Sie sind hier: Home > Themen >

Wirtschaft

Thema

Wirtschaft

IT-Panne bei Sparkassen weitgehend behoben

IT-Panne bei Sparkassen weitgehend behoben

Nach einer IT-Störung im Zahlungsverkehr der Sparkassen hat die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die Probleme bei Kunden weitgehend behoben. Es gebe nur noch vereinzelte Fälle, sagte ein Sprecher der Helaba, die Partner für viele Geldhäuser ist, am Dienstag ... mehr
Nicht nur in Deutschland: Bahn sucht weiter Lokführer

Nicht nur in Deutschland: Bahn sucht weiter Lokführer

Um ihren hohen Personalbedarf zu decken, rekrutiert die Deutsche Bahn auch gezielt im Ausland. Bereits bekannt war, dass der Konzern in diesem Jahr 30 neue Mitarbeiter in Spanien angeworben hat. Rund 11 000 Bewerber hätten sich dort für diese Stellen gemeldet, sagte ... mehr
VGH Kassel: Frankfurt muss begrenzte Fahrverbote prüfen

VGH Kassel: Frankfurt muss begrenzte Fahrverbote prüfen

Eine große Fahrverbotszone für Dieselfahrzeuge in Frankfurt ist vom Tisch. Das geht aus einem Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs in Kassel vom Dienstag hervor. Allerdings müssen die Stadt und das für die Luftreinhaltung zuständige Land nun prüfen, welche ... mehr
Mehr Baugenehmigungen in MV

Mehr Baugenehmigungen in MV

Schwerin (dpa/mv) - Den Bau von fast 5000 neuen Wohnungen haben die Baubehörden der Städte und Landkreise in Mecklenburg-Vorpommern in den ersten neun Monaten dieses Jahren genehmigt. Die 4991 zu bauenden Apartments sind leicht mehr als im gleichen Zeitraum ... mehr
Kartellbehörden: KKR darf Springer-Aktienpaket übernehmen

Kartellbehörden: KKR darf Springer-Aktienpaket übernehmen

Dem Einstieg des Finanzinvestors KKR beim Medienkonzern Axel Springer steht nichts mehr im Wege. Die letzte Freigabe der Kartellbehörden sei erteilt worden. Damit dürfe das Übernahmeangebot vollzogen werden, teilte Axel Springer am Dienstag in Berlin mit. Die Abwicklung ... mehr

Land gibt 150 000 Euro für Vermarktung von Mukran Port  

Die Industrieflächen am Großgewerbestandort Mukran Port in Sassnitz auf Rügen sollen intensiver vermarktet werden. Das Land unterstützt die Aktivitäten mit 150 000 Euro, wie Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Dienstag mitteilte ... mehr

Aktien Frankfurt: Dax reduziert Verluste - Hoffen auf Entspannung im Zollstreit

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax kämpft am Dienstagnachmittag mit der runden Marke von 13 000 Punkten. Nach einer Meldung des Wall Street Journals, dass die für diesen Sonntag geplanten neuen US-Strafzölle auf chinesische Waren verschoben werden ... mehr

Bayern will Sparer über Bundesrat vor Negativzinsen schützen

Per Bundesratsinitiative will Bayern Sparer in Deutschland vor Negativzinsen schützen. "Sparen ist persönliche Risikovorsorge, Sparen muss daher auch in einem Niedrigzinsumfeld attraktiv bleiben", sagte Finanzminister Albert Füracker (CSU) am Dienstag in München. Gerade ... mehr

Verband: Ölheizungen können klimaneutral werden

Auf Besitzer von Ölheizungen könnten mit dem Klimapaket der Bundesregierung Kosten in enormer Höhe zukommen. Ab 2026 dürften sie demnach kaputte Heizkessel nicht mehr ersetzen, sagte Thomas Rundel, Vorsitzender des Verbands für Energiehandel Südwest-Mitte ... mehr

Aktien New York Ausblick: Noch weniger Schwung erwartet

NEW YORK (dpa-AFX) - Ohne weiterführende Neuigkeiten in Sachen Handelsstreit dürften sich Anleger an der Wall Street am Dienstag weiter zurückziehen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart auf 27 806 Punkte und damit ... mehr

