Sie sind hier: Home > Themen >

Gehälter

Thema

Gehälter

IW-Arbeitsmarkt-Studie: Kluft zwischen Arm und Reich wird nicht größer

IW-Arbeitsmarkt-Studie: Kluft zwischen Arm und Reich wird nicht größer

Die Schere zwischen Arm und Reich geht in Deutschland nicht auseinander. Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung habe die Ungleichheit der Einkommen und Vermögen in den vergangenen Jahren nicht zugenommen, sagte der Chef des arbeitgebernahen Kölner Instituts der Deutschen ... mehr
Ausbildungen, die sich lohnen: In welchem Beruf es am meisten Geld gibt

Ausbildungen, die sich lohnen: In welchem Beruf es am meisten Geld gibt

Junge Auszubildende entscheiden sich nur selten für einen bestimmten Beruf wegen der Bezahlung. Dabei kann ein Blick in die Statistik vor Ausbildungsbeginn durchaus lohnen. Wir nennen die höchsten und niedrigsten  Gehälter nach Abschluss der Lehre. In welchen ... mehr
Tariflöhne zum Jahresanfang überdurchschnittlich gestiegen

Tariflöhne zum Jahresanfang überdurchschnittlich gestiegen

Viele Tarifbeschäftigte in Deutschland können sich über ein außerordentliches Plus auf dem Lohnzettel freuen. Einschließlich Sonderzahlungen stiegen die Monatsverdienste im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,8 Prozent, so das Statistische Bundesamt ... mehr
Was Sie verlangen können: So gelingt die Gehaltsforderung

Was Sie verlangen können: So gelingt die Gehaltsforderung

Gute Vorbereitung ist der halbe Erfolg. Wenn Sie eine Gehaltsforderung stellen, brauchen Sie eine Strategie. Neben dem Wissen um Ihre eigenen Qualifikationen sollten Sie auch Informationen über das Unternehmen eingeholt haben. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie das Beste ... mehr
Urlaubsgeld 2013: Wer kräftig kassiert und wer fast leer ausgeht

Urlaubsgeld 2013: Wer kräftig kassiert und wer fast leer ausgeht

Lange nicht alle Chefs füllen auch in diesem Jahr die Ferienkasse ihrer Mitarbeiter: Nur fast jeder zweite Beschäftigte in Deutschland kann sich über Urlaubsgeld freuen. Dabei schwankt das Extra in den mittleren Vergütungsgruppen sehr stark zwischen ... mehr

Starke Lohneinbußen bei Geringverdienern

Die deutsche Wirtschaft wächst mehr als von Experten erwartet. Bärenstark zeigt sich auch der Aufschwung am Arbeitsmarkt. Dagegen sind die realen Nettolöhne von Geringverdienern seit der Jahrtausendwende stark gesunken. Bei Beschäftigten in den unteren Einkommensgruppen ... mehr

Bei welchen Gehaltszulagen Steuern anfallen

Zusätzliche Gehalts- und Lohnzahlungen sind oft mit hohen Abzügen belastet - oft frisst die Steuer den zusätzlich ausgehandelten Lohn wieder auf, ist es zu wenig. Zum einen müssten Sozialabgaben von derzeit rund 21 Prozent abgeführt werden, erläutert der Neue Verband ... mehr

Gehalt: So viel müsste eine Mutter verdienen

Eine Mutter hat viele Berufe. Sie ist Erzieherin, Krankenschwester, Köchin, Wäsche- und Reinigungsfachkraft, Chauffeurin in einer Person. Alleine für das Kochen und Putzen müssten Mütter einen durchschnittliches Gehalt von 42.000 Euro pro Jahr erhalten ... mehr

Deutsche Top-Manager verdienen üppig - auch im Vergleich mit Ausland

Die Vorstände der großen börsennotierten deutschen Unternehmen haben im vergangenen Jahr erneut mehr Geld kassiert. Die Gehälter stiegen mit einem Plus von 2,5 Prozent aber weniger stark als in den vergangenen Jahren. Das Vergütungsplus der Topmanager ... mehr

Kita-Ausbau: Es fehlen noch 15.000 Erzieher

In weniger als einem Monat haben Eltern einen Rechtsanspruch auf Betreuungs-Plätze für ihre Kinder. Durch den jetzigen Kita-Ausbau entsteht großer Bedarf an Erziehern. Um die begehrten Fachkräfte hat ein regelrechter Gehaltswettkampf zwischen den Kommunen eingesetzt ... mehr

