Sie sind hier: Home >

Heim & Garten

Einmachen: Konfitüre und Marmelade zubereiten

Das Einmachen von selbstgemachter Marmelade feiert ein Comeback. Vorbei die Zeiten, in denen nur Großmutter Konfitüre zubereitet hat. Was genau das Einmachen überhaupt ausmacht und was der Unterschied zum Einkochen ist, erfahren Sie hier. Einmachen: Altbewährt, aber effektiv Nichts schmeckt besser, als seine selbstgemachte Konfitüre auf ein frisches Brötchen zu streichen. Doch wie funktioniert die Herstellung der Fruchtaufstriche, die bereits der Großmutter so einfach von der Hand gingen? Durch das Einmachen werden die Früchte Ihrer Wahl konserviert. ... mehr

Das Einmachen von selbstgemachter Marmelade feiert ein Comeback.

Gerinnen: Wie Sie das Verklumpen beim Kochen vermeiden

Fast jeder hat es beim Kochen schon einmal erlebt: Das Menü ist so gut wie fertig und dann gerinnt auf der Zielgeraden die Soße. Erfahren Sie hier, warum Speisen gerinnen und wie Sie die lästige Klümpchenbildung vermeiden. Nur Eiweiß kann gerinnen Die unansehnlichen Klumpen oder Flocken beim Gerinnen bestehen aus Eiweiß, das durch verschiedene Temperatureinflüsse oder durch das Hinzufügen von Säure verklumpt und sich dann nicht mehr mit den anderen Bestandteilen einer Speise verbinden. Gerinnen können also nur Lebensmittel, die viel Eiweiß enthalten. ... mehr

Fast jeder hat es beim Kochen schon einmal erlebt: Das Menü ist so gut wie fertig und dann gerinnt auf der Zielgeraden die Soße.

Raspeln: Tipps zum Reiben von Lebensmitteln

Das Raspeln oder Reiben von Lebensmitteln ist bei der Zubereitung vieler Gerichte ein unumgänglicher Arbeitsschritt. Erfahren Sie hier einige Tipps zu dieser Küchentechnik. Raspeln oder reiben? Die Begriffe "raspeln" und "reiben" bezeichnen dieselbe Tätigkeit: Lebensmittel werden mithilfe einer Reibe oder einer elektrischen Küchenmaschine zu Streifen zerkleinert, die sehr fein oder etwas gröber ausfallen können. ... mehr

Das Raspeln oder Reiben von Lebensmitteln ist bei der Zubereitung vieler Gerichte ein unumgänglicher Arbeitsschritt.

Gratinieren: Tipps zum Überbacken von Speisen
Gratinieren: Tipps zum Überbacken von Speisen

Das Gratinieren gibt vielen Gerichten erst den letzten Schliff. Die oberste Schicht eines Auflaufs wird beim Überbacken goldbraun und schön knusprig, Desserts bekommen eine köstliche Haube.... mehr

Das Gratinieren gibt vielen Gerichten erst den letzten Schliff.

Kandieren: Was es bedeutet und wie es geht

Kandierte Früchte gibt es als Süßigkeit oder Backzutat im gut sortierten Supermarkt. Doch Sie können Früchte auch selber kandieren und so Obst – beispielsweise aus dem eigenen Garten – als leckeres Naschwerk haltbar machen. Konservierungsmethode Kandieren Das Kandieren ist eine Methode zum Konservieren von Lebensmitteln. Meist werden Früchte kandiert, doch auch kandierter Ingwer ist eine köstliche Süßigkeit. Beim Kandieren wird den Früchten Wasser entzogen, während der Zuckergehalt erhöht wird. Dies sorgt dafür, dass das Obst haltbar gemacht wird. ... mehr

Kandierte Früchte gibt es als Süßigkeit oder Backzutat im gut sortierten Supermarkt.

Kochen: Was passiert beim Kochvorgang mit Lebensmitteln?

Was Kochen ist, weiß doch jedes Kind. Was genau allerdings beim Kochvorgang mit den Speisen passiert, darüber macht sich im Alltag kaum einer Gedanken. Erfahren Sie hier mehr dazu. Definition von "Kochen" Während das Wort " Kochen" im Alltag ganz allgemein für die Zubereitung von Speisen verwendet wird, bezeichnet dieser Begriff streng genommen eine ganz bestimmte Zubereitungsart. Kochen bedeutet, dass Lebensmittel gegart werden, indem sie auf mindestens 100 Grad Celsius erhitzt werden. ... mehr

Was Kochen ist, weiß doch jedes Kind.

Niedertemperaturgaren: So funktioniert die Garmethode

Das Niedertemperaturgaren, das auch als Niedrigtemperaturmethode bezeichnet wird, ist eine Garmethode, mit der Fleisch ganz einfach und besonders schonend zubereitet werden kann. Was Sie beim Niedertemperaturgaren tun müssen Niedertemperaturgaren ist kinderleicht, allerdings brauchen Sie für diese Garmethode recht viel Zeit. Das Fleisch wird zunächst bei hoher Temperatur von allen Seiten angebraten, sodass sich aromatische Röststoffe bilden können. Dann kommt es bei 80 Grad Celsius in den Ofen, wo es so lange verbleibt, bis es durchgegart ist. ... mehr

Das Niedertemperaturgaren, das auch als Niedrigtemperaturmethode bezeichnet wird, ist eine Garmethode, mit der Fleisch ganz einfach und besonders schonend zubereitet werden kann.

Ablöschen beim Kochen: Wozu und wie geht es?

Das Ablöschen oder Deglacieren gehört beim Kochen zum kleinen Einmaleins. Durch das Zuführen von Wein , Wasser oder Fond, wird der Bratvorgang abgebrochen und in einen Gar- beziehungsweise Kochvorgang umgewandelt. Ein wesentlicher Handgriff beim Kochen Wenn Sie Ihrem Bratgut in der Pfanne oder im Topf durch die Zufuhr von großer Hitze eine Kruste verliehen haben, sind die Lebensmittel meistens im Inneren noch nicht ganz gar. Weiteres Braten verbrennt Ihre Speisen aber unter Umständen. Deshalb greifen Sie zu einem einfachen Mittel: dem Ablöschen oder Deglacieren mit Flüssigkeit. ... mehr

Das Ablöschen oder Deglacieren gehört beim Kochen zum kleinen Einmaleins.

Legieren: Mit Eigelb Speisen verfeinern

Das Legieren mit Eigelb ist eine Methode, die sowohl bei der Zubereitung von herzhaften als auch süßen Speisen angewendet wird. Lesen Sie hier, was das Legieren bringt und worauf Sie achten sollten. Was bewirkt das Legieren? Durch das Legieren von Speisen wird einerseits der Geschmack verfeinert. Zusätzlich sorgt das Eigelb dafür, dass Flüssigkeiten wie Soßen oder Suppen leicht gebunden werden. Diesen Effekt können Sie sich auch bei Pürees oder Süßspeisen zunutze machen. ... mehr

Das Legieren mit Eigelb ist eine Methode, die sowohl bei der Zubereitung von herzhaften als auch süßen Speisen angewendet wird.

Eier abschrecken: Muss das sein?

Es ist nicht immer sinnvoll, wenn Sie Eier abschrecken: Nur, sofern Sie das perfekte Frühstücksei genau auf den Punkt kochen wollen, ist die Methode empfehlenswert. Lagern Sie hart gekochte Eier stattdessen länger im Kühlschrank, sollten Sie auf den Schock mit kaltem Wasser verzichten. Hartgekocht oder als Frühstücksei Ob Sie Eier abschrecken sollten oder nicht, kommt immer darauf an, wann Sie das Lebensmittel verzehren wollen. Direkt nach dem Kochen können Sie ein Frühstücksei in ein kaltes Bad tauchen, um den Garprozess zu beenden. ... mehr

Es ist nicht immer sinnvoll, wenn Sie Eier abschrecken: Nur, sofern Sie das perfekte Frühstücksei genau auf den Punkt kochen wollen, ist die Methode empfehlenswert.

