• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Steuern


Steuern

SteuererklÀrung

Steuern

So gelingt Ihnen die neue GrundsteuererklÀrung
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Einfamilienhaus (Symbolbild): EigentĂŒmer mĂŒssen in diesem Jahr eine zusĂ€tzliche SteuererklĂ€rung abgeben.

Ob fĂŒrs Studium, den Job oder einfach aus Liebe zur Region. Die Anmeldung eines Zweitwohnsitzes kann vielfĂ€ltige GrĂŒnde haben. Was dabei zu beachten ist.

Meldegesetz-Ordner: Auch ein Zweitwohnsitz muss neben dem Erstwohnsitz angemeldet werden.
Tim Krupka

Höhere Steuereinnahmen und weniger Corona-Ausgaben ermöglichen im kommenden Jahr das Einhalten der Schuldenbremse der Bundesregierung. 2023 soll daher die Neuverschuldung gesenkt werden.

Finanzminister Christian Lindner (FDP): Dank des Sondervermögens könnte die Bundesregierung die Schuldengrenze 2023 knapp einhalten.

Ihre Steuerklasse entscheidet darĂŒber, wie viel Geld Sie an den Staat zahlen mĂŒssen. Was fĂŒr Sie gilt und ob Sie die Steuerklasse wechseln können.

Frau arbeitet am Laptop (Symbolbild): Je nach Lebenslage sind unterschiedliche Steuerklassen sinnvoll – fĂŒr Alleinerziehende etwa die Steuerklasse 2.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Millionen BĂŒrger mĂŒssen in diesem Jahr eine zusĂ€tzliche SteuererklĂ€rung abgeben. Damit berechnen die FinanzĂ€mter die Grundsteuer neu. Losgehen soll es ab Juli, doch einigen VerbĂ€nden geht das zu schnell.

Durch eine GesetzesĂ€nderung sind EigentĂŒmer zu einer eigenen SteuererklĂ€rung verpflichtet.

Auch Rentner mĂŒssen Steuern zahlen – wenn sie mit ihren Renten einen bestimmten Betrag ĂŒberschreiten. Einige Ausgaben können Rentner aber auch von der Steuer absetzen. Das sollten Sie beachten.

Wer zusĂ€tzlich zur Rente EinkĂŒnfte hat, kann den Steuerfreibetrag nutzen.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Kaum eine Steuer ist in Deutschland so prĂ€sent wie die Umsatzsteuer. Als Verbraucher begegnen Sie ihr fast tĂ€glich. Doch ist sie auch bei der SteuererklĂ€rung fĂŒr Sie relevant?

SelbststĂ€ndiger fĂŒllt SteuererklĂ€rung aus (Symbolbild): Wer selbststĂ€ndig arbeitet, muss fĂŒr die EinkĂŒnfte Umsatzsteuer ans Finanzamt abfĂŒhren.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Heiraten, um Geld zu sparen, gilt als Klassiker unter den SteuerratschlĂ€gen. Doch welche Vorteile bringt das konkret? Und wo stehen Paare sonst noch besser da? Wir haben den Überblick. 

Ein Paar sitzt entspannt auf dem Sofa (Symbolbild): Wer sich auch bei der Steuer zusammentut, kann so manchen Vorteil mitnehmen.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Weil das Vertrauen schwindet und die Gesellschaft altert, verlieren die Kirchen laufend Mitglieder. Nun will die Ampel auch noch die Staatsleistungen ablösen. Was das fĂŒr die Kirchenfinanzen bedeutet. 

Wallfahrtskirche in Bayern (Archivbild): In der Corona-Pandemie sind zwar weniger Menschen aus der Kirche ausgetreten, Experten zweifeln aber an einer Trendwende.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Kurzarbeitergeld hilft Millionen Menschen, den Lohnausfall durch die Corona-Krise zu ĂŒberbrĂŒcken. Doch dieser Vorteil könnte dazu fĂŒhren, dass sie 2022 Steuern nachzahlen mĂŒssen.

Formular zum Kurzarbeitergeld (Symbolbild): Die Leistung vom Staat erhöht die Steuerlast fĂŒr den Rest des Einkommens.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Wer heiratet, geht im Idealfall nicht nur einen Bund fĂŒrs Leben ein, sondern profitiert womöglich auch von Steuervorteilen. Das gilt auch abseits der begehrten Heiratsdaten im Februar.

Braut hĂ€lt einen Hochzeitsstrauß (Symbolbild): Wer heiratet, kann sich mitunter Steuervorteile sichern.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Mit dem Austritt aus der Kirche entfÀllt die Kirchensteuer. Einen Schlussstrich bedeutet das aber nicht immer. Wir erklÀren, welche Folgen der Kirchenaustritt hat.

Leere BĂ€nke in einer Kirche (Symbolbild): Immer mehr Menschen treten aus.

Viele Steuererleichterungen gibt es 2022 zwar nicht, aber immerhin können sich RuhestĂ€ndler ĂŒber eine Verbesserung freuen: Die Finanzverwaltung will fĂŒr sie ein neues Angebot an den Start bringen.

Rentnerin sichtet Unterlagen (Symbolbild): Die SteuererklĂ€rung soll fĂŒr Rentner bald leichter auszufĂŒllen sein.

Wer etwas kauft, zahlt meist nicht bloß den Nettopreis, sondern in der Regel auch Mehrwertsteuer. Die aber kann je nach Produkt oder Dienstleistung unterschiedlich hoch sein. Wir zeigen, wann welcher Satz gilt.

19 oder 7 Prozent? Die MehrwertsteuersÀtze unterscheiden sich je nach Produkt.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Auf dem Konto von Arbeitnehmern kommt weniger Geld an als im Arbeitsvertrag vereinbart. Das liegt unter anderem an der Lohnsteuer. Wir erklĂ€ren, wie sich ihre Höhe bemisst und wie Sie einen Teil zurĂŒckbekommen.

SteuererklĂ€rung auf einem Aktenordner (Symbolbild): Wer hohe Ausgaben hat, kann eine Lohnsteuer-ErmĂ€ĂŸigung beantragen.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Wer mehr verdient, muss auch mehr an den Fiskus abfĂŒhren: Doch wissen Sie, wie die Einkommensteuer genau funktioniert? Wir zeigen Ihnen, was sie von der Lohnsteuer unterscheidet und wie man sie berechnet.

Passanten auf der DĂŒsseldorfer Königsallee: Die Deutschen tragen je nach Einkommen unterschiedlich viel zu den SteuereinkĂŒnften des Fiskus bei.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Im vergangenen Jahr wurde bereits ElsterFormular eingestellt, jetzt fĂ€llt noch eine Möglichkeit zur Abgabe der SteuererklĂ€rung weg. Wovon Sie sich verabschieden mĂŒssen und was Sie nun tun sollten.

Steuerprogramm Elster (Symbolbild): FĂŒr einfach gelagerte SteuerfĂ€lle können Sie das kostenlose Programm der FinanzĂ€mter nutzen.

Ob Kleider fĂŒr BedĂŒrftige oder Geld fĂŒr gemeinnĂŒtzige Einrichtungen – Spenden können Sie als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Wie das geht und welche neue Regel seit 2021 gilt.

Ein Mann zÀhlt Geld (Symbolbild): Spenden zahlt sich steuerlich aus.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Um die SteuererklÀrung ranken sich viele Mythen. Mieter können keine Nebenkosten absetzen? Wer verheiratet ist, zahlt weniger Steuern? Wir erklÀren, was wirklich stimmt.

Eine Frau macht ihre Steuern (Symbolbild): Rund um die SteuererklÀrung ranken sich viele Mythen.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Im Kampf um mehr finanzielle Gleichberechtigung ist das Ehegattensplitting vielen ein Dorn im Auge. Auch die Ökonomin Monika Schnitzer spricht sich fĂŒr eine Reform aus – und fĂŒr das Ende zweier Steuerklassen.

Eine Frau macht ihre SteuererklĂ€rung (Symbolbild): Wegen des Splittingtarifs lohnt es sich fĂŒr viele Frauen nicht, Vollzeit zu arbeiten.

Steuern von A bis Z

Einkommen & Steuern

LohnsteuerSolidaritĂ€tszuschlagSteuern bei KurzarbeitPendlerpauschaleLohnsteuerermĂ€ĂŸigungEinkommensteuer

Erbe & Steuern



Kirchensteuer






t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website