Sie sind hier: Home > Themen >

Gesetzliche Krankenversicherung

Thema

Gesetzliche Krankenversicherung

250.000 Menschen wechseln Kasse wegen Zusatzbeiträgen

Mehr als 250.000 Menschen haben nach einem Bericht des Berliner "Tagesspiegel" seit Jahresbeginn ihre Krankenkasse gewechselt oder einen Wechsel beantragt, um Zusatzbeiträgen zu entgehen. Spitzenreiter in der Gunst der Wechselwilligen sei die Techniker Krankenkasse ... mehr

Einigung auf Kostendämpfung bei Arzneimitteln

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will die Pharma-Industrie an die Preis-Leine legen. Wegen der stetig wachsenden Ausgaben für Arzneimittel soll es so schnell wie möglich einen Preisstopp für teure Medikamente und eine Erhöhung des Zwangsabschlags von sechs ... mehr

Gesundheitspolitik: Union will wohl Arzneipreise stärker senken

Die Union will einem Zeitungsbericht zufolge die Preise für Arzneimittel weitaus stärker senken als bisher von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) geplant. Gesundheitsexperten von CDU und CSU hielten Röslers Vorschläge zur Eindämmung der Arzneimittelkosten ... mehr

Krankenkassen: 200.000 Versicherte wechseln wegen Zusatzbeitrag

Wegen der Zusatzbeiträge haben laut einem Zeitungsbericht bislang knapp 200.000 gesetzliche Versicherte ihre Krankenversicherung gewechselt. Allein bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) seien rund 40.000 Kündigungen eingegangen, berichtete die "Bild"-Zeitung ... mehr

Krankenkassen: 15-Milliarden-Loch zwingt Koalition zum Handeln

Angesichts des im Jahr 2011 drohenden 15-Milliarden-Lochs in der gesetzlichen Krankenversicherung haben die Kassen die Regierungskommission aufgefordert, ihren Auftrag zu erweitern. Die acht Bundesminister müssten nicht nur über die Einnahmen, sondern ... mehr

Rösler plant zusätzliche Kopfpauschale

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will nach Informationen der Potsdamer "Märkischen Allgemeinen" für die gesetzliche Krankenversicherung 2011 eine zusätzliche Kopfpauschale von voraussichtlich 29 Euro im Monat einführen. Dieser ... mehr

Krankenkassen droht ein Massen-Boykott

Viele Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen verweigern womöglich die Zahlung des Zusatzbeitrags von acht Euro monatlich. Das berichten die "Lübecker Nachrichten" unter Berufung auf Angaben von Kassen, die den Zusatzbeitrag bereits eingeführt haben. Bei der Deutschen ... mehr

Krankenkassen melden für 2009 Milliardenüberschuss

Trotz Wirtschaftskrise und deutlichen Ausgabensteigerungen haben die gesetzlichen Krankenkassen für das vergangene Jahr einen Milliardenüberschuss an das Bundesversicherungsamt gemeldet. Das berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf die aktuelle Finanzstatistik ... mehr

Philipp Rösler kündigt Pharmaindustrie harten Sparkurs an

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will seine Vorschläge zu Einsparungen bei den Arzneimittelkosten offenbar schon am Mittwoch vorlegen. Das meldete das Onlineportal "Bild.de". Danach zeichnet sich eine weitreichende Reform bei patentgeschützten Medikamenten ... mehr

Zusatzbeiträge der Krankenkassen immer höher

In der Debatte um die geplanten Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen fordert die BKK Westfalen-Lippe als erste Kasse zwölf statt wie andere Konkurrenten acht Euro, weil dies sozialer sei. Die BKK Heilberufe und die Gemeinsamen Betriebskrankenkasse ... mehr

Bald Zusatzbeiträge für Millionen Versicherte

Millionen gesetzlich Krankenversicherten stehen Zusatzbeiträge bevor: Als erste von mehreren großen Kassen hat die Deutsche BKK die Erhebung der Prämien angekündigt. Weitere Versicherungen dürften nach Erwartungen in der Branche in den kommenden Tagen folgen ... mehr

