Sie sind hier: Home > Themen >

Steuern

Thema

Steuern

779 Milliarden Dollar Defizit: Trumps Steuersenkungen haben einen hohen Preis

779 Milliarden Dollar Defizit: Trumps Steuersenkungen haben einen hohen Preis

Die von Donald Trump durchgesetzten Steuersenkungen treiben die Neuverschuldung der USA nach oben. Das Haushaltsdefizit ist auf fast 800 Milliarden Dollar gestiegen. Der Finanzminister zeigt sich dennoch zufrieden. Das Haushaltsjahr ... mehr
Aktuelle Zahlen: Bund und Länder profitieren von höheren Steuereinnahmen

Aktuelle Zahlen: Bund und Länder profitieren von höheren Steuereinnahmen

Wiesbaden (dpa) - Höhere Steuereinnahmen haben dem Bund, den Ländern und den Kommunen im ersten Halbjahr dieses Jahres ein deutliches Plus in den Kassen beschert. Der öffentliche Gesamthaushalt wies in den ersten sechs Monaten einen Überschuss von 26,8 Milliarden ... mehr
Fokus auf anderen Maßnahmen: Scholz lehnt Altmaier-Plan für Milliardenentlastung ab

Fokus auf anderen Maßnahmen: Scholz lehnt Altmaier-Plan für Milliardenentlastung ab

Nusa Dua/Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat die Pläne von Wirtschaftsminister Peter Altmaier für eine Milliardenentlastung deutscher Unternehmen abgelehnt. Die Regierung habe sich bereits eine Reihe von Entlastungsmaßnahmen vorgenommen. "Und dabei ... mehr
Steuer-Rat: Zweitwohnungssteuer für Dauercamper nicht immer rechtens

Steuer-Rat: Zweitwohnungssteuer für Dauercamper nicht immer rechtens

Berlin (dpa/tmn) - Camper, die ihren Wohnwagen dauerhaft auf Campingplätzen abstellen und deshalb zur Zweitwohnungssteuer herangezogen werden, sollten das nicht einfach hinnehmen. Denn die auf Dauerstandplätzen aufgestellten Mobilheime können nicht ohne weiteres ... mehr
Weißes Haus zu

Weißes Haus zu "New York Times"-Bericht über Trump: "Es gab keinen Betrug"

Der Mythos vom Selfmade-Milliardär Donald Trump – nichts als ein großer Schwindel? Eine aufwendige Recherche der "New York Times" rüttelt am Image des US-Präsidenten. Der reagiert gereizt. Die New Yorker Steuerbehörden haben Untersuchungen gegen US-Präsident Donald ... mehr

Steuerzahlerbund kritisiert Haushaltsplan

Niedersachsens Steuerzahlerbund sieht durch den unverändert hohen Anstieg der Ausgaben um knapp vier Prozent "enorme Haushaltsrisiken" im Etatentwurf 2019 der Landesregierung. "Im Personalbereich ist der Zuwachs der Ausgaben um 5,5 Prozent auf nunmehr ein Volumen ... mehr

NYT schreibt Enthüllungsstory: Steuerbehörden überprüfen "Selfmade-Milliardär" Donald Trump

New York (dpa) - Die New Yorker Steuerbehörden haben Untersuchungen gegen US-Präsident Donald Trump eingeleitet, nachdem die "New York Times" über Steuertricks und Steuerhinterziehungen berichtete. Demnach sollen Trump und seine Familie ihr Immobilienimperium ... mehr

Höheren Betrag erhalten: Kindergeld bei Patchwork-Familien richtig beantragen

Berlin (dpa/tmn) - Patchwork-Familien, in denen die Eltern nicht verheiratet sind, sollten genau aufpassen, wer das Kindergeld beantragt. "Agieren die Eltern ungeschickt, wird womöglich Kindergeld verschenkt", sagt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler ... mehr

Vorschlag der EU-Kommission: EU-Finanzminister beschließen niedrigere Steuern für E-Books

Luxemburg (dpa) - Elektronische Bücher, Zeitungen und Zeitschriften können in Europa künftig niedriger besteuert und damit billiger werden. Die EU-Finanzminister einigten sich in Luxemburg darauf, einen entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission anzunehmen ... mehr

Grundsteuer: Steuerzahlerbund fürchtet "Anhebungsspirale"

Niedersachsens Steuerzahlerbund warnt vor einer "Anhebungsspirale" der von den Kommunen erhobenen Grundsteuer und fordert eine Reform des kommunalen Finanzausgleichs. Fast jede fünfte Kommunen habe im laufenden Jahr ihren Satz für die auf Baugrundstücke und nicht ... mehr