Rente Deutschland: Jeder zweite Rentner lebt von weniger als Hartz IV

Die Gefahr, im Alter zu verarmen, wird in Deutschland offenbar immer größer. Von der gesetzlichen Rente allein können viele Ruheständler hierzulande ihr Leben kaum noch finanzieren. Die jüngste Jahresstatistik der Deutschen Rentenversicherung zeigt: Fast jede zweite ... mehr

GfK-Konsumkllimaindex: Deutsche sind in Einkaufslaune

Die Aussicht auf ein deutliches Gehaltsplus und mangelnde Spar-Alternativen haben die Einkaufslust der deutschen Verbraucher angekurbelt - und zwar auf den höchsten Stand seit fast sechs Jahren. Der stabile Arbeitsmarkt in der Bundesrepublik und die guten ... mehr

OECD: Gute Ausbildung bewahrt Deutsche vor Absturz

In der Vergangenheit hat das deutsche Bildungssystem nicht nur Lob eingeheimst. In der Krise hat sich das Nebeneinander von Studium und Berufsausbildung hierzulande aber offenbar besonders positiv ausgewirkt: Für nahezu jeden Akademiker und Meister in Deutschland ... mehr

Gehälter der Kassenchefs künftig unter Genehmigungsvorbehalt

Kein Gehalt ohne Genehmigung: Kassenchefs und Verbandsobere im Gesundheitssystem sollen künftig besser kontrolliert werden. Deren Verträge über die Vergütung sollen dann erst nach der Genehmigung durch die Rechtsaufsicht in Kraft treten können. Dies sieht ein Entwurf ... mehr

Mindestlohn in Deutschland von vielen Firmen unterlaufen

Die Debatte um einen Mindestlohn in Deutschland erhält neues Futter: In vielen Betrieben werden branchenbezogene Mindestlöhne nach wie vor unterlaufen. Das zeige eine ihr vorliegende Bilanz der Bundesregierung für das Jahr 2012, wie die "Süddeutsche Zeitung ... mehr

40-Stunden-Woche unzumutbar? EU-Beamte drohen mit Streik

In den Ämtern der Europäischen Union stehen die Signale offenbar auf Streik: Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung wollen die 23.600 EU-Beamten damit gegen eine Ausweitung ihrer Wochenarbeitszeit auf 40 Stunden und einen späteren Renteneintritt protestieren. "Massive ... mehr

DAX-Aufsichtsräte: Dickes Gehaltsplus für Piëch, Cromme & Co.

Enormes Plus bei den Salären der DAX-Chefkontrolleure: Die Gehälter führender deutscher Aufsichtsräte sind laut einem Zeitungsbericht binnen fünf Jahren um 40 Prozent gestiegen. Allein im vergangenen Jahr verdienten die Chefaufseher der 30 Konzerne im deutschen ... mehr

Gehaltsaffäre: Siemens-Personalchef Walter Huber freigestellt

Die Gehaltsaffäre bei Siemens um den Gesamtbetriebsratschef Lothar Adler hat personelle Konsequenzen: Walter Huber, der Deutschland-Personalchef des Konzerns, wird freigestellt, sagte ein Siemens-Sprecher und bestätigte damit teilweise einen Bericht von "Spiegel ... mehr

Bofinger fordert mindestens drei Prozent mehr Lohn und Gehalt

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat erneut höhere Lohnabschlüsse verlangt. Forderungen der Arbeitgeber nach maßvollen Erhöhungen erteilte er eine Absage. "Wir brauchen kräftigere Lohnsteigerungen von mindestens drei Prozent", sagte er der "Rheinischen ... mehr

Arbeitnehmer haben wieder mehr Geld in der Tasche

Die Reallöhne der Arbeitnehmer in Deutschland haben zum Jahresbeginn so stark zugelegt wie seit Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise Ende 2008 nicht mehr. Die Beschäftigten hatten im ersten Quartal 0,8 Prozent mehr Geld in der Tasche als vor einem ... mehr

Gehaltsstudie: Manager verdienen mehr, Angestellte weniger

Trotz jahrelangen Wirtschaftswachstums müssen die Arbeitnehmer sinkende Reallöhne hinnehmen. Einzig die Gehälter von Managern sind gestiegen - Facharbeiter und Angestellte verdienen unterm Strich weniger. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Hamburger ... mehr

