Sie sind hier: Home > Politik > Specials >

NSU-Prozess

Neonazis in Deutschland: Morde, Bomben, Waffenfunde – nie wirklich aufgeklärt
Neonazis in Deutschland: Morde, Bomben, Waffenfunde – nie wirklich aufgeklärt

Geheime Waffendepots. Der Wehrhahn-Anschlag. Der NSU. Ermittler haben Verdachtsmomente auf rechtsextreme Verbrechen oft nur unzureichend aufgeklärt. Vielleicht ändert sich das jetzt. Die Hautschuppe... mehr

Geheime Waffendepots. Der Wehrhahn-Anschlag. Der NSU. Ermittler haben Verdachtsmomente auf rechtsextreme Verbrechen oft nur unzureichend aufgeklärt. Vielleicht ändert sich das jetzt. | Von Dietmar Seher

NSU: Ein Jahr nach dem Urteil – so lebt Beate Zschäpe im Gefängnis
NSU: Ein Jahr nach dem Urteil – so lebt Beate Zschäpe im Gefängnis

Hochhausblöcke überragen die Gefängnismauern. Hinter einem Fenster liegt die Zelle von Beate Zschäpe. Wie lebt die Rechtsterroristin ein Jahr nach dem Urteil in der JVA Chemnitz? Die Nacht ist früh... mehr

Hochhausblöcke überragen die Gefängnismauern. Hinter einem Fenster liegt die Zelle von Beate Zschäpe. Wie lebt die Rechtsterroristin ein Jahr nach dem Urteil in der JVA Chemnitz?

NSU-Aufarbeitung – Zentralrat der Juden: Politik soll selbstkritischer sein
NSU-Aufarbeitung – Zentralrat der Juden: Politik soll selbstkritischer sein

Das Urteil des NSU-Prozesses jährt sich. Anlässlich dazu fordert der Chef des Zentralrats der Juden mehr Selbstkritik seitens der Politik. Auch der Mordfall Walter Lübcke soll noch mehr zum Nachdenken... mehr

Das Urteil des NSU-Prozesses jährt sich. Anlässlich dazu fordert der Chef des Zentralrats der Juden mehr Selbstkritik seitens der Politik. Auch der Mordfall Walter Lübcke soll noch mehr zum Nachdenken anregen. 

"NSU 2.0": Frankfurter Polizist wegen Drohfaxen gegen Anwältin festgenommen
"NSU 2.0": Frankfurter Polizist wegen Drohfaxen gegen Anwältin festgenommen

Seda Basay-Yildiz erhielt Morddrohungen – wohl von der Polizei in Frankfurt. Ein 30 Jahre alter Polizist wurde nun vorübergehend festgenommen. Doch vieles ist in dem Fall noch unklar. Ein Frankfurter... mehr

Seda Basay-Yildiz erhielt Morddrohungen – wohl von der Polizei in Frankfurt. Ein 30 Jahre alter Polizist wurde nun vorübergehend festgenommen. Doch vieles ist in dem Fall noch unklar.

Geständnis im Mordfall Lübcke: Hat Stephan E. wirklich alleine gehandelt?
Geständnis im Mordfall Lübcke: Hat Stephan E. wirklich alleine gehandelt?

Stephan E. – der einsame Wolf, der plötzlich zugeschlagen hat? An der Einzeltäter-Theorie im Mordfall Lübcke gibt es auch nach dem Geständnis Zweifel. Die Ermittler stehen erst am Anfang. Stephan E.... mehr

Stephan E. – der einsame Wolf, der plötzlich zugeschlagen hat? An der Einzeltäter-Theorie im Mordfall Lübcke gibt es auch nach dem Geständnis Zweifel. Die Ermittler stehen erst am Anfang.

NSU-Prozess: Schweigen von Beate Zschäpe kommt Anklage gelegen
NSU-Prozess: Schweigen von Beate Zschäpe kommt Anklage gelegen

Von unserem Mitarbeiter Alexander Reichwein. 100 Tage NSU-Prozess, 100 Tage schweigt Beate Zschäpe zu den Terroranschlägen. Was für ein Urteil erwartet die Angeklagte? Lebenslange Haft, glaubt ein... mehr

Von unserem Mitarbeiter Alexander Reichwein.

NSU: Verteidiger von Beate Zschäpe beantragen Entlassung
NSU: Verteidiger von Beate Zschäpe beantragen Entlassung

Die Zschäpe-Verteidigung steckt wieder in der Krise. Drei ihrer Anwälte fühlen sich belogen und haben die Entlassung aus dem NSU-Prozess beantragt. Eine Fortsetzung ihrer Tätigkeit sei für sie "auch... mehr

Die Zschäpe-Verteidigung steckt wieder in der Krise. Mehrere Anwälte haben die Nase voll.

NSU-Prozess: Gericht lehnt Zschäpes Gutachter ab
NSU-Prozess: Gericht lehnt Zschäpes Gutachter ab

Der Freiburger Psychiater Joachim Bauer wurde als Gutachter im NSU-Prozess abgelehnt. Das Oberlandesgericht München hält ihn für parteiisch. Der Senat folgte einem Antrag mehrerer Nebenkläger.  Der... mehr

Der Freiburger Psychiater Joachim Bauer wurde als Gutachter im NSU-Prozess abgelehnt. Das Oberlandesgericht München hält ihn für parteiisch. 

Zschäpe verschickte Bilder von NSU-Morden
Zschäpe verschickte Bilder von NSU-Morden

Eine bewusste "Verhöhnung" der Opfer des "Nationalsozialistischen Untergrunds" ( NSU) warf die Bundesanwaltschaft der Angeklagten Beate Zschäpe am dritten Tag der Schlussplädoyers vor dem... mehr

Eine bewusste "Verhöhnung" der Opfer des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) warf die Bundesanwaltschaft der Angeklagten Beate Zschäpe am dritten Tag der Schlussplädoyers vor.

NSU-Prozess: "Zwölf Waffen griffbereit"
NSU-Prozess: "Zwölf Waffen griffbereit"

Im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft ihre Vorwürfe gegen Beate Zschäpe untermauert: In der letzten Wohnung des Terror-Trios fanden sich zwölf Waffen, teils geladen und griffbereit, sowie 2,5... mehr

Im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft ihre Vorwürfe gegen Beate Zschäpe untermauert: In der letzten Wohnung des Terror-Trios fanden sich zwölf Waffen sowie 2,5 Kilogramm Schwarzpulver.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal