Sie sind hier: Home > Themen >

Arbeit

Thema

Arbeit

US-Firmen schaffen überraschend viele Jobs

US-Firmen schaffen überraschend viele Jobs

Im Wahlkampf versprach er Millionen neuer Jobs. Nun erhält US-Präsident Donald Trump Rückenwind vom amerikanischen Arbeitsmarkt. Der hat sich besser entwickelt als erwartet. Die US-Notenbank Fed dürfte sich nun weiter von ihrer Niedrigzinspolitik entfernen ... mehr
Arbeit: Chef muss auch bei Änderungskündigung Fristen einhalten

Arbeit: Chef muss auch bei Änderungskündigung Fristen einhalten

Mainz (dpa/tmn) - Bei einer Änderungskündigung wird das Arbeitsverhältnis zu geänderten Bedingungen fortgesetzt. Der Chef muss sich hierbei ebenfalls an die ordentliche Kündigungsfrist halten. Wenn der Arbeitgeber diese Regel nicht befolgt, kann die Kündigung unwirksam ... mehr

EuGH erlaubt Kopftuch-Verbot im Job - aber mit Auflagen

Luxemburg (dpa) - Firmen dürfen Kopftücher am Arbeitsplatz nach zwei aktuellen Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs verbieten. Voraussetzung ist aber, dass weltanschauliche Zeichen im Unternehmen generell verboten sind und dass es gute Gründe gibt. Das urteilte ... mehr

Rettungsplan von Alitalia sieht Streichung von bis zu 2000 Jobs vor

Rom (dpa) - Die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia will als Teil ihres Rettungsplans bis zu 2000 Jobs streichen. Das teilte das Management der Airline nach einem Treffen mit Gewerkschaftsvertretern mit. Medien berichteten sogar ... mehr

Der EuGH urteilt über das Kopftuch am Arbeitsplatz

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof spricht heute zwei Grundsatzurteile zu Kopftuchverboten am Arbeitsplatz. Anlass sind Klagen zweier muslimischer Frauen aus Belgien und Frankreich. Sie wurden entlassen, weil sie auch in der Firma nicht auf die Kopfbedeckung ... mehr

Bundesbeauftragte mahnt Zurückhaltung beim Kopftuchverbot an

Berlin (dpa) - Ein Kopftuchverbot kann muslimischen Frauen aus Sicht der Antidiskriminierungsbeauftragten des Bundes den Zugang zum Arbeitsmarkt erschweren. Die Arbeitgeber in Deutschland sollten sich in Zukunft gut überlegen, ob sie sich durch Kopftuchverbote in ihrer ... mehr

Kopftuchverbot im Job kann laut EuGH rechtens sein

Luxemburg (dpa) - Arbeitgeber dürfen Kopftücher am Arbeitsplatz laut Europäischem Gerichtshof verbieten. Voraussetzung ist aber, dass weltanschauliche Zeichen im Unternehmen generell verboten sind und dass es gute Gründe gibt. Das entschied der Europäische Gerichtshof ... mehr

Arbeitgeber können laut EuGH Kopftuch im Job verbieten

Luxemburg (dpa) - Arbeitgeber können das Tragen eines Kopftuchs untersagen, wenn weltanschauliche Zeichen generell in der Firma verboten sind und es gute Gründe gibt. Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. mehr

Arbeitgeber können Kopftuch im Job unter Umständen verbieten

Luxemburg (dpa) - Arbeitgeber können das Tragen eines Kopftuchs untersagen, wenn weltanschauliche Zeichen in der Firma verboten sind und es gute Gründe gibt. Das entschied der Europäische Gerichtshof. In Deutschland sind Kopftücher im Job erlaubt ... mehr

Leiharbeiter verdienen 1300 Euro weniger als der Schnitt

Berlin (dpa) - Leiharbeitskräfte verdienen etwa 1300 Euro weniger als Beschäftigte insgesamt. Dies geht aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor. In den vergangenen Jahren blieb ... mehr

Arbeitgeber warnen vor Frontalangriff auf Agenda 2010

Berlin (dpa) - Die Arbeitgeber warnen vor einem Frontalangriff auf die Reform-Agenda 2010 durch den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Zerrbilder von der Situation am Arbeitsmarkt zu verbreiten, um auf Stimmfang zu gehen, sei verantwortungslos ... mehr