Ermittlungen wegen Steuererklärung gegen Mohring eingestellt

Die Ermittlungen gegen den Thüringer CDU-Partei- und Fraktionschef Mike Mohring wegen einer zu spät abgegebenen Steuererklärung sind nach seinen Angaben eingestellt worden. Die zuständige Staatsanwaltschaft Gera machte dazu am Freitag auf Anfrage keine Angaben ... mehr

Finanzministerium: Experten für Ende von Ehegattensplitting

Steht das Ehegattensplitting vor dem Aus? Experten des Finanzministeriums halten die Regelung für nicht mehr zeitgemäß. Diese Argumente bringen sie hervor. Der Wissenschaftliche Beirat des Finanzministeriums hat sich für die Abschaffung des Ehegattensplittings ... mehr

BFH-Präsident sieht Bumerang-Gefahr bei Digitalsteuer

Eine neue europäische Digitalsteuer auf die Umsätze großer US-Konzerne könnte nach Einschätzung des höchsten deutschen Finanzrichters für Deutschland gravierende Nachteile mit sich bringen. Wenn das bisherige Prinzip der internationalen Steueraufteilung geändert werde ... mehr

Rechnungshof kritisiert Vollausstattung für Altkanzler Gerhard Schröder

Genau wie Ex-Bundespräsidenten genießen auch Altkanzler "Vollausstattung" auf Kosten der Steuerzahler. Der Bundesrechnungshof kritisiert die Praxis nun scharf. Gemeint sein kann nur einer. Nach der Kritik an der Ausstattung ... mehr

Steuerfahnder spüren hinterzogene Steuern auf

Die Steuerfahnder Sachsens haben im ersten Halbjahr fast 19 Millionen Euro hinterzogener Steuern aufgespürt. Dabei schlossen sie knapp 440 Fahndungsprüfungen ab und erledigten 420 Amts- und Rechtshilfeersuchen, wie das Landesamt für Steuern und Finanzen am Mittwoch ... mehr

Geld zurück: Bei Ferienjobs reicht vereinfachte Einkommensteuererklärung

Berlin (dpa/tmn) - Bei Ferienjobbern reicht in der Regel eine vereinfachte Einkommensteuererklärung. "Das spart eine Menge Arbeit, da nur wenige Angaben in das Steuerformular eingetragen werden müssen", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Die erforderlichen ... mehr

Gewerkschaft: Personalmangel gefährdet Steuergerechtigkeit

Die Deutsche Steuer-Gewerkschaft sieht wegen Personalmangels in den Finanzämtern des Landes die Steuergerechtigkeit in Gefahr. Die Prüfabstände bei Unternehmen würden immer länger, die Finanzämter seien massiv unterbesetzt, sagte der Landesvorsitzende Frank ... mehr

Wegfall für alle Zahler: Merkel dringt auf weitere Entlastung beim Soli

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pocht auf eine weitere Entlastung beim Solidaritätszuschlag. Was bis jetzt geplant sei, erscheine ihr ungerecht. Merkel sagte beim Tag der Industrie in Berlin, es sei eine der schwierigsten Kompromisse ... mehr

McDonald's muss wegen Steuertricks nichts nachzahlen

Derzeit prüft die EU-Kommission die Steuerpraktiken zahlreicher Konzerne. Auch die Fastfood-Kette McDonald's stand auf dem Prüfstand, da sie in Luxemburg auf bestimmte Gewinne keine Steuern gezahlt hat. Allerdings handelte der Konzern legal.  Der Fastfood-Konzern ... mehr

Steuer-Rat: Bei Firmenwagen Verbot von Privatfahrten dokumentieren

Berlin (dpa/tmn) - Steuerzahler, die einen Dienstwagen ausschließlich für Betriebsfahrten nutzen, sollten gut dokumentieren, dass der Pkw nicht privat gefahren wird. Andernfalls nimmt das Finanzamt einen privaten Nutzungsvorteil an und berechnet dafür Einkommensteuern ... mehr

"Die Flüchtlingsrücklage wird benutzt, um Haushaltslöcher zu stopfen“

Mit Blick auf die Debatte über den Bundeshaushalt 2019 und die Finanzplanung bis 2022 fordert der Präsident des Bundes Deutscher Steuerzahler, Reiner Holznagel, eine besonnenere Ausgabenpolitik.  Ein Gespräch über die Ängstlichkeit der Politik und den Vorwurf ... mehr

13 Millionen Euro aus Erbschaft- und Schenkungssteuern

Der Freistaat Thüringen hat im vergangenen Jahr 13 Millionen Euro an Erbschaft- und Schenkungssteuern eingenommen. Das teilte das Thüringer Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Das zuständige Finanzamt Gotha habe 2017 über 1200 Schenkungen und Erwerbe durch einen ... mehr

Fiskus in Sachsen erhält 38 Millionen Euro

Dem sächsischen Fiskus fließen aus der Erbschaft- und Schenkungssteuer in 2017 Einnahmen in Höhe von 38 Millionen Euro in die Kassen. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit. Die Einnahmen bewegen sich damit auf einem ähnlichen Niveau wie 2016. Damals ... mehr

Steuerfahnder-Affäre: Einigung mit letztem Betroffenen

Nach jahrelangem Streit hat sich das Land in der Steuerfahnder-Affäre mit dem letzten der vier zwangspensionierten Beamten geeinigt. Mit allen sei mittlerweile einvernehmlich eine Einigung zur Beendigung des Konflikts erzielt worden, teilte das Finanzministerium ... mehr

An Musterklage dranhängen: Kein Steuernachteil durch Kassenbonus

Berlin (dpa/tmn) - Gesetzlich Krankenversicherte sollten ihre Beiträge zur Krankenkasse in der Einkommensteuererklärung angeben. "Damit lässt sich womöglich einiges an Steuern sparen", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Die Ausgaben ... mehr

Mehr Netto: Steuerklassenwechsel zahlt sich für Verheiratete oft aus

Berlin (dpa/tmn) - Hochzeitsfest und Flitterwochen können sehr teuer sein. Mehr Netto im Monat kann sich das frisch vermählte Paar aber mit der richtigen Steuerklasse sichern. Von den Behörden werden beide Ehegatten oder Lebenspartner zwar automatisch in Steuerklasse ... mehr

Regierung: Grünes Licht für Strukturreform bei Finanzämtern

Weil sich Niedersachsens Bevölkerungsstruktur verändert, sollen die Finanzämter im Land flexibler aufgestellt werden. Die rot-schwarze Landesregierung billigte am Dienstag einen entsprechenden Entwurf, der im Kern die Zusammenlegung einzelner Finanzamtsbezirke vorsieht ... mehr

Rentenpläne: Scholz schließt Steuererhöhung für die Rente aus

Schon jetzt muss die Bundesregierung die Rente mit Zuschüssen sichern. Diese werden in Zukunft weiter steigen – aber ohne zusätzliche Belastung für die Steuerzahler, verspricht der Vizekanzler. Bundesfinanzminister Olaf Scholz ... mehr

CDU-Fraktionschef will Solidaritätszuschlag abschaffen

CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart will den Solidaritätszuschlag abschaffen. "Der "Soli" hat sich überlebt", sagte Reinhart der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag). Angesichts der guten Steuereinnahmen sei es vertretbar, jetzt ein Enddatum ... mehr

Mehr als 13 Milliarden: Einkommenssteuer der Rentner verdoppelt sich bis 2022

Die Einkommensteuerzahlungen von Rentnern und Pensionären verdoppeln sich nach Berechnungen der Bundesregierung bis 2022 auf mehr als 13 Milliarden Euro. Das hat zwei Gründe. Das Aufkommen der veranlagten Einkommensteuer aus Alterseinkünften soll in vier Jahren ... mehr

Bundesrat befasst sich mit Änderung bei Abschreibungsgrenze

Der Bundesrat wird sich mit dem Vorstoß Baden-Württembergs für bessere Abschreibungsmöglichkeiten für Unternehmen bei Laptops, Computern oder Büromöbeln befassen. Der Finanzausschuss der Länderkammer habe sich mehrheitlich für einen Antrag ... mehr

Warnung vor "Dämonisierung": Experten im Finanzministerium rücken von Digitalsteuer ab

Berlin/Brüssel (dpa) - Im Wahlkampf war es noch ein Versprechen, jetzt gibt es im Bundesfinanzministerium aber offenbar große Zweifel an höheren Steuern für Internetriesen wie Google und Facebook. Eine "Dämonisierung der großen Digitalunternehmen" sei nicht ... mehr

Rekord-Steuereinnahmen: CSU fordert vollständigen Abbau des Soli bis 2021

München/Berlin (dpa) - Anders als bislang im Koalitionsvertrag von Union und SPD im Bund vereinbart, fordert die CSU den vollständigen Abbau des Solidaritätszuschlags bis Anfang 2021. "Sprudelnde Steuereinnahmen verpflichten den Staat ... mehr

IHK: Kommunen erhöhen immer schneller ihre Gewerbesteuer

Die durchschnittliche Gewerbesteuer im Land hat der Industrie- und Handelskammer Niedersachsen (IHKN) zufolge einen Höchststand erreicht. Im Schnitt sei der sogenannte Gewerbesteuerhebesatz 2018 um drei Prozentpunkte gestiegen und liege mit nun 402 Prozent erstmals ... mehr

Auch im Ausland: Kleines Entgelt für Ehrenamt ist steuerfrei

Berlin (dpa/tmn) - Wer sich ehrenamtlich in einem Verein oder bei einer Hochschule engagiert und dafür ein kleines Entgelt erhält, muss bis zu einer bestimmten Höhe keine Steuern zahlen. Einnahmen aus einer ehrenamtlichen Tätigkeit bleiben ... mehr

Kein Anschluss unter dieser Nummer beim Finanzamt

Eine der zentralen Steuerbehörden in Schwaben ist seit Wochen per Telefon nicht zu erreichen. Wer die Finanzkasse in Krumbach wegen einer Steuerzahlung erreichen will, bekommt tagelang nur ein Besetztzeichen zu hören. Wie der EDV-Experte der Behörde nun der "Augsburger ... mehr

Hessen und Baden-Württemberg wollen steuerfreies Jobticket

Hessen und Baden-Württemberg wollen sich im Bundesrat dafür stark machen, dass Jobtickets von der Steuer befreit werden. Beide Länder bringen am Donnerstag einen gemeinsamen Antrag in den Finanzausschuss ein, wie ein Sprecher des hessischen Finanzministeriums ... mehr

Bayern fordert vollständigen Abbau des Soli bis 2021

Die CSU fordert den vollständigen Abbau des Solidaritätszuschlags bis Anfang 2021 - anders als bislang im Koalitionsvertrag von Union und SPD im Bund vereinbart. "Sprudelnde Steuereinnahmen verpflichten den Staat, das Geld bei den Bürgerinnen und Bürgern zu belassen ... mehr

Steuerzahlerbund: Kommunen heben die Grundsteuer stark an

Die Kommunen Barleben, Biederitz und Köthen haben nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes besonders kräftig die Grundsteuer angehoben. Allein Barleben habe in den vergangenen fünf Jahren den Hebesatz um 150 Punkte auf 450 Prozent angehoben und lege in diesem ... mehr

Australien: Eine Packung Zigaretten in kostet jetzt 16,80 Euro

Die Tabaksteuer in Australien wird erneut radikal erhöht. Ziel ist es, die Menschen vom Rauchen abzuhalten. Aber auch die wachsenden Steuereinnahmen für den Staat sind immens. Australien macht das Rauchen immer teurer. Durch eine abermalige Erhöhung der Tabaksteuer ... mehr

Jubiläumsausstellung: Bundesfinanzhof wird 100

Deutschlands höchstes Finanzgericht wird in diesem Jahr 100 Jahre alt und feiert das Jubiläum mit einer kleinen Ausstellung in dem prächtigen Münchner Gerichtsgebäude. Vom 3. September bis 14. Dezember öffnet der Bundesfinanzhof an zwei Tagen in der Woche seine Pforten ... mehr

Grunderwerbsteuer bleibt bei 6,5 Prozent

Die beim Kauf von Immobilien fällig werdende Steuer bleibt in Thüringen bei 6,5 Prozent. Ein Gesetzentwurf der AfD-Fraktion, die Grunderwerbssteuer auf 5,0 Prozent zu senken, fand am Donnerstag im Landtag keine Unterstützung von Linker, SPD, Grünen und CDU. Abgeordnete ... mehr

610 Millionen Euro Steuern auf Erbschaften und Schenkungen

Für Erbschaften und Schenkungen sind in Hessen im vergangenen Jahr 610 Millionen Euro an Steuern fällig geworden. Von den insgesamt 11 250 Fällen im Land sei eine deutliche Mehrheit von über 80 Prozent Erbschaftsfälle, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag ... mehr

Durchsuchung bei DZ-Bank wegen umstrittener Aktiendeals

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat wegen umstrittener Aktiengeschäfte von DZ Bank-Händlern das genossenschaftliche Spitzeninstitut durchsucht. Eine Bank-Sprecherin bestätigte am Donnerstag auf Anfrage die Durchsuchung, die Mitte Juli stattfand ... mehr