Abschrecken von Lebensmitteln: Über den Sinn der Kochtechnik

Abschrecken mit eiskaltem Wasser beendet den Garprozess von Lebensmitteln genau auf den Punkt. Die Methode können Sie sich zunutze machen, um die Bissfestigkeit und die intensive Farbe von Gemüse zu erhalten. Gemüse abschrecken: Wozu eigentlich? Grundsätzlich verhindert das Abschrecken nach dem Kochen, dass Ihre Lebensmittel durch die eigene Hitze noch weiter garen. Zarte Pflanzen wie Erbsen oder Blattspinat zerkochen ansonsten leicht – dabei verändern sie ihre Farbe und vor allem auch ihren Geschmack. Bei vielen Gemüsesorten reicht eine kalte Dusche unter dem Wasserhahn. ... mehr

Abschrecken mit eiskaltem Wasser beendet den Garprozess von Lebensmitteln genau auf den Punkt.

Nappieren mit Soße: Was bedeutet das?

Nappieren – dieser Begriff ist Ihnen vielleicht im Restaurant, beim Schauen einer Kochsendung im Fernsehen oder in einem Rezept schon einmal begegnet. Lesen Sie hier, was damit gemeint ist und was Sie beachten sollten, wenn Sie selbst Speisen nappieren. Küchenbegriff "Nappieren" Wie so viele Küchenbegriffe kommt auch das Wort "Nappieren" aus dem Französischen. Das Verb "napper" bedeutet ins Deutsche übersetzt "übergießen" oder "überziehen". Gemeint ist also das Übergießen von Speisen mit Soße. Dabei soll die Soße dem Gericht einerseits einen charakteristischen Geschmack verleihen. ... mehr

Nappieren – dieser Begriff ist Ihnen vielleicht im Restaurant, beim Schauen einer Kochsendung im Fernsehen oder in einem Rezept schon einmal begegnet.

Farce als Küchenbegriff: Was ist das?

Der Küchenbegriff "Farce" kommt aus dem Französischen und bedeutet ins Deutsche übersetzt "Füllung". Erfahren Sie hier, was genau eine Farce ist und was für Varianten es gibt. Definition von Farce Ist in Rezepten von einer Farce die Rede, wird damit die Masse bezeichnet, die als Füllung für Pasteten, Fisch, Fleisch oder Gemüse zubereitet wird. Auch der Fleischteig für Klöße, Frikadellen oder Würste wird beim Kochen als Farce bezeichnet. Vor allem, wenn Sie gern französisch oder italienisch kochen, werden Sie des Öfteren auf diesen Begriff stoßen. ... mehr

Der Küchenbegriff "Farce" kommt aus dem Französischen und bedeutet ins Deutsche übersetzt "Füllung".

Glasieren: Gemüse und Fleisch zum Glänzen bringen

Glasieren ist eine Methode in der Küche, die nicht nur zum Überziehen von Kuchen oder Gebäck verwendet wird. Auch Gemüse und Fleisch sehen mit einer Glasur besonders appetitlich aus. Glasieren: Was bringt das? Eine Glasur kann dazu dienen, die Lebensmittel länger haltbar zu machen. Beim Glasieren von Fleisch und Gemüse geht es allerdings eher darum, den Speisen ein saftiges, glänzendes Aussehen zu geben, bevor sie serviert werden. Mehr Glanz für Gemüse und Fleisch Um Gemüse und Fleisch zum Glänzen zu bringen, wird zunächst Butter in einer Pfanne erhitzt. ... mehr

Glasieren ist eine Methode in der Küche, die nicht nur zum Überziehen von Kuchen oder Gebäck verwendet wird.

Gelieren für mehr Festigkeit in der Masse

Das Gelieren ist ein Arbeitsschritt, der dazu dient, flüssige Speisen zu festigen. Klassischerweise geschieht dies mit Gelatine, doch es gibt auch Alternativen. Lesen Sie hier mehr dazu. Speisen mit Gelatine festigen In den meisten Rezepten wird Gelatine zum Gelieren verwendet. Gelatine hat gegenüber anderen Produkten den Vorteil, dass Sie klare Speisen wie etwa Wackelpudding oder Sülze nicht trübt. Zudem ist sie absolut geschmacksneutral. Klassisch wird Gelatine im Form von Blättern zunächst in kaltem Wasser eingeweicht und dann in warmer Flüssigkeit aufgelöst. ... mehr

Das Gelieren ist ein Arbeitsschritt, der dazu dient, flüssige Speisen zu festigen.

Plattieren: Wie Sie Fleisch richtig mürbe machen

Wer sein Schnitzel weich und zart mag, darf bei der Zubereitung aufs Plattieren nicht verzichten. Durch das Flachklopfen verändern sich Form und Struktur der Fleischstücke. Plattieren: Was ist das? Plattieren ist eine Zubereitungstechnik, die vor allem bei Schnitzeln, Rouladen, Steaks und Koteletts angewendet wird. Bei dem Verfahren wird mit einem flachen Gegenstand auf das rohe Fleisch geklopft, wodurch die Struktur der Fleischfasern zerstört wird. Das Gewebe wird mürbe und erhält einen zarten Biss. Profiköche verwenden für das Flachklopfen ein sogenanntes Plattiereisen. ... mehr

Wer sein Schnitzel weich und zart mag, darf bei der Zubereitung aufs Plattieren nicht verzichten.

Pürieren: Lebensmittel zu Brei und Mus verarbeiten

Pürieren ist keine Kunst. Mit dem richtigen Werkzeug können Sie Suppen, Soßen, Früchte, Gemüse und Kartoffeln in feines Püree oder lockeren Brei verwandeln. Welche Küchenwerkzeuge hierfür benötigt werden, erfahren Sie hier. Pürieren mit dem Pürierstab Der Pürierstab ist ein beliebtes Werkzeug zum Pürieren von flüssigen Lebensmitteln wie Suppen und Soßen. Der Vorteil des Elektrogeräts liegt darin, dass die Speisen beim Pürieren nicht umgefüllt werden müssen. ... mehr

Pürieren ist keine Kunst.

Passieren beim Kochen: So funktioniert das Durchseihen

Bei der Herstellung von klaren Suppen ist das Passieren, auch Durchseihen genannt, ein wichtiger Arbeitsschritt. Aber auch feste Zutaten wie Fleisch, Obst und Gemüse können mit der Technik zu einem glatten Mus verarbeitet werden. Passieren: Was ist das? Passieren ist ein Arbeitsschritt in der Küche, bei dem flüssige Speisen durch ein Passiersieb gegossen werden. Beim Durchseihen werden die festen Bestandteile der Speise von der Flüssigkeit getrennt und bleiben im Sieb zurück. Die Technik wird vor allem bei der Herstellung von klaren Suppen eingesetzt. ... mehr

Bei der Herstellung von klaren Suppen ist das Passieren, auch Durchseihen genannt, ein wichtiger Arbeitsschritt.

Sautieren: Lebensmittel durch Schwenken kurz anbraten

Sautieren ist ein Begriff aus der Kulinarik und beschreibt zweierlei: das Schwenken von Gemüse in Butter und das scharfe Anbraten von Fleisch. Worauf es bei den Kochtechniken ankommt und welche Ergebnisse Sie damit erzielen können, erfahren Sie hier. Fleisch sautieren: So geht's Sautieren ist eine Kochtechnik, bei der Fleisch in einer offenen Pfanne scharf angebraten wird. Das Fleisch wird dabei nicht mit einem Kochlöffel oder anderem Gerät bewegt, sondern in der Pfanne dynamisch geschwenkt. ... mehr

Sautieren ist ein Begriff aus der Kulinarik und beschreibt zweierlei: das Schwenken von Gemüse in Butter und das scharfe Anbraten von Fleisch.

Spicken: Mageres Fleisch vor dem Austrocknen schützen

Ein guter Braten muss aromatisch und saftig sein. Hier lautet das Zauberwort: Spicken. Die weitverbreitete Kochtechnik, die auch unter der Bezeichnung Lardieren bekannt ist, macht große Fleischstücke zum Gaumenschmaus. Spicken: Kochtechnik für aromatisches, saftiges Fleisch Spicken ist eine Kochtechnik, die in erster Linie bei magerem Fleisch wie Rind, Lamm, Wild und Geflügel angewendet wird. Sie ist auch unter dem Namen Lardieren bekannt. ... mehr

Ein guter Braten muss aromatisch und saftig sein.

Mit einem Wasserbad Speisen schonend erwärmen

In vielen Rezepten ist von einem Wasserbad die Rede. Doch wie genau funktioniert das Erwärmen von Speisen und was sollten Sie bei dieser Methode beachten? Erfahren Sie hier mehr dazu. Vorteile des Wasserbads Wenn Sie Speisen im Wasserbad erwärmen, können Sie sicherstellen, dass diese nicht über 100 Grad Celsius erhitzt werden und dass das Erwärmen langsam und gleichmäßig geschieht. Das ist bei bestimmten Lebensmitteln wichtig, die unter zu hohen Temperaturen leiden würden. ... mehr

In vielen Rezepten ist von einem Wasserbad die Rede.

Aufschlagen oder Montieren: So verfeinern Sie Soßen

Eine perfekte Soße bedarf der richtigen Küchentechnik. Wer ein cremiges und lockeres Ergebnis erzielen will, sollte es einmal mit Aufschlagen versuchen. Was Sie beim Montieren beachten sollten, erfahren Sie hier. Montieren: Was ist das? Das Aufschlagen von Soßen, auch Montieren genannt, bezeichnet eine Küchentechnik, bei der die Soße kurz vor dem Servieren mit Butter oder steif geschlagener Sahne verfeinert wird. Das Aufschlagen dient dazu, der Soße eine cremige, leichte Konsistenz zu verleihen. ... mehr

Eine perfekte Soße bedarf der richtigen Küchentechnik.

Tranchieren: Was ist das und wie geht es?

Das Tranchieren von Fleisch und Fisch gilt als hohe Kunst. Dabei ist das fachgerechte Zerlegen gar nicht so kompliziert, wie es klingt. Mit der richtigen Anleitung können auch Laien sich an die großen Stücke heranwagen. Tranchieren: Die Kunst des Fleischzerlegens Tranchieren ist ein Begriff aus der Kochkunst. Er leitet sich aus dem französischen Wort "trancher", zu deutsch "zerlegen", ab und bezeichnet das fachkundige Zerlegen von Lebensmitteln. Der Begriff wird meist im Zusammenhang mit Fleisch und Fisch gebraucht – kann aber auch für das Zerlegen von Obst und Gemüse angewendet werden. ... mehr

Das Tranchieren von Fleisch und Fisch gilt als hohe Kunst.

Pimpinelle aussäen, pflegen und ernten: Tipps
Pimpinelle aussäen, pflegen und ernten: Tipps

Der Kleine Wiesenknopf, wie die Pimpinelle auch genannt wird, sollte in keinem gut sortierten Kräutergarten fehlen. Erfahren Sie, wie Sie Pimpinelle aussäen, pflegen und ernten. Pimpinelle aussäen: So... mehr

Der Kleine Wiesenknopf, wie die Pimpinelle auch genannt wird, sollte in keinem gut sortierten Kräutergarten fehlen.

Currykraut: Verwendung als Heilpflanze und zum Kochen
Currykraut: Verwendung als Heilpflanze und zum Kochen

Obwohl es zahlreiche Möglichkeiten zur Verwendung von Currykraut gibt, fristet der Strauch in vielen Gärten ein einfaches Dasein als Zierpflanze. Dabei gibt Currykraut nicht nur ein aromatisches... mehr

Obwohl es zahlreiche Möglichkeiten zur Verwendung von Currykraut gibt, fristet der Strauch in vielen Gärten ein einfaches Dasein als Zierpflanze.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten


shopping-portal