Gesetzliche Krankenversicherung: Sonderkündigungsrecht bei Zusatzbeitrag

Mehrere Krankenkassen haben angekündigt, in den nächsten Wochen Zusatzbeiträge von ihren Versicherten zu erheben. Das ist Experten zufolge nur der Anfang einer großen Welle: Über kurz oder lang wird es wohl die meisten gesetzlich Versicherten treffen. Verbraucher haben ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen: Patienten flüchten vor Zusatzbeiträgen

Immer mehr Versicherte wechseln wegen der umstrittenen Zusatzbeiträge ihre Krankenkasse. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung haben allein bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) 5300 Mitglieder gekündigt. Bei der Betriebskrankenkasse Deutsche BKK seien ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen geben Einsparungen nicht weiter

In der Diskussion über Zusatzbeiträge für Millionen von Versicherten werfen die Apotheker den gesetzlichen Krankenkassen eine Verschleierung der Finanzlage vor. So würden die Kassen Einsparungen durch Arzneimittel-Rabattverträge nicht an die Versicherten weiter geben ... mehr

Datenleck: BKK Gesundheitskasse wird erpresst

Bei der BKK Gesundheitskasse, mit 1,5 Millionen Versicherten die größte deutsche Betriebskrankenkasse, hat es nach einem Bericht des TV-Magazins "Kontraste" ein Sicherheitsleck gegeben. Möglicherweise seien hochsensible medizinische Daten in die Hände von Unbefugten ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen: DAK kündigt Zusatzbeitrag an

Für Millionen Versicherten werden schon bald höhere Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung fällig: Mit der DAK hat erstmals eine große gesetzliche Krankenkasse Zusatzbeiträge für ihre Versicherten angekündigt. Weitere Krankenkassen dürfte angesichts fehlender ... mehr

Krankenversicherung: Auch ALG-II-Beziehern droht Zusatzbeitrag

Auf Millionen Krankenversicherte kommen angesichts des Riesendefizits bei der gesetzlichen Krankenversicherung Zusatzbeiträge zu. Am Montag kündigten die ersten großen Krankenkassen an, schon am Februar von ihren Mitgliedern einen Zuschlag zu erheben ... mehr

Kartellamt beschäftigt sich mit den angekündigten Zusatzbeiträgen

Die angekündigten Zusatzbeiträge bei mehreren Krankenkassen könnten zur Sache für das Bundeskartellamt werden. "Wir beschäftigen uns mit dem Vorgang", sagte ein Sprecher der Behörde den "Stuttgarter Nachrichten" und der "Kölnischen Rundschau" zufolge. Dem Kartellamt ... mehr

Rösler nimmt teure Arzneimittel ins Visier

Nach einem Spitzentreffen mit Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen hat Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) grundsätzlich Kostensenkungen bei Arzneimitteln angekündigt. Die Kassenvertreter hätten hierzu Vorschläge gemacht, sagte Rösler. Dabei geht es vor allem ... mehr

Kartellamt ermittelt gegen Krankenkassen

Das Bundeskartellamt hat gegen neun gesetzliche Krankenkassen Verfahren wegen ihrer im Januar angekündigten Zusatzbeiträge eingeleitet. Die Wettbewerbshüter wollen nun klären, ob es dabei verbotene Kartellabsprachen gab, teilte die Behörde mit. Dagegen ... mehr

Höhere Kassenbeiträge bei Zusatzrenten zulässig

Seit der Rentenreform aus dem Jahr 2004 müssen Rentner den vollen Beitragssatz auf Zusatzrenten, wie zum Beispiel Betriebsrenten, zahlen. Die Regelung hatte damals für erheblichen Ärger gesorgt, verdoppelten sich doch auf einen Schlag die Kassenbeiträge für diese ... mehr

Krankenkassen: Bei Krankheit zahlt Kasse Haushaltshilfe

Wenn eine Mutter krank ist und den Haushalt nicht mehr schaffen kann, zahlt die Krankenkasse eine Haushaltshilfe. Hintergrund ist, dass wer aus medizinischen Gründen vorübergehend seinen Haushalt nicht mehr führen kann, einen gesetzlichen Anspruch ... mehr

