Sie sind hier: Home > Politik >

Griechenland-Krise

...
Wirtschaft - Centeno: Beschluss zu Griechenland-Schuldenerleichterungen im Sommer

SOFIA (dpa-AFX) - Eurogruppen-Chef Mario Centeno hat dem hoch verschuldeten Griechenland weitere Schuldenerleichterungen in Aussicht gestellt. "Die endgültige Entscheidung über Schuldenerleichterungen wird zum Ende des Programms getroffen", sagte Centeno beim Treffen der Euro-Finanzminister am Freitag in Sofia. Es gehe darum, wie man Griechenland nach Ende des Hilfsprogramms weiter helfen könne. Athen ist seit 2010 auf internationale Kredite angewiesen. Im Gegenzug setzte und setzt das Land ein striktes Spar- und Reformprogramm um. Im laufenden dritten Hilfsprogramm stehen bis 21. ... mehr

Eurogruppen-Chef Mario Centeno hat dem hoch verschuldeten Griechenland weitere Schuldenerleichterungen in Aussicht gestellt...

Scholz: Griechenlands Situation deutlich verbessert

Sofia (dpa) - Griechenlands wirtschaftliche Aussichten haben sich nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz deutlich verbessert. «Was wir sehen können, ist, dass es doch viel optimistischere Blicke auf Griechenland geben kann, als das vor ein paar Jahren der Fall war», sagte Scholz beim Treffen der Euro-Finanzminister in Sofia. Es gehe nun darum, das laufende Kreditprogramm «gut zu Ende zu bringen.» Das hoch verschuldete Griechenland ist seit 2010 auf internationale Hilfen angewiesen. mehr

Sofia (dpa) - Griechenlands wirtschaftliche Aussichten haben sich nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz deutlich verbessert.

Wirtschaft - Scholz: Griechenlands Situation deutlich verbessert

SOFIA (dpa-AFX) - Griechenlands wirtschaftliche Aussichten haben sich nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) deutlich verbessert. "Was wir sehen können, ist, dass es doch viel optimistischere Blicke auf Griechenland geben kann, als das vor ein paar Jahren der Fall war", sagte Scholz beim Treffen der Euro-Finanzminister am Freitag in Sofia. Es gehe nun darum, das laufende Kreditprogramm "gut zu Ende zu bringen." Das hoch verschuldete Griechenland ist seit 2010 auf internationale Hilfen angewiesen. ... mehr

Griechenlands wirtschaftliche Aussichten haben sich nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) deutlich verbessert...

Wirtschaft - DGB-Chef: Union soll aufhören, bei EU-Reformen zu bremsen

BERLIN (dpa-AFX) - Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann hat der großen Koalition Stillstand in der EU-Reformdebatte vorgeworfen und vor allem die CDU/CSU-Bundestagsfraktion als Bremser ausgemacht. Es sei ärgerlich, dass die Union immer wieder Ängste schüre, deutsches Steuergeld könne in Europa verplempert werden, sagte der Gewerkschaftsfunktionär dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Freitag). "Union und SPD müssen jetzt endlich umzusetzen, was sie im europapolitischen Kapitel des Koalitionsvertrags vereinbart haben. ... mehr

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann hat der großen Koalition Stillstand in der EU-Reformdebatte vorgeworfen und vor allem die...

Wirtschaft: Euro-Finanzminister beraten über Griechenland - Scholz erstmals dabei

SOFIA (dpa-AFX) - Die Euro-Finanzminister beraten an diesem Freitag (9 Uhr) in Sofia über das milliardenschwere griechische Hilfsprogramm. Dabei dürfte auch die Zeit nach Ende der Unterstützungskredite für das Land in den Mittelpunkt rücken. Griechenland stehen bis August Gelder von bis zu 86 Milliarden Euro zur Verfügung. Dafür muss das Land jeweils weitreichende Spar- und Reformschritte umsetzen. Es ist allerdings absehbar, dass Athen nicht die ganze Summe in Anspruch nehmen wird. ... mehr

Die Euro-Finanzminister beraten an diesem Freitag (9 Uhr) in Sofia über das milliardenschwere griechische Hilfsprogramm. Dabei dürfte auch...

Griechenland-Rettungsprogramm soll ein Ende finden
Griechenland-Rettungsprogramm soll ein Ende finden

Über 200 Milliarden Euro erhielt Griechenland durch den Rettungsfond. Finanzminister beraten nun über ein Ende der Finanzierung. Doch sind Griechenland und seine Gläubiger überhaupt fit genug für... mehr

Über 200 Milliarden Euro hat Griechenland vom Rettungsfond erhalten. Die Finanzminister beraten nun über ein Ende der Finanzierung. Doch ist Griechenland fit für den Endspurt?

Fußball: AEK Athen als Meister in Griechenland bestätigt
Fußball: AEK Athen als Meister in Griechenland bestätigt

Athen (dpa) – Nach dem abgewiesenen Einspruch des Skandalclubs PAOK Saloniki darf der griechische Traditionsverein AEK Athen endgültig die erste Fußball-Meisterschaft nach 24 Jahren bejubeln. Der... mehr

Athen (dpa) – Nach dem abgewiesenen Einspruch des Skandalclubs PAOK Saloniki darf der griechische Traditionsverein AEK Athen endgültig die...

Wirtschaft: Griechenland mit höherem Haushaltsüberschuss als vorgegeben

ATHEN (dpa-AFX) - Griechenland hat bei der Sanierung seines Haushalts 2017 die Zielvorgaben der internationalen Geldgeber deutlich übertroffen. Ohne die Kosten für den Schuldendienst erzielte der Staat im vergangenen Jahr einen Überschuss von gut sieben Milliarden Euro. Dieser sogenannte Primärüberschuss habe damit vier Prozent des Bruttoinlandproduktes erreicht, teilte das griechische Statistikamt am Montag in Athen auf Basis vorläufiger Schätzungen mit. Die Geldgeber hatten Athen für 2017 ein Etatziel von 1,75 Prozent der Wirtschaftsleistung gesetzt. ... mehr

Griechenland hat bei der Sanierung seines Haushalts 2017 die Zielvorgaben der internationalen Geldgeber deutlich übertroffen...

Wirtschaft: Streiks beim staatlichen griechischen Stromversorger

ATHEN (dpa-AFX) - Aus Protest gegen den geplanten Verkauf von mehreren Wärmekraftwerken der staatlichen griechischen Elektrizitätsgesellschaft DEI haben am Montag 48-stündige Streiks der Gewerkschaft des größten griechischen Energieversorgers (GENOP-DEI) begonnen. "Wir leisten Widerstand", hieß es auf der Homepage der Gewerkschaft. Sollte die Regierung das vergangene Woche dem Parlament vorgelegte Gesetz zur Teilprivatisierung nicht zurücknehmen, droht die Gewerkschaft mit einem Dauerstreik, der zu umfangreichen Stromunterbrechungen führen könnte. ... mehr

Aus Protest gegen den geplanten Verkauf von mehreren Wärmekraftwerken der staatlichen griechischen Elektrizitätsgesellschaft DEI haben am...

Streiks beim staatlichen griechischen Stromversorger

Athen (dpa) - Aus Protest gegen den geplanten Verkauf von mehreren Wärmekraftwerken der staatlichen griechischen Elektrizitätsgesellschaft DEI haben am Montag 48-stündige Streiks der Gewerkschaft des größten griechischen Energieversorgers (GENOP-DEI) begonnen. Sollte die Regierung das vergangene Woche dem Parlament vorgelegte Gesetz zur Teilprivatisierung nicht zurücknehmen, droht die Gewerkschaft mit einem Dauerstreik, der zu umfangreichen Stromunterbrechungen führen könnte. mehr

Athen (dpa) - Aus Protest gegen den geplanten Verkauf von mehreren Wärmekraftwerken der staatlichen griechischen Elektrizitätsgesellschaft DEI haben am Montag 48-stündige Streiks der Gewerkschaft des größten griechischen Energieversorgers (GENOP-DEI) begonnen.

Tagesanbruch
*Datenschutzhinweis
Florian Harms

Der kostenlose Newsletter der Chefredaktion
am Morgen

Aktuelle Ausgabe lesen

* Sie können den Newsletter über den klickbaren Link „Newsletter abbestellen“ in der empfangenen E-Mail kündigen. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke auch jederzeit widersprechen und/oder diese der Ströer Digital Publishing GmbH (Platz der Einheit 1, 60327 Frankfurt) erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen besondere Kosten entstehen (z.B. per E-Mail an t-online-newsletter@stroeer.de).



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018