Sie sind hier: Home > Themen >

Arbeitszeit

Thema

Arbeitszeit

Arbeitsrecht: Chef darf Überstunden-Abbau jederzeit anordnen

Arbeitsrecht: Chef darf Überstunden-Abbau jederzeit anordnen

Der Chef kann seinen Angestellten Freizeitausgleich von Überstunden verordnen - der Mitarbeiter darf diese nicht "bunkern" und zu einem ihm genehmen Zeitpunkt abfeiern. Damit kann der Arbeitgeber Überstunden auch als Mittel zur Koordination verwenden: bei Flaute ... mehr
Überstunden: Wie viel Mehrarbeit darf der Chef von Mitarbeitern verlangen?

Überstunden: Wie viel Mehrarbeit darf der Chef von Mitarbeitern verlangen?

40, 50 und noch mehr Stunden in der Woche am Schreibtisch oder in der Werkhalle: Überstunden sind bei vielen Angestellten an der Tagesordnung. Doch wie viel ist erlaubt, wann muss der Chef tatsächlich zahlen und wie viel Mehrarbeit darf er von den Mitarbeitern ... mehr
Total überarbeitet

Total überarbeitet

So lange darf ein Arbeitnehmer in einem Betrieb pro Tag arbeiten. mehr

Depressionen: Überstunden erhöhen das Risiko für eine schwere Depression

Langfristig mehrere Überstunden am Tag erhöhen das Risiko für eine schwere Depression. Dies ergab eine Langzeitstudie mit mehr als 2.000 Angestellten britischer Behörden. Bei Menschen mit drei bis vier Überstunden täglich war demnach die Wahrscheinlichkeit ... mehr

Weltbank: Europäer arbeiten zu wenig

Die Weltbank hält die geringe Lebensarbeitszeit in Europa für eines der größten Probleme des Kontinents, denn dadurch sinke die Produktivität. "Die Europäer arbeiten weniger Stunden pro Woche, weniger Wochen pro Jahr und weniger Jahre ihres Lebens als Arbeitnehmer ... mehr

Deutsche arbeiten wieder länger

Die Deutschen arbeiten im Schnitt wieder 41 Stunden pro Woche - und damit wieder genauso lang wie vor der Wirtschaftskrise. In der Krise betrug die Arbeitszeit eineinhalb Stunden weniger, so eine Studie des Instituts Arbeit und Qualifikation ... mehr

Urlaub: Deutsche haben in Europa die meisten freien Tage

Deutsche Arbeitnehmer haben im Jahr häufiger frei als ihre Kollegen in fast allen anderen EU-Ländern. Feiertage mitgerechnet gibt es 40 Urlaubstage - das ist gemeinsam mit Dänemark Rekord in Europa. Die Zahlen stehen im neuen EU-Bericht zur Arbeitszeit ... mehr

Arbeitszeit: Deutsche schenken Chefs 460 Millionen Arbeitsstunden

Jeder zweite Deutsche arbeitet im Urlaub und der Freizeit, insgesamt schenken Arbeitnehmer ihren Chefs damit 460 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr. Das ergab eine Studie der GfK im Auftrag des Online-Reiseportals lastminute.de. Deutsche Angestellte verbringen ... mehr

Wochenarbeitszeit: Deutsche machen mehr Überstunden als EU-Nachbarn

40,4 Stunden in der Woche - auf so viele Arbeitsstunden kommen laut EU-Kommission die Deutschen. Nach den Angaben arbeitet ein Arbeitnehmer hierzulande demnach deutlich mehr als in den Tarifverträgen vereinbart. EU-Sozialkommissar Laszlo Andor sagte der Zeitung ... mehr

Immer mehr Mütter arbeiten sonntags

Der Sonntag ist für immer mehr Mütter ein Arbeitstag. Das Statistische Bundesamt meldet, dass rund ein Viertel der Mütter (26 Prozent) an dem Tag ihrer Arbeit nachgehen müssen - sechs Prozentpunkte mehr seit der ersten Erhebung 1996. Auch immer ... mehr

Arbeitsweg: Was deutsche Pendler am meisten nervt

Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) pendelten bereits 2005 39 Prozent der Beschäftigten in Deutschland zum Job - Tendenz steigend. Für den Weg zur Arbeit brauchen sie heute im Schnitt täglich 27 Minuten - ein Fünftel ist sogar ... mehr

Arbeitsrecht: Wann Überstunden für Chefs richtig teuer werden

Überstunden bezahlen? Immer mehr Chefs wollen das vermeiden - mit Klauseln im Arbeitsvertrag, wonach die Mehrarbeit pauschal mit dem Bruttogehalt abgegolten wird. Die sind nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) allerdings oft unwirksam ... mehr

Experten: Bald kommt die 45-Stunden-Woche

Schon seit Jahren wird über Fachkräftemangel in Deutschland diskutiert. Die Wirtschaft will qualifizierte Menschen notfalls aus dem Ausland holen. Die Politik ist sich nicht einig. Eine konkrete Lösung gibt es bisher nicht. Wirtschaftsexperten rechnen nun wegen ... mehr

Arbeitszeit: Jeder Zehnte arbeitet zu viel

Jeder Zehnte in Deutschland arbeitet zu viel - und das, obwohl seit der Wiedervereinigung die durchschnittliche Arbeitszeit signifikant zurückgegangen ist. Dies lässt sich durch eine zunehmende Fragmentierung des Arbeitsmarktes erklären. Auf der einen Seite ... mehr

Einkommen bei Frauen stärker gestiegen als bei Männern

Das Einkommen von Frauen ist einer Studie zufolge zwischen 1974 und 2007 mehr als doppelt so stark gestiegen wie das von Männern. Wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eine Erhebung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) vorab berichtete ... mehr

Wirtschaft fordert weniger Urlaub für Angestellte

Die Deutschen sollen auf Urlaub verzichten. Das haben zwei Wirtschaftsverbände gefordert. Sechs Wochen Urlaub seien zu viel, vier Wochen reichten völlig aus, sagte die Vorstandsvorsitzende des Unternehmerverbands mittelständische Wirtschaft, Ursula Frerichs ... mehr

Teilzeitarbeit: Morgens Chefin, nachmittags Mama

Teilzeit arbeiten und gleichzeitig Karriere machen? In vielen Unternehmen ist das undenkbar, Personalchefs fürchten Chaos und Frust im Team. Dabei gibt es positive Beispiele: Einige Firmen bieten ihren besten Leuten eine 25-Stunden-Woche - damit ... mehr

Arbeitsstunden: In welchen Ländern wird am meisten geschuftet?

Was Disziplin und Arbeitsmoral angeht, genießen die Deutschen im Ausland großes Ansehen. Allerdings: Gemessen an den Arbeitsstunden, bilden wir eher eines der internationalen Schlusslichter: In einer OECD-Studie landet Deutschland im internationalen Vergleich ... mehr

Kommt jetzt das neue Jobwunder in Deutschland?

Die Konjunktur erholt sich – und mit ihr der Arbeitsmarkt. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rechnet noch in diesem Jahr mit 100.000 neuen Arbeitsplätzen und einem rasanten Abbau der Kurzarbeit. „Fast könnte man sagen: ein Jobwunder“, sagte ... mehr

DIHK erwartet deutlichen Rückgang der Kurzarbeit

Die Unternehmen in Deutschland wollen die Kurzarbeit in den nächsten Monaten erheblich zurückfahren . Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rechnet bis Ende Dezember mit einem Minus von fast 90 Prozent. "Gegen Jahresende dürften allenfalls ... mehr

Ferienjobber: Nach acht Stunden ist Schluss

Wenn die Stammbelegschaft Ferien macht, sind junge Aushilfen in vielen Firmen höchst willkommen: Ferienjobber einzustellen mag manchem Chef als die Lösung für seinen Personalengpass erscheinen. Aber Vorsicht, nicht immer ist das erlaubt. Denn für alle, die Vollzeit ... mehr

Arbeitsrecht: Befristete Ausweitung der Arbeitszeit meist unzulässig

Chefs müssen manchmal auf die Bedürfnisse des Betriebs - etwa eine verstärkte Auftragslage - reagieren. Sie dürfen die Arbeitszeit der Mitarbeiter deshalb in Ausnahmefällen vorübergehend ausweiten - das ist laut Arbeitsrecht zulässig. So eine befristete Regelung ... mehr

Kaufhof bietet Mitarbeitern Jobgarantie gegen längere Arbeitszeiten

Beschäftigungssicherung gegen längere Arbeitszeiten: Die Warenhauskette Galeria Kaufhof bietet ihren rund 25.000 Mitarbeitern eine Arbeitsplatzgarantie bis Ende 2013. Im Gegenzug müssten die Angestellten dann jedoch 42 statt wie bislang 37,5 Stunden pro Woche arbeiten ... mehr

Präsentismus: In der Krise schuften bis zum Umfallen?