Brodkorb: Steuererklärung für Rentner weiter vereinfachen

Die vereinfachte Steuererklärung für Rentner kommt nach Einschätzung des Finanzministeriums in Schwerin bei Betroffenen gut an und soll auch in anderen Bundesländern Nachahmung finden. Bis Mitte dieses Jahres hätten in Mecklenburg-Vorpommern 6300 Menschen das sogenannte ... mehr

NRW-Finanzämter: Über eine Milliarde Euro Erbschaftsteuer

Die nordrhein-westfälischen Finanzämter haben im Jahr 2017 insgesamt 1,1 Milliarden Euro an Erbschaftsteuer kassiert. Gegenüber dem Vorjahr bedeute dies einen Rückgang um 3,8 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Insgesamt mussten ... mehr

Wohnung, Vermögen, Steuern: Was im Trennungsjahr zu regeln ist

München (dpa/tmn) – Vor der Scheidung kommt das Trennungsjahr. Diese Zeit bringt auch tiefgreifende Veränderungen beim Wohnen, der finanziellen Versorgung und der Steuerzuordnung. Ein Überblick: Die Ehe ist vorbei. Warum darf man sich nicht gleich ganz trennen ... mehr

Tipp für Immobilienbesitzer: Erben zahlen für bewohntes Grundstück keine Erbschaftsteuer

Berlin (dpa/tmn) - Erben ein Ehepartner oder die Kinder ein Haus, das sie weiterhin zu eigenen Wohnzwecken nutzen, fällt dafür in der Regel keine Erbschaftsteuer an. Dies gilt unabhängig vom Wert der Immobilie. Allerdings ist diese Steuerbefreiung an strenge ... mehr

WLTP-Zuschlag: Warum die Kfz-Steuer für viele teurer wird

Berlin (dpa) - Der Finanzminister kann sich freuen - viele Autofahrer nicht. Denn für neu zugelassene Wagen steigt bei vielen Modellen vom 1. September an die Kfz-Steuer. Das liegt an dem neuen, realitätsnäheren Abgastest WLTP. Es ist eine Abkürzung, die viele ... mehr

Milliarden in der Staatskasse: Der deutsche Staat schwimmt im Geld

Die Staatskasse ist so gut gefüllt wie nie zuvor seit der Wiedervereinigung. Doch wie viel Spielraum hat der Staat – und wofür sollte er das Geld nutzen? Ökonomen mahnen zur Vorsicht. Der deutsche Staat schwimmt im Geld: Steuern und Sozialbeiträge sprudeln ... mehr

Soziales - Rente: SPD-Politiker Kahrs fordert zusätzliche Steuern

Berlin (dpa) - Zur Stabilisierung der gesetzlichen Rente bis zum Jahr 2040 hat sich der SPD-Haushaltsexperte Johannes Kahrs für zusätzliche Steuern ausgesprochen. "Der Zuschuss aus dem Bundeshaushalt für die Rente wird langfristig steigen", sagte der haushaltspolitische ... mehr

Finanzminister Olaf Scholz will für sichere Rente offenbar Steuern erhöhen

Die große Koalition hat sichere Renten versprochen. Damit das gelingt, will Finanzminister Olaf Scholz wohl die Steuern erhöhen. Auch die Beiträge zur Versicherung könnten steigen.  Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) erwägt einem "Spiegel"-Bericht zufolge ... mehr

Umsatzsteuer bringt mehr als eine Milliarde Euro

Die Umsatzsteuer, umgangssprachlich auch Mehrwertsteuer genannt, spült Milliardenbeträge in die Staatskasse. In Mecklenburg-Vorpommern leisteten die Unternehmen allein im Jahr 2016 Umsatzsteuer-Vorauszahlungen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro, wie das Statistische ... mehr

Rekordüberschuss: Staat profitiert von guter Konjunktur

Die deutsche Wirtschaft läuft rund. Das spült Milliarden in die Kasse von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherung. Der Daueraufschwung hat der Staatskasse im ersten Halbjahr einen Rekordüberschuss beschert. In den ersten sechs Monaten nahmen ... mehr

Finanzen: Regeln für Mitarbeitergutscheine beachten

Berlin (dpa/tmn) - Chefs, die ihren Mitarbeitern neben dem regulären Gehalt Gutscheine lohnsteuerfrei aushändigen, sollten auf die Formalien achten. "So sollten die Mitarbeiter mehrere Gutscheine nicht im Voraus erhalten, denn dies kann gegebenenfalls unnötig Lohnsteuer ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 8 10


shopping-portal