Kur: Niedrigere Zuzahlungen für Mutter-Kind-Kuren möglich

Für eine Mutter-Kind-Kur müssen gesetzlich krankenversicherte Frauen in der Regel 220 Euro zuzahlen. Verfügen sie nur über wenig Geld, lasse sich dieser Eigenanteil aber deutlich verringern, erläutert das Deutsche Müttergenesungswerk in Berlin ... mehr

Kur: Mutter-Kind-Kur als Auszeit vom Alltag

Im Jahr 2007 nahmen über 130.000 Mütter und Väter ihr Recht auf eine Mutter-Kind-Kur - die auch eine Vater-Kind-Kur sein kann - auf Kosten ihrer Krankenkasse wahr. Bei mehr als 60 Prozent wurden die Kinder ebenfalls behandelt, berichtet das Apothekenmagazin ... mehr

Kinderversicherung: Privatversicherer fordern Staatsgelder

Die Privaten Krankenversicherungen (PKV) verlangen von der Bundesregierung Steuerzuschüsse für die Kinderversicherung. Die gesetzlichen Kassen bekämen im neuen Jahr über den Gesundheitsfonds mehr als 14 Milliarden Euro für die bei ihnen versicherten Kinder ... mehr

Bund der Versicherten übt scharfe Kritik an privaten Krankenversicherern

Der Bund der Versicherten (BdV) hat scharfe Kritik an den privaten Krankenversicherern (PKV) geübt, weil deren Beiträge im kommenden Jahr um bis 30 Prozent steigen. Die hohen Steigerungsraten seien von der PKV selbst verschuldet, weil sie ihre Tarife falsch kalkuliere ... mehr

Änderungen zum 1. Januar 2010: Kurzarbeitergeld wird verlängert

Noch sind nicht alle Entscheidungen gefallen, die für die Bürger im kommenden Jahr wichtig sind. Der Erhöhung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrages etwa muss erst noch der Bundesrat am 18. Dezember zustimmen. Vieles steht aber bereits ... mehr

Krankenversicherung: Kassendefizit schockt die Republik

Gesetzlichen Krankenversicherten drohen 2010 Zusatzbeiträge im kommenden Jahr. Schuld ist das voraussichtliche Defizit der Krankenkassen von vier Milliarden Euro. Dies meldete zumindest der Schätzerkreis für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Demnach liegen ... mehr

Krankenkassen: Versicherte müssen mit Zusatzbeiträgen rechnen

Die 70 Millionen gesetzlich Versicherten müssen sich darauf einstellen, dass die Krankenkassen im kommenden Jahr erstmals auf breiter Front Zusatzbeiträge erheben. Die Vorsitzende des Spitzenverbandes der Krankenkassen, Doris Pfeiffer, sagte der "Berliner Zeitung ... mehr

Krankenversicherung: Rösler hält an Gesundheitspauschale fest

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) hält trotz des Widerstands der CSU am Modell einer einkommensunabhängigen Pauschale zur künftigen Finanzierung des Gesundheitssystems fest. Dieses Modell sei im Koalitionsvertrag vereinbart, sagte er im Deutschlandfunk ... mehr

Fitness: Welche Fitness-Kurse die Krankenkasse zahlt

75 Euro für einen Sportkurs: Mit so viel Geld belohnen viele gesetzlichen Krankenkassen Ihre Versicherten, wenn sie regelmäßig etwas für ihre Fitness tun. Für Sportarten wie Aerobic oder Tae Bo gilt das allerdings nicht. Denn der Zuschuss ... mehr

Krankenversicherung: Test der Gesundheitskarte kann starten

Die Auslieferung der elektronischen Gesundheitskarte soll wie geplant über die Bühne gehen - ungeachtet der Bedenken von Schwarz-Gelb. Es gebe keinen Grund, alle Maßnahmen zur Gesundheitskarte zu stoppen, sagte eine Sprecherin des neuen Bundesgesundheitsministers ... mehr

Krankenversicherung: Krankenkassen halten Gesundheitskarte zurück

Die Krankenkassen und die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein fordern von der schwarz-gelben Bundesregierung eine Entscheidung über die Zukunft der elektronischen Gesundheitskarte. "So lange nicht Klarheit herrscht, schicken wir die Karte nicht raus", sagte Wilfried ... mehr