Wen eine starke Erkältung oder gar die Grippe erwischt hat, der gehört nicht ins Büro. In der Krise scheint diese Regeln für viele Beschäftigte allerdings außer Kraft gesetzt: Laut dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) gehen acht von zehn Arbeitnehmern auch krank ... mehr

Überstunden: Immer länger im Job - und das ohne Bezahlung?

Gefühlt arbeiten wohl die meisten Beschäftigten zu viel. Tatsächlich sind 50 oder noch mehr Stunden in der Woche im Job für manchen Angestellten keine Ausnahme. Wer aber mehr als die vertragliche Arbeitszeit schuftet, verdient damit nicht immer auch mehr Geld. Experten ... mehr

Studie: Morgenmuffel oder Frühaufsteher? Wie die Deutschen arbeiten wollen

Morgenstund hat Gold im Mund – dieses Sprichwort scheint vor allem für Berufstätige zu gelten. Zahlreiche deutsche Arbeitnehmer geben einem frühen Arbeitsbeginn klar den Vorzug, das ergab zumindest eine aktuelle Umfrage des Karriereportals Monster. Nur weniger ... mehr

Bürger machten eine Milliarde Überstunden

Die Beschäftigten in Deutschland haben laut "Bild"-Zeitung im Krisenjahr 2009 rund eine Milliarde Überstunden gemacht. Klingt viel, ist aber ein Minus-Rekord. Die Zeitung berichtete unter Berufung auf Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ... mehr

Tariflöhne in Deutschland 2009 um 2,8 Prozent gestiegen

Die Tariflöhne in Deutschland sind 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent gestiegen. Da einige Tarifabschlüsse jedoch eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit vorsahen, fiel der Anstieg der tariflichen Stundenlöhne mit 2,7 Prozent etwas geringer aus. Das teilte ... mehr

Arbeitsrecht: Sonntags frei haben ist kein Gewohnheitsrecht

Chefs sind nicht an die bisherige Praxis in ihrer Firma gebunden, wenn es um den Einsatz der Mitarbeiter an Sonn- und Feiertagen geht. Selbst wenn Arbeitnehmer 30 Jahre lang an diesen Tagen frei hatten, können sie das nicht für immer beanspruchen ... mehr

Arbeitsmarkt: Beschäftigung sinkt im dritten Quartal erstmals seit 2005

Die Wirtschaftskrise hinterlässt ihre Spuren am Arbeitsmarkt. So ist die Beschäftigung in einem dritten Quartal erstmals seit vier Jahren gesunken, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im Jahresvergleich ist die Beschäftigtenzahl demnach um 0,2 Prozent ... mehr

Arbeitsmarkt: Mütter arbeiten immer häufiger in Teilzeit

In den vergangenen zehn Jahren ist nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) der Anteil teilzeitbeschäftigter Mütter in Deutschland stark angestiegen. Im Jahr 2008 gingen 69 Prozent der erwerbstätigen Mütter, die minderjährige Kinder im Haushalt ... mehr

Arbeitsrecht: Regelmäßige Überstunden ändern Arbeitsvertrag nicht

Wer regelmäßig Überstunden leistet, kann deshalb keine dauerhafte Verlängerung seiner Wochenarbeitszeit im Arbeitsvertrag verlangen. Das hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt entschieden (Az.: 5 AZR 133/08), wie die in Hamm erscheinende Fachzeitschrift ... mehr

Arbeitszeiten: Wie die Deutschen für ihr Geld schuften müssen

Wie viel Freizeit haben die Deutschen? Wer arbeitet mehr: Der Handwerker, der Unternehmensberater oder der Bauer? SPIEGEL ONLINE zeigt, wie lange Lehrer, Schauspieler und Politiker tatsächlich arbeiten - und wie zufrieden sie mit ihrem Leben sind. 37,6-Stunden-Woche ... mehr

Arbeitszeit: Viele Arbeitszeitkonten sind in Gefahr

Arbeitszeitkonten sind inzwischen in Deutschland weit verbreitet. Sie dienen einerseits dazu, in Form von Kurzzeitkonten flexible Arbeitszeiten zu verwalten. Aber sie werden auch als langfristiges Guthaben zum Ansparen für eine berufliche Auszeit oder den vorzeitigen ... mehr

Bofinger gegen Verzicht auf Urlaubstag

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hält es nicht für sinnvoll, dass Arbeitnehmer notleidender Betriebe auf einen Urlaubstag verzichten. Der Professor widersprach einer entsprechenden Forderung des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft. Er sagte der "Passauer ... mehr

Wirtschaftsverband fordert Urlaubsverzicht wegen Krise

Zum Kampf gegen die Rezession sollten die Arbeitnehmer nach Ansicht der mittelständischen Wirtschaft einen Urlaubstag weniger nehmen. "Wer einen Urlaubstag opfert, sichert seinen Arbeitsplatz. Und er hilft seinem Betrieb, die Krise besser zu überstehen", sagte ... mehr

Deutsche arbeiten in Europa mit am längsten

Die Arbeitnehmer in Deutschland arbeiten pro Woche mit durchschnittlich 41,2 Stunden deutlich länger als ihre Kollegen in den meisten anderen EU-Ländern. Dies berichtet "Die Welt" und beruft sich auf eine neuen EU-Studie zur Entwicklung der Arbeitszeiten ... mehr

Arbeitsmarkt: IG Metall plant neue Arbeitszeitverkürzungen

Die IG Metall will mit einer neuen Runde von Arbeitszeitverkürzungen auf die drohende Beschäftigungskrise in der Metall- und Elektroindustrie reagieren. "Wir müssen dafür sorgen, dass bei einer Stabilisierung der Konjunktur wieder mehr Beschäftigung entsteht", sagte ... mehr

Kündigung: Zeiterfassung manipuliert - Job weg

Arbeitgeber müssen sich auf die Ehrlichkeit ihrer Angestellten beim Erfassen ihrer Arbeitszeit verlassen können. Wer dabei betrügt, riskiert die fristlose Kündigung. So hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz entschieden. Vertrauen des Arbeitgebers ... mehr

Netto-Beschäftigte prangern Ausbeutung an

Dutzende Überstunden, Testkäufe, reingelegte Kassiererinnen - "was bei Lidl abgegangen ist, war Kindergeburtstag im Vergleich dazu, was bei Netto abgeht", klagen Filialleiter des Lebensmittel-Discounters. Die Netto Marken Discount AG & Co. KG weist ... mehr

Arbeitskosten: Krise macht Arbeit teurer

Die Krise lässt die Arbeitskosten steigen. Im vierten Quartal 2008 lag der Preis für eine Stunde Arbeit im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich kalenderbereinigt um 3,9 Prozent über dem des Vorjahresquartals. Dies war der größte Anstieg im Vergleich ... mehr

Arbeitszeiten: Deutsche schichten immer häufiger

Die Deutschen arbeiten immer mehr im Schichtbetrieb. 15,5 Prozent der Beschäftigten hierzulande arbeiteten im Jahr 2007 regelmäßig oder ständig in Schichten, wie die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund mitteilte ... mehr

Auftragsflaute: Zahl der Überstunden ist gesunken

Die Auftragsflaute am Jahresende hat nach Beobachtungen von Arbeitsmarktforschern 2008 in vielen Betrieben zu einem Abbau von Überstunden geführt. 105 Millionen Überstunden weniger Bundesweit hätten Beschäftigte im Vorjahr 1,323 Milliarden Stunden bezahlte Mehrarbeit ... mehr

Durchschnittliche Arbeitszeit von Frauen sinkt

Stunden pro Woche waren Frauen im Jahr 2006 in Deutschland durchschnittlich berufstätig - mehr als eine Stunde weniger als noch 2001. Arbeitsstunden von Frauen sinken mit steigender Kinderzahl Davon berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie" unter Berufung ... mehr