Nur jeder zweite Arbeitnehmer bekommt Weihnachtsgeld

Alle Jahre wieder - oder doch nicht? Nur jeder zweite Arbeitnehmer in Deutschland bekommt einer Studie zufolge Weihnachtsgeld. Mehr als sieben Millionen Beschäftigte können in diesem Jahr sogar mit einer höheren Zahlung rechnen als 2011, sagte der Leiter ... mehr

Edeka: Gewerkschaft wirft Supermarktkette Lohndumping vor

Zwischen Edeka und Ver.di ist ein heftiger Streit um die Ausgliederung von Filialen aus dem Verbund der Supermarktkette entbrannt. Die Gewerkschaft wirft Edeka vor, eine Übergabe von Märkten an Selbstständige diene dem Lohndumping. Das Unternehmen wehrt sich gegen ... mehr

DAX-Chefkontrolleure bekommen noch mehr Geld

Die Aufsichtsratschefs der DAX-Unternehmen bekommen für das laufende Geschäftsjahr im Schnitt 312.000 Euro. Das sind acht Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus einer Studie des Beratungsunternehmens Towers Watson hervorgeht. Debatte ... mehr

Durchschnittsgehalt: Was verdienen die Deutschen im Schnitt?

Das Durchschnittsgehalt der Bundesbürger hängt natürlich von der Branche, der Ausbildung und Qualifikation und dem Arbeitsort ab, dennoch kann in den meisten Fällen ein durchschnittlicher Verdienst errechnet werden. Das Durchschnittsgehalt ist zum Beispiel ... mehr

Gehaltsspiegel: Bundesweiter Vergleich

Jede Branche verfügt über eine eigene Gehaltspolitik. Um hier stets die Übersicht zu behalten, nutzen Unternehmen den Gehaltsspiegel, der einen aufschlussreichen Vergleich zulässt. Doch jedes Gehalt wird natürlich immer individuell mit dem Arbeitnehmer ausgehandelt ... mehr

Lohn und Gehalt: Was sind die Unterschiede?

Unter Lohn und Gehalt verstehen die meisten Menschen und Arbeitgeber eigentlich das Gleiche: Lohn gibt es für Arbeiter - Angestellte bekommen Gehalt. Doch einige Unterschiede gibt es doch, die sich hauptsächlich auf die Berechnung des Einkommens beziehen. Lohn: Welcher ... mehr

Besitz-Ranking. Woran die Deutschen am meisten hängen

Die eigenen vier Wände, schicke Kleidung, hochwertige Hightech-Spielereien oder doch das Auto? Eine neue Studie zeigt, an welchem Besitz das Herz der Bundesbürger am meisten hängt. Dabei entscheiden sich Männer und Frauen ganz unterschiedlich - und folgen offensichtlich ... mehr

Umfrage: Wirtschaftlicher Erfolg geht an Mitarbeitern vorbei

In deutschen Unternehmen wird der wirtschaftliche Erfolg nach Meinung fast jeden zweiten Bürgers nicht gerecht verteilt. In einer Meinungsumfrage des Instituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur stimmten nur 13 Prozent der Aussage zu, dass in ihrem Betrieb ... mehr

Niedriglohn: In diesen Jobs wird in Deutschland am wenigsten verdient

Die Debatte um flächendeckende Mindestlöhne tobt: "Gift für unseren Arbeitsmarkt", erklärte kürzlich der Deutschen Industrie- und Handelskammertages ( DIHK). Der Bundesrat hat sich hingegen für eine generelle Lohnuntergrenze von 8,50 Euro ausgesprochen. In vielen ... mehr

Weihnachtsgeld: Wann Mitarbeiter mit dem Extra rechnen können

Die gute Nachricht: Trotz Krise dürfen sich Millionen Beschäftigte auch 2009 über Weihnachtsgeld freuen. Viele bekommen sogar bis zu 117 Euro mehr, meldet das WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung. Allerdings müssen manche um das Extra zum Jahresende bangen ... mehr

Löhne und Gehälter: Deutschen drohen Mini-Runden beim Einkommen

Angestellte in Deutschland müssen sich bis 2013 offensichtlich mit Mini-Loherhöhungen zufrieden geben. Schuld ist die Wirtschaftskrise, wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf die Bundesregierung meldet. Demnach gehen Schätzungen aus dem Finanzplan des Bundes davon ... mehr