Krankenkassen: Das sind die besten für Familien und Singles

Die gesetzlichen Leistungen der Krankenkassen sind größtenteils gleich. Auch die Unterscheidung über den Beitragssatz ist mit der Einführung des Gesundheitsfonds weggefallen. Damit macht ein Kassenwechsel für Sparfüchse keinen Sinn mehr, zumindest unter Kassen ... mehr

Krankenkassen machen offenbar weniger Defizit

Das Defizit der gesetzlichen Krankenkassen ist möglicherweise etwas kleiner als zwischenzeitlich befürchtet. Statt des bisher vom Schätzerkreis der Bundesregierung erwarteten Minus von 7,5 Milliarden Euro drohe voraussichtlich ein Fehlbetrag ... mehr

Krankenversicherung: Union und FDP planen Radikalreform

Die schwarz-gelbe Koalition plant eine radikale Gesundheitsreform, die aller Voraussicht nach Mehrkosten für Kassenpatienten bringen wird. Die Beiträge sollen ab 2011 zum Teil auf einkommensunabhängige Prämien umgestellt und ein Sozialausgleich über das Steuersystem ... mehr

Gesetzliche Krankenversicherung: Ärzte wollen Praxisgebühr verdoppeln

Die Kassenärzte haben die künftige Bundesregierung vor einer vollständigen Abschaffung der Praxisgebühr gewarnt. "Es wäre Unfug, die Praxisgebühr abzuschaffen. Das System braucht das Geld", sagte der Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein, Leonhard ... mehr

Gesetzliche Krankenversicherung: Patienten drohen Beitragserhöhungen

Gesetzlich Versicherten drohen in den kommenden Jahre saftige Beitragserhöhungen. Davor warnt der Leiter des Instituts für Gesundheitsökonomik (IfG), Günter Neubauer. Der Gesundheitsexperte befürchtet in den kommenden Jahren einen drastischen Anstieg ... mehr

Beitragsbemessungsgrenze bei Renten- und Krankenversicherung steigt an

Gesetzlich versicherte Gutverdiener müssen ab kommendem Jahr bis zu 31 Euro mehr im Monat in die gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung einzahlen. Das ergibt sich aus einer Anhebung mehrerer sozialversicherungsrechtlicher Größen, die das Bundeskabinett in Berlin ... mehr

Die Krankenkasse wird teurer

Millionen von Kassenpatienten müssen sich 2010 auf Zusatzbeiträge einstellen. Denn den Krankenkassen fehlt im kommenden Jahr die Rekordsumme von 7,45 Milliarden Euro, wie die offizielle Schätzung von Regierung und Krankenkassen am Dienstag ergab. Die Kassen fordern ... mehr

So arbeitet der Schätzerkreis der Krankenkassen

Der Schätzerkreis der Gesetzlichen Krankenversicherung, dem Fachleute der Krankenkassen, des Gesundheitsministeriums und des Bundesversicherungsamts angehören, hat nach der Gesundheitsreform 2007 wichtige Aufgaben. Er prognostiziert jeweils im Herbst die erwarteten ... mehr

So funktioniert der Gesundheitsfonds

Der Gesundheitsfonds wurde nach langem politischen Streit am 1. Januar 2009 von der Großen Koalition eingeführt. In den großen Geldsammeltopf fließen die Krankenkassenbeiträge von Arbeitgebern und Arbeitnehmern - derzeit zusammen 14,9 Prozent des Bruttolohns - sowie ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen: Milliarden-Defizit droht

Der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) droht im kommenden Jahr ein Milliardenloch. "Wir erwarten für die GKV insgesamt ein Defizit von sechs bis neun Milliarden Euro", sagte der Vorsitzende des Verbands der Ersatzkassen vdek, Thomas Ballast. Die Finanzprobleme ... mehr

Krankenkassen: Barmer Ersatzkasse und GEK fusionieren

Die Gmündner Ersatzkasse (GEK) und die Barmer Ersatzkasse werden sich zusammenschließen und so zur größten deutschen Krankenkasse werden. Der GEK-Verwaltungsrat stimmte mehrheitlich für die Fusion. Die neue Kasse mit dann 8,6 Millionen Versicherten soll Anfang kommenden ... mehr

Krankenkassen fordern unbegrenzte Zusatzbeiträge

Die gesetzlichen Krankenkassen wollen, dass die Deckelung der Zusatzbeiträge beendet wird. „Unter aktuellen Fondsbedingungen muss der Spielraum zur Festsetzung individueller Beiträge erweitert werden“, sagte der Geschäftsführer des Bundesverbandes ... mehr

Korruptionsvorwürfe: Ulla Schmidt fordert Aufklärung bei Prämien

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat eine rasche Aufklärung der Korruptionsvorwürfe gegen niedergelassene Ärzte und Kliniken gefordert. Ärztekammern, berufsständische Gerichte und Staatsanwaltschaften müssten Umfang und Verbreitung der Machenschaften ... mehr

Patient zu verkaufen: Kliniken bestechen Ärzte

Extrahonorar für Patienteneinweisung: Kliniken bezahlen nach Insiderangaben immer öfter Ärzte, wenn sie ihnen Kranke zur Behandlung schicken. Medizinische Gründe stehen demnach in einer wachsenden Zahl der Fälle nicht allein im Vordergrund ... mehr

Krankenkassen erzielen deutlichen Überschuss

Die gesetzlichen Krankenkassen haben bis Ende 2008 Rücklagen von 4,9 Milliarden Euro angesammelt. Sie stehen damit auf einem soliden finanziellen Fundament, wie das Bundesgesundheitsministerium am Freitag in Berlin bei der Vorlage des endgültigen Rechnungsergebnisses ... mehr

Krankenkasse muss Krankenhausaufenthalt nicht immer zahlen

Eine Krankenversicherung muss eine stationäre Behandlung trotz eines ärztlichen Attests nicht ohne weiteres bezahlen. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz. Vielmehr könne sie geltend machen, auch eine ambulante Behandlung wäre ausreichend gewesen, und diese ... mehr

Bundesregierung macht Weg für Schweinegrippe-Impfung frei

Im Kampf gegen die Schweinegrippe hat die Regierung den Weg für die größte Impfaktion der Nachkriegsgeschichte freigemacht. Das Kabinett verpflichtete die Kassen per Verordnung zur Übernahme der Impfkosten von zunächst einer Milliarde Euro. Damit sollen ... mehr

Gesundheitsfonds: Erste Krankenkasse erhebt Zusatzbeitrag

Die Gemeinsame Betriebskrankenkasse Köln (GBK) erhebt als erste Krankenkasse in Deutschland von ihren Versicherten einen Zusatzbeitrag. Ein entsprechender Bericht der "Rheinischen Post" und der "Berliner Zeitung" wurde am Dienstag in Kassenkreisen bestätigt. Danach ... mehr

Krankenversicherung: Gesetzlich oder privat? Kinder richtig versichern

Ist der eine Elternteil privat krankenversichert und der andere gesetzlich, haben Paare bei der Geburt ihres Kindes die Wahl: Sie können ihren Nachwuchs privat oder in der gesetzlichen Kasse versichern. Wenn zum Beispiel ein Lehrer und eine Kauffrau zusammen ... mehr

Schweinegrippe-Impfung: Erste Krankenkassen rudern zurück

Im Streit um die Finanzierung der geplanten Schutzimpfung gegen die Schweinegrippe stößt die Forderung der Krankenkassen nach Beitragserhöhungen auf Widerstand. "Die Krankenkassen haben einen Überschuss - den sollten sie jetzt verwenden, anstatt ... mehr

Schweinegrippe: Kassen wollen Beitragserhöhung ab Oktober

Die gesetzlichen Krankenkassen erwägen laut eines Berichtes der "Bild"-Zeitung eine Beitragserhöhung zum 1. Oktober, wenn sie für die Kosten der Schweinegrippen-Impfung aufkommen müssen. Allein die Verwaltungskosten für die Ermittlung von Risiko-Patienten gehen ... mehr

Gesetzliche oder private Krankenversicherung

Ist der eine Elternteil privat versichert und der andere gesetzlich, haben Paare bei der Geburt ihres Kindes die Wahl: Sie können ihren Nachwuchs privat oder in der gesetzlichen Kasse versichern. Wenn zum Beispiel ein Lehrer und eine Kauffrau ein Kind zusammen bekommen ... mehr
 
1 2 3 4 6


shopping-portal