Teilzeitkraft arbeitet Vollzeit: Betroffenen steht volle Stelle zu

Arbeitet ein Teilzeit-Mitarbeiter über längere Zeit hinweg faktisch Vollzeit, steht ihm auch eine volle Stelle zu. Das ergibt sich aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Köln (Az.: 7 Sa 864/07), auf das die Deutsche Anwaltauskunft in Berlin hinweist. 180 statt ... mehr

Klage auf Schadenersatz: Rückkehr auf Vollzeitstelle verweigert

Arbeiten Angestellte vorübergehend in Teilzeit, darf ihr Chef ihnen nicht ohne Weiteres die Rückkehr auf eine volle Stelle verweigern. Andernfalls können daraus Schadenersatzansprüche entstehen. Das geht aus einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts in Erfurt hervor ... mehr

DGB-Chef Sommer fordert Verkürzung der Arbeitszeiten

In Deutschland wird einer Studie zufolge im Schnitt 41,1 Stunden pro Woche gearbeitet, rechnet man Überstunden mit ein. Die in den Tarifverträgen festgelegte Wochenarbeitszeit liege aber durchschnittlich bei 37,6 Stunden. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert ... mehr

Arbeitszeit im EU-Vergleich: Tatsächliche Wochenarbeitszeiten

Die Tabelle zeigt die durchschnittliche tatsächliche Wochenarbeitszeit von Arbeitnehmern in den EU-Ländern. In die Berechnungen fließen sowohl bezahlte als auch unbezahlte Überstunden mit ein. Als Grundlage für die Auswertung verwendete Eurofound, die von den EU-Staaten ... mehr

Arbeitszeit im EU-Vergleich: Tariflich vereinbarte Wochenarbeitszeit

Als Grundlage für die Auswertung verwendete Eurofound, die von den EU-Staaten mit der Erhebung beauftragte Agentur, Daten des statistischen Amts der Europäischen Gemeinschaften, kurz ''' Eurostat''. Land Wochenarbeitszeit in Stunden (2007) Bulgarien 40 Estland ... mehr

Trend zu belastenden Arbeitszeiten hält an

Die Beschäftigten in Deutschland arbeiten immer häufiger in Schichtsystemen, nachts oder deutlich über 40 Wochenstunden. Eine Analyse neuester Daten zur Arbeitszeitentwicklung habe zwei Trends aufgezeigt, erklärte das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut ... mehr

EU erlaubt 65-Stunden-Woche

Die EU-Staaten haben sich auf wöchentliche Höchstarbeitszeiten und die Gleichstellung von Leiharbeitern geeinigt. Die Arbeitsminister der 27 Mitgliedsstaaten beschlossen in der Nacht in Luxemburg, die zulässige Wochenarbeitszeit von jetzt 48 auf bis zu 65 Wochenstunden ... mehr

Vier-Tage-Woche soll Pendler entlasten

Eine schöne Idee der Grünen: Aufgrund der immer weiter steigenden Benzinpreise sollen Unternehmen ihren pendelnden Angestellten künftig eine Vier-Tage-Woche ermöglichen. Der verkehrspolitische Sprecher von Bündnis90/Die Grünen, Winfried Hermann", sagte ... mehr

Warnstreik in Briefzentren - keine Auslandspost

Vor der vierten Tarifrunde bei der Deutschen Post AG haben sich bundesweit mehrere tausend Mitarbeiter an Warnstreiks beteiligt. Alle großen Brief- und Paketzentren seien betroffen gewesen, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Ver.di. Mehrere Millionen Briefe und Pakete ... mehr

Tarifverhandlungen geplatzt - Neue Streiks möglich

In deutschen Supermärkten und Kaufhäusern könnte es demnächst wieder Streiks geben. Die Gewerkschaft Ver.di hat am Freitag die Tarifgespräche für den Einzelhandel im Pilotbezirk Nordrhein-Westfalen für gescheitert erklärt. # Nettoeinkommen - Aufschwung kommt ... mehr

Öffentlicher Dienst: Mehr Geld, aber auch längere Arbeitszeit

Die Streiks im Öffentlichen Dienst sind nach der Tarifeinigung am Montag zwar abgewendet. Aber während sich die Angestellten von Bund und Kommunen auf mehr Geld freuen können, droht den übrigen Verbrauchern Ungemach. Wegen des Gesamtvolumens des Tarifvertrags ... mehr
 
1 3


shopping-portal