Gerichtsurteil: Kein Anspruch auf Tariflohnerhöhung bei Verbandsaustritt

Tritt ein Arbeitgeber aus dem Arbeitgeberverband aus, muss er seinen Mitarbeitern nur noch den alten Tariflohn zahlen. Das entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz. Die Mitarbeiter haben auch dann keinen Anspruch ... mehr

Starkes Lohngefälle bei Vollzeitjobs: Ausländer verdienen 21,4 Prozent weniger als Deutsche

Deutsche Vollzeitbeschäftigte haben 2015 im Mittel 3141 Euro im Monat brutto verdient, Ausländer deutlich weniger. Die Differenz könnte an der unterschiedlichen Qualifikation liegen ? aber das ist nicht der einzige Grund.  Der Unterschied zwischen ... mehr

Vergütung: Mehr Gehalt trotz Finanzkrise

Die Finanzkrise lässt viele Firmen zurzeit einen rigorosen Sparkurs fahren, auch im Personalbereich. Wer mit seinem Gehalt nicht zufrieden ist, sollte sich davon aber nicht abschrecken lassen, mit dem Chef über eine Erhöhung zu verhandeln. Wir verraten Ihnen, welche ... mehr

Beschäftigte haben mehr Geld in der Tasche

Die Beschäftigten in Deutschland hatten im dritten Quartal erstmals in 2009 mehr Geld in der Tasche. Die Reallöhne stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,6 Prozent, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Dazu trugen die gestiegenen ... mehr

Wie Arbeitgeber Gehälter schleifen

Sie gründen Tochterfirmen, leihen sich Zeitarbeiter oder setzen auf Werkverträge: Immer mehr Unternehmen nutzen legale Winkelzüge, um Tarifvereinbarungen zu umgehen und Löhne zu drücken. Sogar Konzerne in Staatshand bedienen sich der Tricks. Video ... mehr

Sonderzahlungen: Immer weniger Mitarbeiter bekommen Urlaubsgeld

Immer weniger Beschäftigte haben sich in jüngster Zeit über Extras wie das Urlaubsgeld freuen können. Das hat das Marktforschungsinstitut Statista in Hamburg im Auftrag des Magazins "Stern" ermittelt. Wir sagen Ihnen, wann Sie Anspruch auf die Sonderzahlung haben ... mehr

Vergütung: 5,20 Euro für Packerin sittenwidrig

"Ich entscheide, was ich meinen Mitarbeitern zahle" - das mag so mancher Chef vielleicht denken. Rechtens ist das aber noch lange nicht. Denn es gibt ganz klare Regelungen, ab wann ein Gehalt deutlich zu niedrig ist: Erhalten Arbeitnehmer weniger ... mehr

Ärzte kassieren kräftig ab

Allem Jammern der Funktionäre zum Trotz: Die Einkommen der niedergelassenen Ärzte sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Das berichtet zumindest die "Süddeutsche Zeitung" und beruft sich auf aktuelle Daten des Statistischen Bundesamts. Demnach wuchsen ... mehr

Gehaltsverhandlungen: Mehr Geld trotz Krise - so funktioniert es!

Wegen der Wirtschaftsflaute wird in fast jedem Unternehmen der Rotstift angesetzt - ausgerechnet jetzt auf eine Gehaltserhöhung zu hoffen, scheint auf den ersten Blick aussichtslos. Doch ganz so schlecht stehen Ihre Chancen nicht - vorausgesetzt, Sie gehen ... mehr

Reallöhne sinken wegen Kurzarbeit und fehlender Boni

Die drastische Ausweitung der Kurzarbeit und ausbleibende Bonuszahlungen in der Finanzbranche haben im zweiten Quartal für einen Rückgang der Reallöhne in Deutschland gesorgt. Der Durchschnittslohn sank im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Prozent, wie das Statistische ... mehr

Bewerbung: Frauen sollten von Anfang an offensiv verhandeln

Die Gehaltsschere zwischen Frauen und Männern klafft gewaltig auseinander - und zwar schon beim Berufseinstieg. Und diese Kluft vertieft sich noch mit zunehmender Berufserfahrung. Was Frauen gegen eine solche Benachteiligung tun können, um mit den männlichen Kollegen ... mehr

Einkommen: Chefs punkten mit attraktiven Nebenleistungen

Die Gehälter der Mitarbeiter aufstocken - das will wegen der derzeitigen Krise kaum ein Chef. Stattdessen ziehen stolze 64 Prozent der Unternehmen eine Nullrunde oder gar Kürzungen des Gehaltsbudgets in Betracht. Zu dem Ergebnis kommt die Studie "Fringe Benefits ... mehr

Barmer: Ärzte bleiben Spitzenverdiener

Die Ärztehonorare sind nach einer Untersuchung der Barmer Ersatzkasse (BEK) in den vergangenen vier Jahren im Durchschnitt um gut ein Fünftel gestiegen. Während 2005 die Gesamthonorarsumme 35,1 Milliarden Euro betrug, stehen für 2009 rund 42,7 Milliarden ... mehr

Lohnspiegel: Was verdienen Kfz-Mechaniker?

Das Bruttomonatseinkommen von Kfz-Mechanikerinnen und Kfz-Mechanikern beträgt auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 2269 Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage des Internetportals www.lohnspiegel.de, das vom WSI-Tarifarchiv ... mehr

Einkommen: Viele Bundesbürger verdienen weniger als 1990

Das Einkommen der vieler Bürger ist während der letzten 20 Jahre gesunken. Das geht aus dem "Stern"-Einkommens-Check hervor. Dessen Fazit: rechnet man die Inflationsrate in die Entwicklung von Löhnen und Gehälter mit ein, bekamen viele Bundesbürger 2008 deutlich weniger ... mehr

Lohnabstand zwischen Männern und Frauen in Deutschland steigt

Frauen verdienen in Deutschland immer weniger als Männer. Ihr Bruttostundenverdienst lag im Jahr 2008 im Schnitt 23,2 Prozent unter dem von Männern, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Damit ist die Lohnlücke noch größer als in den Vorjahren ... mehr

Lohndumping: Schluss mit sittenwidrigen Gehältern

Knausrige Chefs aufgepasst! Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will jetzt mit sittenwidrigen Löhnen aufräumen und zuviel bezahlte staatliche Aufstockungsleistungen von den Unternehmen zurückfordern. Da kann einiges zusammenkommen. Wir erläutern Ihnen ... mehr

Arbeitsplätze: Immer weniger Frauen vollzeitbeschäftigt

Immer weniger Frauen in Deutschland finden einem Zeitungsbericht zufolge eine Vollzeitstelle. Dies gehe aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, berichtet die "Frankfurter Rundschau", der das Papier nach eigenen Angaben vorliegt ... mehr

Einkommen: So viel verdienen die Deutschen

Im Krisenjahr 2009 hatten die Arbeitnehmer in Deutschland weniger Geld in der Tasche. Die Reallöhne der Vollzeitbeschäftigten sanken nach einer Auswertung des Statistischen Bundesamts im Schnitt um 0,4 Prozent. Die höheren Tarifgehälter konnten sinkende Sonderzahlungen ... mehr

Reallöhne der Beschäftigten leicht gesunken

Im Krisenjahr 2009 hatten die Arbeitnehmer in Deutschland weniger Geld in der Tasche. Die Reallöhne der Vollzeitbeschäftigten sanken nach Auswertung des Statistischen Bundesamts im Schnitt um 0,4 Prozent. Die höheren Tarifgehälter konnten sinkende Sonderzahlungen ... mehr

Karriere: Wo Frauen am besten arbeiten

Fast ein Viertel! So viel weniger verdienen Frauen im Vergleich zu Männern. Genau 23,2 Prozent macht der Gehaltsunterschied aus, hat das Statistische Bundesamt für das Jahr 2008 errechnet. Studien zur ungleichen Bezahlung der Geschlechter zeigen, dass die Kluft ... mehr

BWL: Diplombetriebswirte verdienen in Düsseldorf am meisten

Wer Betriebswirtschaftslehre (BWL) studiert, hofft im späteren Berufsleben auf ein ordentliches Gehalt. Dabei gibt es aber durchaus große Unterschiede: Beim monatlichen Brutto-Einkommen können je nach Region und Branche bis zu 1000 Euro Differenz anfallen. Das ergab ... mehr

Gehaltscheck: Manager auch in Krise mit Gehaltszuwächsen

In Deutschland wird nur hinter vorgehaltener Hand über Gehälter gesprochen - umso interessanter ist es zu erfahren, was die Kolleginnen und Kollegen verdienen. Die "Wirtschaftswoche" hat jetzt herausgefunden, dass die Einkommensschere zwischen Management und einfachen ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal