrafung

Plant China eine Militärbasis in Kambodscha? Die USA verhängen Sanktionen, um ein Milliardenprojekt zu stoppen. Dagegen protestiert Peking.  Zwischen den USA und China ist ein heftiger Streit um Pekings angebliche militärische Ambitionen in Kambodscha entbrannt ... mehr

Proteste in Belarus: Oppositionelle Kolesnikowa ist angeklagt

Die gewaltsam in Haft genommene Oppositionsführerin Maria Kolesnikowa wird verklagt: Ermittler sehen in ihr eine Gefahr für das Land. Es heißt, sie wolle illegal die Macht ergreifen. In Belarus ist die inhaftierte Oppositionspolitikerin Maria Kolesnikowa am Mittwoch ... mehr

1.200 Flüchtlinge im neuen Lesbos-Lager – Seehofer: "Nicht einfacher geworden"

Nach den Bränden im Flüchtlingslager Moria sind knapp 1.200 Migranten in einer neuen Unterkunft. Innenminister Seehofer übt Kritik an den Forderungen von Politikern.  Eine Woche nach dem Brand in dem überfüllten Flüchtlingslager Moria sind auf Lesbos immer ... mehr

Österreich: 38 Flüchtlinge aus Kühllastwagen befreit – in wohl letzter Sekunde

In Österreich sind 38 Migranten wohl in letzter Sekunde gerettet worden. Sie befanden sich in einem Kühllaster, der sie unbemerkt über die Grenze bringen sollte. In Österreich sind mindestens 38 Migranten aus einem Kühllastwagen gerettet worden, nachdem sie durch laute ... mehr

Massive Prügelattacken in Belarus: 2.000 Anzeigen gegen Polizisten

Seit Wochen herrscht in Belarus ein Ausnahmezustand. Tausende demonstrieren gegen den Staatschef, Polizisten gehen gewaltsam gegen die Protestler vor. Deren Verhalten hat nun Folgen. Nach der massiven Gewalt von maskierten Uniformierten gegen friedliche Demonstranten ... mehr

Israel: Luftwaffe bombardiert Gazastreifen nach Raketenangriff

Erst sind Raketen aus dem Gazastreifen Richtung Israel abgefeuert worden. Dann hat Israels Luftwaffe Ziele der Hamas angegriffen – kurz zuvor wurde eine historische Annäherung besiegelt. Nach Raketenangriffen militanter Palästinenser hat Israels Luftwaffe ... mehr

Grüne nach Moria-Katastrophe: "Humanitäre Katastrophe mit Ansage"

Versagt die Koalition in der Flüchtlingspolitik? Die Grünen sagen: Ja. Und fordern gleich einen Neustart in der europäischen Asylpolitik.  Die Grünen wollen, dass sich die Bundesregierung nach dem Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria ... mehr

Nach Brand in Moria: Sechs mutmaßliche Brandstifter auf Lesbos festgenommen

Nach den zerstörerischen Bränden im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos hat die Polizei sechs mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Unterdessen bricht auch auf der griechischen Insel Samos ein Feuer aus. Die griechische Polizei ... mehr

Belarus-Proteste: Eine Uroma als Heldin – Bakinskaya gegen Lukaschenko

Nina Baginskaya läuft ganz vorn mit bei den Protesten gegen den belarussischen Präsidenten Lukaschenko. Seinen Einsatzkräften blockiert sie den Weg – und gelegentlich verteilt die 73-Jährige auch Tritte.  "Ich gehe spazieren", sagt die ältere Frau zu dem vermummten ... mehr

Kreta: Mindestens drei Migranten bei Bootsunglück ertrunken

Auf der Fahrt von der türkischen Küste Richtung Italien ist abermals ein Boot mit Geflüchteten gekentert. Starke Stürme gefährden immer wieder die meist von Schleusern organisierten Touren. Bei einem Bootsunglück vor griechischen Insel Kreta sind mindestens ... mehr

Moria-Brand bewegt Leser: "Das sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit"

Nach den Bränden im Flüchtlingslager Moria beschäftigen die obdachlos gewordenen Migranten Europa. Auch die t-online-Leser sind besorgt: Was kann Deutschland tun, wo liegen die Grenzen der Hilfsbereitschaft? Die Meinungen sind gespalten. Die verheerenden ... mehr

Moria – Griechischer Asylbeauftragter: Migranten sollen nicht aufs Festland geholt werden

Nach dem Brand in Moria ist die Lage der Migranten auf Lesbos katastrophal. Dennoch sollen sie nicht aufs Festland gebracht werden. Die Regierung befürchtet, andernfalls die Kontrolle zu verlieren. Die griechische Regierung wird die obdachlosen Migranten von Lesbos ... mehr

Moria: Nach verheerendem Brand bleibt die Lage auf Lesbos weiter angespannt

Die griechische Regierung schickt mehr Einsatzkräfte auf die Insel Lesbos. 300 Zelte sollen als provisorische Unterkunft für die Migranten dienen. Die Menschen sind verzweifelt. Auf der griechischen Insel Lesbos bleibt die Lage auch nach Öffnung erster ... mehr

Belarus: Zehntausende bei Massenprotesten – viele Festnahmen

Zehntausende Menschen demonstrierten erneut gegen den belarussischen Staatschef Lukaschenko. Die Regierung reagierte mit einer Abschaltung der Mobilen Dienste. Es folgten Festnahmen. Mehr als 250 Menschen sind am Sonntag bei den neuen Massenprotesten in Minsk gegen ... mehr

Beziehung zu arabischen Staaten: Israels "neue Ära" wird gelobt und verdammt

Israel wird vom Coronavirus erschüttert, außenpolitisch kann Regierungschef Netanjahu aber Historisches vorweisen: Abkommen mit den Emiraten und Bahrain. Doch es gibt auch wütende Kritik. Israel baut mit amerikanischer Unterstützung seine Beziehungen zu arabischen ... mehr

Lage auf Lesbos eskaliert: Polizei geht mit Tränengas gegen Flüchtlinge vor

Auf Lesbos kehrt keine Ruhe ein. Weil Flüchtlinge demonstrierten, ging die Polizei hart gegen sie vor. Allgegenwärtig ist die Angst vor dem Coronavirus – und die Sehnsucht nach dem Festland. Auf der griechischen Insel Lesbos hat die Polizei Tränengas gegen eine Gruppe ... mehr

Forschungsschiff zurück: Endet jetzt der Erdgasstreit mit Erdogan?

Die türkische "Oruc Reis" ist nur ein Forschungsschiff, dennoch hatte ihre Mission im Mittelmeer für Streit mit Griechenland gesorgt. Es geht um Erdgas. Nun ist das Boot wieder daheim. Das türkische Forschungsschiff "Oruc Reis" ist nach der international umstrittenen ... mehr

Nach Brand in Moria: Kanzler Kurz sperrt sich gegen Aufnahme von Flüchtlingen

Was tun mit den obdachlosen Flüchtlingen in Moria? Nach Österreich soll niemand von ihnen. Kanzler Sebastian Kurz sperrt sich – und ist gegen Symbolpolitik.  Österreichs Kanzler Sebastian Kurz hat trotz politischen Drucks das Nein seiner Regierung zu einer Aufnahme ... mehr

Proteste in Belarus: Vermummte Sicherheitskräfte zerren Frauen in Transporter

Seit Wochen wird in Belarus gegen die Wahl von Präsident Lukaschenko protestiert. Sicherheitskräfte gehen immer wieder gewaltsam gegen Demonstranten vor. Auch Frauen geraten jetzt stärker ins Visier. Bei neuen Protesten Hunderter Frauen in Belarus gegen ... mehr

Afghanistan: Taliban beginnen historische Friedensgespräche mit Kabul

Jahrelang war die Regierung in Afghanistan für die Taliban nur eine "Marionette des Westens". Nun haben die Islamisten Friedensverhandlungen mit ihr aufgenommen. Die Hoffnungen sind groß, die Zweifel auch. Fast zwei Jahrzehnte ... mehr

Moria: Flüchtlinge demonstrieren – sie riefen "Freiheit" und "Deutschland"

Nach der Brandkatastrophe im Flüchtlingslager Moria sind 11.500 Menschen obdachlos. Während die griechische Regierung schon an einem Ersatzlager baut, wollen die meisten Migranten einfach nur weg. Nach der Brandkatastrophe im Lager Moria haben rund tausend ... mehr

Erdgasstreit: Macron fordert "rote Linien" gegen Türkei

Im östlichen Mittelmeer schwelt ein gefährlicher Konflikt um Erdgasbohrungen. Frankreichs Staatschef Macron fordert "rote Linien" gegen die Türkei. Aus Ankara kommt der Vorwurf der Arroganz. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den EU-Südstaaten-Gipfel auf Korsika ... mehr

US-Militär: Nordkorea stellt Soldaten an Grenze zu China auf

Nordkorea fürchtet, dass das Coronavirus ins Land kommt. Deshalb stellt die Kim-Diktatur Soldaten an der Grenze zu China auf. Laut dem US-Militär handelt es sich dabei um "Kampftruppen" mit Schießbefehl. Mit einem Schießbefehl an der Grenze will  Nordkorea nach Angaben ... mehr

Giftanschlag auf Alexej Nawalny: Deutsche Ermittler sollen Russland Rechtshilfe leisten

Seit der Vergiftung von Nawalny werden die Spannungen zwischen Moskau und Berlin größer. Der Kreml-Kritiker ist inzwischen aus dem Koma erwacht – nun wollen deutsche Ermittler Erkenntnisse mit der russischen Seite teilen. Die Berliner Staatsanwaltschaft ... mehr

Seehofer zu Moria: Deutschland wird bis zu 150 Flüchtlinge aufnehmen

Deutschland und Frankreich möchten nach der Katastrophe in Moria minderjährige Flüchtlinge aufnehmen. Innenminister Seehofer nennt erstmals genaue Zahlen – das Flüchtlingslager soll wieder aufgebaut werden. Nach dem Großbrand im griechischen Migrantenlager Moria wollen ... mehr

Moria-Drama: Diese Jahre der Schande waren ein Armutszeugnis für Europa

Nicht erst seit dem Brand in Moria ist das Leid für Flüchtlinge in Griechenland unfassbar groß. Reporterin Sophia Maier hat in den letzten Jahren das Schrecken in den Lagern miterlebt und ihren Glauben an Europa verloren.  In den vergangenen fünf Jahren war ich viele ... mehr

Oppositionelle Kolesnikow stellt Strafanzeige – "Lebendig oder zerstückelt"

Nachdem die belarussische Oppositionspolitikerin Kolesnikowa gewaltsam festgenommen wurde, haben die Behörden ihr offenbar mit dem Tod gedroht. Sie reagiert darauf nun mit einer Strafanzeige. Die inhaftierte belarussische Oppositionspolitikerin Maria Kolesnikowa ... mehr

Mitarbeiter von Nawalny zusammengeschlagen

Nach der Vergiftung des Kreml-Kritikers Nawalny ist einer seiner Mitarbeiter verprügelt worden. Bislang Unbekannte griffen ihn an. Auch andere Aktivisten erhalten Drohungen. Ein Mitarbeiter des vergifteten Kremlkritikers Alexej Nawalny ist vor der bevorstehenden ... mehr

Moria-Brand: Emmanuel Macron will mit Angela Merkel an Lösung arbeiten

Was passiert mit den Flüchtlingen aus Moria? Darüber wird hitzig debattiert, seit das Lager abbrannte. Jetzt wagt der französische Präsident einen Vorstoß – und hofft dabei auf deutsche Unterstützung. Nach Bränden im griechischen Flüchtlingslager Moria will Frankreich ... mehr

Feuer in Moria: Migranten haben Brand im Flüchtlingslager selbst gelegt

Es seien Bewohner aus dem Flüchtlingslager gewesen, die das Feuer in Moria gelegt hätten. Das steht für die griechische Regierung fest. Mit harten Worten verurteilte ein Sprecher die Tat der Brandstifter. Laut griechischer Regierung haben Migranten ... mehr

Beirut: Erneut Großbrand an Hafen ausgebrochen

Beirut ist weit davon entfernt, nach der Explosion vor mehreren Wochen zur Ruhe zu kommen. Ein neues Feuer hält die Stadt im Libanon in Atem. Wie es entstand, muss noch geklärt werden.  Mehr als einen Monat nach der verheerenden Explosion in Beirut ist im Hafen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10

Mehr zum Thema Krisen und Konflikte



shopping-portal