Weniger Firmenpleiten in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz sind in den vergangenen Monaten im Verhältnis weniger Firmen in die Pleite gerutscht als ein Jahr zuvor. Gemessen an den Insolvenzen je 10 000 Unternehmen gab es im zu Ende gehenden Jahr 46 (Vorjahr: 50) Fälle, im Saarland blieb die Insolvenzquote ... mehr

Gasabsatz in Thüringen gestiegen

In Thüringen wird mehr Gas verbraucht. Versorgungsunternehmen und Gashändler aus ganz Deutschland setzten im vergangenen Jahr rund 21,5 Milliarden Kilowattstunden im Freistaat ab, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Erfurt mitteilte. Demnach stieg ... mehr

Bauernprotest mit über Tausend Traktoren gegen Agrarpolitik

Mit mehr als Tausend Traktoren und kilometerlangen Konvois haben Bauern aus verschiedenen Regionen in Wiesbaden gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung protestiert. Mit Schildern, Bannern, Trillerpfeifen versammelten sich die Bauern vor dem Umwelt ... mehr

Vergleichsweise moderate Zahl von Firmenpleiten in Hessen

Die Zahl der Firmenpleiten in Hessen hat sich im zu Ende gehenden Jahr auf vergleichsweise moderatem Niveau gehalten. Gemessen an den Insolvenzen je 10 000 Unternehmen rangiert das Land im Vergleich der 16 Bundesländer mit leicht gesunkenen 55 (Vorjahr ... mehr

Weniger überschuldete Menschen in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt waren in diesem Jahr weniger Menschen überschuldet als 2018. Das geht aus dem Schuldneratlas Sachsen-Anhalt der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach reichten am Stichtag 1. Oktober die Einnahmen ... mehr

Landes-Beteiligungsgesellschaft erwartet hohen VW-Gewinn

Die Beteiligungsgesellschaft des Landes Niedersachsen geht auch in diesem Jahr von einem Milliardengewinn bei Volkswagen aus. Sie rechnet mit einer Dividende von 5,50 Euro pro gehaltener VW-Stammaktie, wie aus ihrem Wirtschaftsplan hervorgeht. Für das vorangegangene ... mehr

Bayern lehnt Scholz-Plan für Finanztransaktionssteuer ab

Bayern lehnt die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) geplante Finanztransaktionssteuer ab. "Die Finanztransaktionssteuer in der von Bundesfinanzminister Scholz nun geplanten Form trifft nicht - wie ursprünglich vorgesehen - Finanzspekulanten, sondern vor allem ... mehr

Studie: 5G braucht viel Strom: Abwärme zum Heizen nutzen

Der superschnelle Mobilfunkstandard 5G wird den Stromverbrauch von Rechenzentren kräftig nach oben treiben. Nach einer Studie für den Stromversorger Eon wird der ohnehin stark wachsende Energiebedarf der Rechenzentren durch 5G bis zum Jahr 2025 im Vergleich zu heute ... mehr

Studie: Mindestlohn brachte zehn Prozent Lohnsteigerung

Seit fünf Jahren bekommen Beschäftigte in Deutschland einen Mindestlohn. Bisher blieben die befürchteten Folgen aus und Betroffene profitieren von der Regelung. Doch Forscher warnen vor zu viel Optimismus. Der vor fünf Jahren eingeführte flächendeckende Mindestlohn ... mehr

Gerichtsverhandlung über Hähnchenmastanlage Wardow vertagt

Die für diesen Donnerstag vor dem Verwaltungsgericht Schwerin angesetzte Verhandlung über die geplante Hähnchenmastanlage Wardow im Recknitztal ist auf den 22. Januar verschoben worden. Das teilte die Umweltschutzorganisation BUND am Dienstag mit unter Berufung ... mehr

Opel: Kein Produktionsausfall nach Diebstahl von Autoteilen

Der Diebstahl Tausender Autoteile aus dem Opelwerk in Kaiserslautern hat dem Unternehmen zufolge keinen Produktionsausfall zur Folge. "Die Teile wurden so wieder angeliefert, dass wir unsere Kundenwerke versorgen konnten", sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch ... mehr