Nicht einmal jeder Zweite bekommt Urlaubsgeld

Düsseldorf (dpa) - Nicht einmal jeder zweite Beschäftigte in Deutschland bekommt Urlaubsgeld. Das geht aus der alljährlichen Auswertung von Tarifverträgen aus 22 Branchen und einer ergänzenden Online-Umfrage hervor, die das Tarifarchiv des Wirtschafts ... mehr

Rinderherde drückt Mauer ein - Mann stirbt in Trümmern

Welver (dpa) - Ein 77-jähriger Mann ist von einer einstürzenden Stallmauer verschüttet und tödlich verletzt worden. Er hatte seinem Schwager geholfen, das Gebäude im nordrhein-westfälischen Welver zu reparieren, wie die Polizei mitteilte. Eine Rinderherde geriet dabei ... mehr

Umfrage: 40 Prozent fühlen sich im Job zu schlecht bezahlt

Saarbrücken (dpa) - Viele Deutsche fühlen sich im Job unterbezahlt. 41 Prozent der Befragten äußerten sich in einer Infratest-dimap-Umfrage für den Saarländischen Rundfunk entsprechend. Bei Arbeitern waren sogar mehr als die Hälfte (51 Prozent) der Ansicht ... mehr

Kinderarbeit für Ü-Eier? Ferrero trennt sich von Zulieferer

Frankfurt (dpa) - Nach einem Bericht über angebliche Kinderarbeit bei der Produktion von Überraschungseiern in Rumänien hat sich der Süßwarenhersteller Ferrero von einem rumänischen Zulieferer getrennt. Dies teilte Ferrero Deutschland mit. Zwar habe man zunächst keine ... mehr

Von eigener Pistenraupe überrollt - 54-Jähriger stirbt

Weitnau (dpa) - Der Fahrer einer Pistenraupe ist im bayerischen Weitnau von seinem Gefährt überrollt und getötet worden. Der 54 Jahre alte Mann war gestern aus dem Fahrzeug geklettert, nachdem ihn ein Skilangläufer etwas gefragt hatte. Dabei geriet der Fahrer unter ... mehr

DIHK-Umfrage: Firmen wollen 2017 rund 450 000 neue Stellen schaffen

Berlin (dpa) - Wegen des Fachkräftemangels will die deutsche Wirtschaft auch im kommenden Jahr fast eine halbe Million neue Stellen schaffen. Das meldet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Danach wollen ... mehr

Rumäniens Justiz prüft Kinderarbeitsvorwürfe bei Ü-Eiern

Bukarest (dpa) - Ein Medienbericht über angebliche Kinderarbeit bei der Herstellung von Überraschungseiern hat die Staatsanwaltschaft in Rumänien auf den Plan gerufen, die den Fall nun prüft. Das teilte die für Organisiertes Verbrechen zuständige Sondereinheit ... mehr

Viele Auszubildende fühlen sich laut Verdi als billige Arbeitskraft

Berlin (dpa) - Fast die Hälfte der Auszubildenden und jungen Beschäftigten fühlt sich nach einer Umfrage als billige Arbeitskraft. Annähernd jeder Zweite klagt über Überstunden, körperliche Belastung oder zu viele Arbeitsaufgaben. Das ist das Ergebnis einer Befragung ... mehr

Pilot kassierte sein Gehalt und zusätzlich Hartz IV

Ein Mann aus Köln hat zusätzlich zu seinem stattlichen Gehalt als Pilot Sozialhilfe kassiert. Als Airbus-Pilot einer privaten Fluggesellschaft verdiente der 43-Jährige zwar monatlich mehrere Tausend Euro. Beim Jobcenter behauptete er aber, arbeitslos ... mehr

Bericht: Beschäftigte arbeiten im Schnitt 43,5 Wochenstunden

Frankfurt (dpa) - Abhängig Beschäftigte mit voller Stelle arbeiten im Schnitt 43,5 Stunden pro Woche. Das berichtet die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» unter Berufung auf den ersten «Arbeitszeitreport» des Bundesamts für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ... mehr

Zu niedrige Löhne gezahlt? - Ehepaar vor Gericht

Konstanz (dpa) - Weil es seinen Mitarbeitern sittenwidrig niedrige Löhne bezahlt haben soll, muss sich von heute an ein Ehepaar vor dem Landgericht Konstanz verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden unter anderem Wucher vor. Dieser Vorwurf steht ... mehr

Bundesanstalt: Krankenstand bewegt sich auf niedrigem Niveau

Berlin (dpa) - Der Krankenstand bewegt sich seit einigen Jahren auf relativ niedrigem Niveau. Laut der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin fehlte 2015 jeder Beschäftigte im Durchschnitt 15,2 Tage wegen Krankheit. Im Vorjahr lagen die Fehltage ... mehr

Beschäftigungsinitiative für Syrer in Nachbarländern wird aufgestockt

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung baut ihre Beschäftigungsinitiative für Flüchtlinge in den Nachbarstaaten Syriens aus. Nach Angaben des Entwicklungsministeriums sind mit dem «Cash for work»-Programm in diesem Jahr rund 57 000 Jobs geschaffen worden. Die Kosten ... mehr

Daimler zahlt jetzt Bonus für Gesundheit

Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler zahlt Mitarbeitern nach einer neuen Betriebsvereinigung einen Bonus, wenn sie selten krank sind. Mitarbeiter bekommen maximal 200 Euro brutto pro Jahr, wenn sie keinen Tag arbeitsunfähig sind. Der Bonus ist Teil einer ... mehr

Daimler zahlt jetzt Bonus für Anwesenheit

Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler zahlt Mitarbeitern nach einer neuen Betriebsvereinigung einen Bonus, wenn sie selten krank sind. Mitarbeiter bekommen maximal 200 Euro brutto pro Jahr, wenn sie keinen Tag arbeitsunfähig sind. Der Bonus ist Teil einer ... mehr

EU-Kommission stellt Solidaritätskorps vor

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission stellt heute in Brüssel ihr neues Solidaritätskorps vor. Junge Europäer zwischen 18 und 30 Jahren sollen sich darin freiwillig in Notfällen engagieren, etwa bei Erdbeben oder auch in der Flüchtlingshilfe. Die EU-Kommission hofft ... mehr

EU-Kommission stellt Solidaritätskorps vor

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission stellt heute in Brüssel ihr neues Solidaritätskorps vor. Junge Europäer zwischen 18 und 30 Jahren sollen sich darin freiwillig in Notfällen engagieren, etwa bei Erdbeben oder auch in der Flüchtlingshilfe. Die EU-Kommission hofft ... mehr

Jedem zweiten Arbeitnehmer ist gute Bezahlung wichtiger als Freizeit

Berlin (dpa) - Die Bezahlung ist jedem zweiten Arbeitnehmer in Deutschland wichtiger als Flexibilität im Job oder eine geringere Arbeitszeit. Könnten die Beschäftigten die Rahmenbedingungen neu verhandeln, würden sich fast die Hälfte am ehesten ... mehr

Mindestlohngegner Puzder soll Trumps Arbeitsminister werden

New York (dpa) - Der Burgerkettenchef Andrew F. Puzder soll Arbeitsminister im Kabinett Donald Trumps werden. Der 66-Jährige sei der ideale Kandidat für den Posten, weil er als Unternehmer Tausende Arbeitsplätze geschaffen habe, erklärte Trump. Der mächtige Manager ... mehr

Nahles ist Lohnkostenzuschüssen für Flüchtlinge nicht abgeneigt

Berlin (dpa) - Um Firmen die Entscheidung für Ausbildung oder Einstellung von Flüchtlingen zu erleichtern, hält Arbeitsministerin Andrea Nahles Lohnsubventionen für denkbar. Zuschüsse könnten funktionieren, das kenne man in anderen Bereichen, sagte ... mehr

Volkswagen beantragt nur für Emden Kurzarbeit wegen Zuliefererstreit

Wolfsburg (dpa) - Europas größter Autobauer Volkswagen hat wegen des Streits mit zwei Zulieferern keine Kurzarbeit für die neben Emden betroffenen Werke beantragt. Im Stammwerk in Wolfsburg und in Zwickau konnten die zwischenzeitlichen Lieferstopps durch interne ... mehr

Unregelmäßige Arbeitszeiten immer weiter verbreitet

Arbeitnehmer in  Deutschland müssen immer unregelmäßiger zum Job erscheinen. Wegen der stark gestiegenen Arbeitnehmerzahlen verbringen sie zwar im Schnitt weniger Stunden bei der Arbeit, dies aber zu ungünstigeren Zeiten.  So haben ... mehr

Bundeswehr bildet Flüchtlinge aus

Ingolstadt (dpa) - Mit einem Ausbildungsprogramm für 45 Syrer will die Bundeswehr einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen leisten. Die Kooperationsvereinbarung für das Projekt unterzeichneten Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und BA-Chef Frank ... mehr

Schwere Arbeit mindert möglicherweise die Fruchtbarkeit

Boston (dpa) - Schwere körperliche Arbeit und nächtliche Schichtarbeit beeinträchtigen die Eizellenqualität und -zahl von Frauen und damit womöglich ihre Fruchtbarkeit. Besonders ausgeprägt sei dieser Effekt bei übergewichtigen und älteren Frauen, berichten US-Forscher ... mehr

Report: Deutsche beschäftigen Haushaltshilfen meist schwarz

Köln (dpa) - Wer eine Haushaltshilfe in Deutschland beschäftigt, tut das meist schwarz. Das zeigen Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln. Demnach sind schätzungsweise zwischen 75 und 83 Prozent der im Haushalt beschäftigten Hilfen nicht angemeldet ... mehr

Bundestag reformiert den Mutterschutz

Berlin (dpa) - Auch Schülerinnen und Studentinnen sollen künftig Mutterschutz in Anspruch nehmen können. Das sieht eine umfassende Reform des Mutterschutzrechts vor, die der Bundestag verabschiedet hat. Bevor die 65 Jahre alten Regelungen endgültig modernisiert werden ... mehr

Arbeitgeber und Wirtschaft zerpflücken Schulz-Forderungen

Berlin (dpa) - Deutschlands Arbeitgeber haben die Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kritisiert. Viele Vorschläge seien ohne präzise Kenntnis der Zahlen oder der Rechtslage in Deutschland formuliert, hieß es von der Bundesvereinigung der Deutschen ... mehr

Auch SPD-Vize Schäfer-Gümbel für Änderungen bei Agenda 2010

Berlin (dpa) - SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt die Reformpläne von Kanzlerkandidat Martin Schulz bei der umstrittenen Agenda 2010. Sozialdemokratische Reformpolitik bedeute, dass man immer auch den ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungen ... mehr

Agenda-2010-Korrekturen: CDU und Wirtschaft greifen Schulz an

Berlin (dpa) - Die Wirtschaft und der Koalitionspartner Union haben die Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für den Arbeitsmarkt attackiert. «Wir haben die Arbeitslosigkeit seit 2005 halbiert. Was Kandidat Schulz fordert, gefährdet diesen Erfolg ... mehr

Alleinerziehende mit Mindestlohn brauchen Sozialleistungen

Berlin (dpa) - Die meisten Alleinerziehenden, die ein Kind haben und nur den gesetzlichen Mindestlohn verdienen, kommen nach einem Medienbericht nicht ohne staatliche Unterstützung über die Runden. Neun von zehn Betroffene brauchten Sozialleistungen, weil sie von ihrem ... mehr

Deutsche leisten laut Studie mehr Überstunden

Nürnberg (dpa) - Arbeiter und Angestellte in Deutschland haben im vergangenen Jahr wieder mehr Überstunden geleistet. Die Mehrarbeit habe sich 2016 auf knapp 821 Millionen Stunden belaufen, berichtete das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ... mehr

Ministerin Schwesig: Unternehmen «provozieren» harte Frauenquote

Berlin (dpa) - Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig hat für mehr Unternehmen als bisher eine verbindliche Frauenquote gefordert. «Da, wo sich Unternehmen selbst die Zielvorgaben setzen können, sagen tatsächlich welche: null», sagte die SPD-Politikerin ... mehr

Hendricks will arbeitnehmerfreundliche Firmen fördern

Berlin (dpa) - Angesichts des Rekordwerts an Pendlern will die Bundesregierung arbeitnehmerfreundliche Unternehmen fördern. Die Regierung wolle Unternehmen dabei unterstützen, ihren Mitarbeitern bessere Mobilitäts-Bedingungen zu bieten, sagte Umweltministerin Barbara ... mehr

IG BAU hält Pendlerzahl für Folge falscher Wohnungspolitik

Frankfurt/Main (dpa) - Die wachsenden Pendlerzahlen sind aus Sicht der IG BAU auch eine Folge falscher Wohnungspolitik. «Die Pendlerzahlen belegen: Jetzt ist es höchste Zeit umzusteuern», sagte der Vize-Chef der Gewerkschaft, Dietmar Schäfers. «Wir brauchen eine Politik ... mehr

Zahl der Pendler erreicht Rekord - München an der Spitze

Bonn (dpa) - Die Zahl der Pendler in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert gestiegen. Das geht aus einer neuen Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Bonn hervor. 2015 pendelten bundesweit 60 Prozent aller Arbeitnehmer ... mehr

Urteil: Entschädigung für abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch

Berlin (dpa) - Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat einer abgelehnten muslimischen Lehrerin mit Kopftuch eine Entschädigung von 8680 Euro zugesprochen. Damit war deren Berufung erfolgreich. Die Frau sei benachteiligt worden, sagte Richterin Renate Schaude ... mehr

Arbeitgeber warnen vor längerem Arbeitslosengeld

Berlin (dpa) - Deutschlands Arbeitgeber machen Front gegen die von der SPD angepeilte Verlängerung des Arbeitslosengelds. So ein Schritt wäre «eine fatale Rolle rückwärts», sagte Peter Clever vom Arbeitgeberverband BDA. An diesem Montag will Arbeitsministerin Andrea ... mehr

Kipping bietet Schulz «Soldidarpakt gegen Armut» an

Berlin (dpa) - Die Linke-Vorsitzende Katja Kipping hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zu mehr Mut beim Rückgängigmachen der Agenda 2010 aufgerufen und dafür die Unterstützung ihrer Partei signalisiert. «Die Linke bietet Martin Schulz einen Solidarpakt gegen die Armut ... mehr

Bericht: Schulz will bis zu 48 Monate Arbeitslosengeld I

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat nach einem Zeitungsbericht seine angekündigten Korrekturen an der Reformagenda 2010 konkretisiert. So solle das Arbeitslosengeld I von momentan bis zu 24 Monaten auf maximal 48 Monate ausgedehnt werden, schreibt ... mehr

Arbeitgeber warnen vor längerem Arbeitslosengeld - DGB ist dafür

Berlin (dpa) - Arbeitgeber machen Front gegen die von der SPD angepeilte Verlängerung des Arbeitslosengelds. So ein Schritt wäre «eine fatale Rolle rückwärts», sagte Peter Clever vom Arbeitgeberverband BDA der dpa in Berlin. Der Deutsche Gewerkschaftsbund forderte ... mehr

Arbeitgeber warnen vor Frühverrentung in Deutschland

Deutschlands Arbeitgeber warnen vor neuen "Warteschleifen in die Frühverrentung" durch die SPD-Vorschläge für Korrekturen an der Agenda 2010. "Die rückwärtsgewandten Vorschläge verführen zu Warteschleifen, an deren Ende nicht Beschäftigung, sondern ... mehr

SPD stellt Konzept für längeres Arbeitslosengeld vor

Berlin (dpa) - Die SPD präsentiert morgen ein Konzept, wonach Ältere deutlich länger Arbeitslosengeld erhalten können - und zwar im Einzelfall bis zu 48 Monate lang. Über das Wahlkampfpapier von Arbeitsministerin Andrea Nahles berät in Berlin der SPD-Vorstand ... mehr

SPD stellt Konzept für längeres Arbeitslosengeld vor

Berlin (dpa) - Die SPD präsentiert heute ein Konzept, wonach Ältere deutlich länger Arbeitslosengeld erhalten können - und zwar im Einzelfall bis zu 48 Monate lang. Über das Wahlkampfpapier von Arbeitsministerin Andrea Nahles berät am Vormittag in Berlin ... mehr

SPD stellt Konzept für längeres Arbeitslosengeld vor

Berlin (dpa) - Die SPD präsentiert heute ein Konzept, wonach Ältere deutlich länger Arbeitslosengeld erhalten können - und zwar im Einzelfall bis zu 48 Monate lang. Über das Wahlkampfpapier von Arbeitsministerin Andrea Nahles berät am Vormittag in Berlin ... mehr
 


shopping-portal