Zahl der Firmenpleiten in MV spürbar angestiegen

Die Eintrübung der Konjunktur hinterlässt in der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns offenbar erste Spuren. Für das zu Ende gehende Jahr rechnet die Wirtschaftsauskunftei Creditreform mit 270 Firmenpleiten. Das wären etwa zwölf Prozent mehr als im Vorjahr ... mehr

Maschinenbauer Voith verbucht wieder leichtes Wachstum

Der Heidenheimer Technologiekonzern Voith stemmt sich gegen die schwächelnde Konjunktur und setzt sich große Ziele in Sachen Klimaschutz. Nach einer Nullrunde 2017/18 verbucht das Heidenheimer Unternehmen inzwischen wieder ein leichtes Umsatzwachstum ... mehr

Goldman-Sachs-Studie belastet Deutsche Wohnen nur kurzzeitig

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen haben am Dienstag nach einer aufgegebenen Kaufempfehlung durch Goldman Sachs ihre anfänglichen Verluste reduziert. Erst waren sie um 1,6 Prozent gefallen, dann aber begrenzten sie ihr Minus ... mehr

Umbau bei Sanofi trifft Deutschland-Geschäft hart

Der Umbau des französischen Pharmakonzerns Sanofi dürfte die Mitarbeiter in Deutschland besonders treffen. Vor allem der Firmensitz Frankfurt werde leiden, fürchten Gewerkschafter. "Ein Ausstieg aus der Diabetesforschung wird sicher nachhaltige Folgen für den Standort ... mehr

EU genehmigt Milliarden für Batteriezellen-Allianz

Die Forschung und Fertigung von Batteriezellen innerhalb der Europäischen Union soll vorangetrieben werden. Dafür will die Kommission nun mit Hilfe von insgesamt sieben Ländern Gelder in Milliardenhöhe investieren. Die EU-Kommission hat die geplanten Staatsbeihilfen ... mehr

Entscheidung noch offen: Hoffnung auf BASF-Batteriefabrik

Nach der Ankündigung einer Gigafabrik des US-Elektroautobauers Tesla hofft Brandenburg auf ein zweites großes Industrieprojekt - eine Batteriefabrik der BASF in Schwarzheide. Eine Entscheidung darüber ist nach Angaben des Chemiekonzerns aber noch nicht gefallen ... mehr

Woidke: Noch keine Entscheidung für Batteriefabrik

Brandenburg hofft nach der Ankündigung einer Gigafabrik von US-Elektroautobauer Tesla auf die Großansiedlung einer Batteriefabrik bei der BASF in Schwarzheide - doch das Projekt ist laut Regierung noch nicht unter Dach und Fach. "Wir sind mit der BASF in guten ... mehr

2019 war das schlechteste Jahr für Börsengänge

Die Skepsis gegenüber dem Kapitalmarkt in Deutschland ist groß.  Börsengänge spielen seit Jahren keine große Rolle –  2019 jedoch fiel besonders schwach aus. Experten versprechen Besserung für 2020. Das Jahr 2019 war laut einer Studie ... mehr

Aktien Frankfurt: Dax verliert vorerst Kontakt zur 13 000-Punkte-Marke

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Dienstag deutlich nachgegeben und den Kontakt zur Marke von 13 000 Punkten zunächst verloren. Händler sprachen von Zurückhaltung vor wichtigen Ereignissen in dieser Woche. Bereits in der ersten Handelsstunde rutschte der Leitindex ... mehr

Aktien Europa: Anleger ziehen sich weiter zurück

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An Europas Börsen sind die Kurse am Dienstag mangels frischer Impulse weiter gefallen. Der Leitindex Eurostoxx 50 weitet sein Vortagesverluste aus und gab gegen Mittag um 0,84 Prozent auf 3641,37 Punkte nach. In Frankreich belief sich das Minus ... mehr

Jedes 14. Unternehmen hat keinen Internetzugang

In Sachsen-Anhalt haben aktuell sieben Prozent der Unternehmen mit zehn oder mehr Beschäftigten keinen Internetzugang. Das teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Halle mit. Bundesweit liege der Anteil der Betriebe ohne Onlinezugang bei fünf Prozent ... mehr

Wieder mehr Übernachtungen in Berlin

Der Tourismus in Berlin ist im ersten Halbjahr dieses Jahres erneut gestiegen. Rund 16,2 Millionen Gästeübernachtungen zählte die Hauptstadt zwischen Januar und Juni, wie aus dem Konjunkturbericht der Senatsverwaltung für Wirtschaft hervorgeht, den diese am Dienstag ... mehr

Mieten im Speckgürtel stärker gestiegen als in Berlin

Im Berliner Speckgürtel sind die Mieten zuletzt stärker gestiegen als in der Hauptstadt selbst. Wer eine Wohnung im Umland bezog, zahlte 2018 im Schnitt 6,74 Euro netto kalt pro Monat. Das waren 5,5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Verband Berlin-Brandenburger ... mehr

Bayer will bis 2030 klimaneutral sein

Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer will bis 2030 zum klimaneutralen Unternehmen werden. Dafür werde Bayer seine Energieeffizienz steigern, zu 100 Prozent auf Strom aus erneuerbaren Energien umsteigen und die verbleibenden Emissionen so kompensieren ... mehr

Geschäft mit Fahrzeugprüfungen treibt Dekra-Umsatz hoch

Vor allem dank guter Geschäfte mit Fahrzeuguntersuchungen bleibt der Prüfkonzern Dekra auf Wachstumskurs. Der Umsatz werde dieses Jahr voraussichtlich um knapp drei Prozent auf rund 3,43 Milliarden Euro steigen, teilte der Stuttgarter Konzern am Dienstag ... mehr

Weniger Firmen- und Privatinsolvenzen in Sachsen

In Sachsen ist die Zahl der Firmeninsolvenzen deutlich zurückgegangen. Das geht aus der jährlichen Schätzung der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor, die am Dienstag in Frankfurt am Main vorgestellt wurde. Demnach meldeten in diesem Jahr 730 Unternehmen Insolvenz ... mehr

Creditreform: Insolvenzgefahr ist in NRW besonders groß

Die Insolvenzgefahr ist für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen weiterhin größer als in fast allen anderen Bundesländern. Mit 84 Insolvenzen je 10 000 Unternehmen gehörte das bevölkerungsreichste Bundesland in diesem Jahr erneut zu den Spitzenreitern im deutschlandweiten ... mehr

Thüringen mit bundesweit niedrigster Insolvenzquote

In Thüringen sind in diesem Jahr im Bundesvergleich die wenigsten Firmen in finanzielle Schieflage geraten. Pro 10 000 Unternehmen meldeten im Freistaat 33 Insolvenz an, wie die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Dienstag auf Grundlage einer Schätzung mitteilte ... mehr

Defensive im Kursrutsch recht stabil - Autos und MTU verlieren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die als defensiv angesehenen Aktien aus den Sektoren Versorger, Gesundheit oder Immobilien haben sich am Dienstag im abrutschenden Dax meist relativ stabil entwickelt. Während der Leitindex unter die 13 000 Punkte fiel, setzten die RWE -Aktien ... mehr

DAX-FLASH: Dax verliert Kontakt zur 13 000-Punkte-Marke

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt nehmen die Anleger am Dienstag Reißaus. Händler sprachen von Zurückhaltung vor wichtigen Ereignissen in dieser Woche und mangelnden Impulsen von den Überseebörsen. Der Dax rutschte bereits in der ersten Handelsstunde unter ... mehr

Weniger Firmeninsolvenzen in Niedersachsen und Bremen

In Niedersachsen und Bremen sind im endenden Jahr weniger Unternehmen in die Insolvenz gerutscht als noch 2018. Dies geht aus einer Analyse der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor, die am Dienstag vorgestellt wurde. Demnach gab es unter ... mehr

Weniger Firmen- und mehr Privatinsolvenzen in Sachsen-Anhalt

Die Zahl der Firmeninsolvenzen in Sachsen-Anhalt ist zurückgegangen. Das geht aus der jährlichen Schätzung der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor, die am Dienstag in Frankfurt am Main vorgestellt wurde. Demnach meldeten in diesem Jahr 450 Unternehmen Insolvenz ... mehr

Berlin hat die meisten Unternehmensinsolvenzen

In Berlin sind in diesem Jahr im Bundesvergleich die meisten Unternehmen in die Knie gegangen. Pro 10 000 Unternehmen meldeten 92 Insolvenz an, wie die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Dienstag auf Grundlage einer Schätzung mitteilte. Damit rutschten ... mehr

Razzia bei MV Werften: 115 illegal Beschäftigte in Stralsund

Bei einer Razzia auf den MV Werften Stralsund sind 115 illegal Beschäftigte festgestellt worden. Sie hätten sich als EU-Ausländer mit überwiegend litauischen Papieren ausgegeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stralsund am Dienstag. Tatsächlich stammten ... mehr

Sensorhersteller AMS erreicht gut 59 Prozent an Osram

Der österreichische Sensorhersteller AMS hat das Ziel seines Übernahmeangebots für Osram deutlich übertroffen. Insgesamt wurden dem Konzern so viele Aktien angeboten, dass er mit den Papieren, die er bereits hielt, auf 59,3 Prozent am Münchner Lichtkonzern kommt ... mehr

Ausbau von Handynetz: 5G auf der Reeperbahn

Der neue Mobilfunkstandard 5G soll hundert Mal schneller sein, als das aktuelle 4G. In immer mehr Städten stehen bereits entsprechende Masten. Jetzt folgt die nächste Großstadt. Die Deutsche Telekom baut ihr Mobilfunknetz der fünften Generation in Hamburg ... mehr

Einzelhandel kritisiert Bonpflicht scharf

Das Kassengesetz soll den Haushalt des Fiskus vor Mogeleien mit Kassensystemen schützen. Für das Geschäft der Einzelhändler kann die neue Regelung gravierende Folgen haben. Schnell ein Brötchen in der Bäckerei oder ein Bier im Kiosk kaufen – künftig soll es dafür immer ... mehr

Deutsche Bank spürt bei Radikalumbau mehr Gegenwind

Die Deutsche Bank bekommt bei ihrem radikalen Umbau mehr Gegenwind zu spüren. Das im Sommer ausgegebene Ziel für die Eigenkapitalrendite sei angesichts der verschärften Niedrigzinsen in der Eurozone ehrgeiziger geworden, teilte der Dax-Konzern vor einer ... mehr

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sinkt unter 13000 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Dax hat sich am Dienstag der Abwärtsschwung fortgesetzt. Der deutsche Leitindex rutschte unter die runde Marke von 13 000 Punkten und verbuchte zuletzt ein Minus von 0,90 Prozent auf 12 987,91 Punkte. Marktexperte Andreas Lipkow ... mehr

Lufthansa trennt sich von Catering-Tochter

Lufthansa will sich auf sein Airline-Geschäft konzentrieren und nicht mehr selbst kochen. Der Konzern gibt seine Verpflegungssparte an den Weltmarktführer ab. Auch für die Beschäftigten könnte das Folgen haben. Die Lufthansa gibt ihre Großküchen für die Bordverpflegung ... mehr

Sanofi nach Umbauplänen an Eurostoxx-Spitze

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des französischen Pharmariesen Sanofi sind am Dienstag nach Umbauplänen des neuen Chefs Paul Hudson mit einem Plus von 4,24 Prozent an die Spitze im Eurostoxx50 Index geklettert. Damit kosteten sie zuletzt 85,32 Euro - ein Zuwachs ... mehr

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sinkt in Richtung 13000 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach seinem schwächeren Wochenauftakt droht dem Dax am Dienstag der Rutsch unter die runde Marke von 13 000 Punkten. Der deutsche Leitindex sank in den ersten Minuten nach der Eröffnung um 0,71 Prozent auf 13 012,15 Punkte. Marktexperte Andreas ... mehr

Zweites Global-Kreuzfahrtschiff auf Kiel gelegt

Vor wenigen Wochen wurde das Mittelschiff des Kreuzfahrt-Giganten "Global Dream" über die Ostsee nach Wismar geleitet. Am Montag beginnt in Rostock der Bau des zweiten XXL-Kreuzfahrtschiffes. Rund drei Monate nach Baubeginn wird das zweite Kreuzfahrtschiff der Global ... mehr

Aktien Asien: Wenig Bewegung - Warten auf Neuigkeiten im Zollstreit

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte in Asien haben sich am Dienstag kaum von der Stelle bewegt. Die anstehenden Zinsentscheidungen rund um den Globus und der nach wie vor ungelöste Handelsstreit zwischen den USA und China sorgten ... mehr
 


shopping-portal