Sie sind hier: Home >

Heim & Garten

Katzenminze kaufen: Welche Sorte für welchen Garten?
Katzenminze kaufen: Welche Sorte für welchen Garten?

Bevor Sie Katzenminze kaufen, sollten Sie sich überlegen, welche der über 250 Sorten für Ihren Garten am besten geeignet ist. Erfahren Sie hier mehr über Walkers Low und andere beliebte Sorten der... mehr

Bevor Sie Katzenminze kaufen, sollten Sie sich überlegen, welche der über 250 Sorten für Ihren Garten am besten geeignet ist.

Essbare Blüten zubereiten: Ideen für leckere Rezepte
Essbare Blüten zubereiten: Ideen für leckere Rezepte

Blütenblätter eignen sich nicht nur zur Dekoration von Speisen. Viele essbare Blüten sind richtig lecker und auch noch gesund. Doch welche Blüten sind überhaupt essbar und welche sollten Sie in der... mehr

Blütenblätter eignen sich nicht nur zur Dekoration von Speisen.

Katzenminze-Tee: Wirkung und Zubereitung

Seit dem Mittelalter ist die positive Wirkung von Katzenminze-Tee bekannt. Die Heilpflanze hilft unter anderem bei Erkältung, Grippe und Magenverstimmung – die Zubereitung des heißen Getränks ist recht simpel. Katzenminze-Tee: Wirkung des Heißgetränks Katzenminze-Tee ist ein sehr beliebtes Hausmittel, denn es wirkt fiebersenkend, schweißtreibend, entgiftend, krampflösend und harntreibend. Der Tee kommt häufig bei chronischer Bronchitis zum Einsatz – aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften beugt das Getränk darüber hinaus Infektionen vor. ... mehr

Seit dem Mittelalter ist die positive Wirkung von Katzenminze-Tee bekannt.

Lorbeer pflanzen, pflegen und überwintern

Wenn Sie Lorbeer pflanzen, holen Sie sich nicht nur eine immergrüne, dekorative Zierpflanze in den Garten. Blätter und Beeren machen den Lorbeerstrauch zu einer universellen Gewürz- und Heilpflanze. Erfahren Sie hier, wie Sie Lorbeer richtig pflanzen, pflegen und überwintern. Lorbeer pflanzen: Anspruchslos bei der Standortwahl Wer Lorbeer im Garten pflanzen möchte, hat in Sachen Standort relativ freie Wahl. Der Lorbeer bevorzugt einen hellen, sonnigen und vor allem windgeschützten Platz, kann aber auch im Schatten stehen. Sandiger, nährstoffreicher Boden ist ideal. ... mehr

Wenn Sie Lorbeer pflanzen, holen Sie sich nicht nur eine immergrüne, dekorative Zierpflanze in den Garten.

Rhododendron-Sorten: Von Luteum bis Yakushimanum

In den letzten Jahrzehnten ist durch Züchtungen eine große Anzahl neuer Rhododendron-Sorten entstanden. Darunter fallen zudem einige Hybridformen, die etwa mit der Art Rhododendron yakushimanum oder Rhododendron luteum verwandt sind. Für Laien ist die Vielfalt nur schwer überschaubar. Rhododendron-Sorten in allen Farben und Formen Mit mehr als 1000 unterschiedlichen Arten und unzähligen Rhododendron-Sorten ist die Pflanze ein besonders facettenreicher Schmuck für Ihren Garten. ... mehr

In den letzten Jahrzehnten ist durch Züchtungen eine große Anzahl neuer Rhododendron-Sorten entstanden.

Frittieren: Im Ölbad knusprige Speisen zubereiten
Frittieren: Im Ölbad knusprige Speisen zubereiten

Pommes Frites und viele andere Speisen werden durch das Frittieren gold-gelb und richtig schön knusprig. Lesen Sie hier, was das Garen in Öl ausmacht, und worauf Sie beim Fett achten sollten. Was... mehr

Pommes Frites und viele andere Speisen werden durch das Frittieren gold-gelb und richtig schön knusprig.

Fleisch anbraten: Tipps und Tricks
Fleisch anbraten: Tipps und Tricks

Aus dem richtigen Anbraten von Fleisch wird von zahlreichen Köchen und auch Hobby-Köchen eine echte Wissenschaft gemacht. Dabei ist Fleisch anbraten eigentlich ganz einfach, wenn man ein paar... mehr

Aus dem richtigen Anbraten von Fleisch wird von zahlreichen Köchen und auch Hobby-Köchen eine echte Wissenschaft gemacht.

Echter Salbei: Heilpflanze mit langer Tradition
Echter Salbei: Heilpflanze mit langer Tradition

Echter Salbei wird schon seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet. Schon im alten Ägypten wurde er geschätzt. Medizinische und kulinarische Verwendung finden die Blätter der Heilpflanze. Echter... mehr

Echter Salbei wird schon seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet.

Gundermann: Wirkung und Anwendung der alten Heilpflanze
Gundermann: Wirkung und Anwendung der alten Heilpflanze

Von Sebastian Kneipp ist der Ausruf überliefert: "Gundermann, Heil aller Welt." Das Öl der Heilpflanze wird seit Jahrhunderten als natürliches Mittel gegen Abszesse, Entzündungen und zur Anregung des... mehr

Von Sebastian Kneipp ist der Ausruf überliefert: "Gundermann, Heil aller Welt.

Mazerieren: Früchte in Alkohol tränken

Das Mazerieren ist eine Küchentechnik, bei der Früchte oder Gebäck mit Alkohol getränkt werden. Lesen Sie hier, welchen Effekt das Tränken hat und worauf Sie achten sollten, wenn Sie mazerieren. Was bringt das Mazerieren? Das Wort " mazerieren" stammt aus dem Französischen und bedeutet auf Deutsch übersetzt "einlegen" oder "einweichen". Wenn Sie Früchte mit Alkohol tränken, bekommen diese dadurch ein feines Aroma. Gleichzeitig werden sie durch das Mazerieren länger haltbar, da der Alkohol dafür sorgt, dass sich Bakterien oder Schimmelpilze nicht ausbreiten können. ... mehr

Das Mazerieren ist eine Küchentechnik, bei der Früchte oder Gebäck mit Alkohol getränkt werden.

Flambieren: Hochprozentiges zum Aromatisieren von Speisen

Das Flambieren von Speisen sieht toll aus. Beim Entzünden des Alkohols geht es allerdings nicht nur um den Show-Effekt. Auch auf den Geschmack der Speisen hat das Flambieren einen Einfluss. Was passiert beim Flambieren? Beim Flambieren werden die Speisen zunächst mit hochprozentigem Alkohol übergossen, Dieser wird dann entzündet, wobei eine leuchtende Flamme entsteht. Während das Aroma des alkoholischen Getränks in das Gericht übergeht, verbrennt der Alkohol. Welcher Alkohol eignet sich? ... mehr

Das Flambieren von Speisen sieht toll aus.

Dörrobst selber machen: So können Sie Obst trocknen
Dörrobst selber machen: So können Sie Obst trocknen

Trockenobst ist leckeres und gesundes Naschwerk. Lesen Sie hier, wie Sie Dörrobst selber machen, welche Methoden es gibt, und worauf Sie achten sollten, wenn Sie das Obst trocknen. Dörren als... mehr

Trockenobst ist leckeres und gesundes Naschwerk.

Echte Kamille: Geschichte und Eigenschaften als Heilpflanze
Echte Kamille: Geschichte und Eigenschaften als Heilpflanze

Echte Kamille (Chamomilla recutita, Matricaria recutita) ist bereits seit der Antike als Heilpflanze bekannt. Ihre Verwendungsmöglichkeiten sind ist bis heute vielfältig. Durch ihre... mehr

Echte Kamille (Chamomilla recutita, Matricaria recutita) ist bereits seit der Antike als Heilpflanze bekannt.

Lebensmittel in Öl einlegen: Tipps

Wenn Sie Lebensmittel in Öl einlegen, können Sie diese dadurch länger haltbar machen. Gleichzeitig bekommen sowohl die eingelegten Speisen, als auch das verwendete Öl einen besonderen Geschmack. Gemüse in Öl einlegen Zum Einlegen in Öl eignen sich im Grunde alle Gemüsesorten, die im Spätsommer geerntet werden. Klassiker sind dabei Zucchini, Auberginen und Tomaten, aber auch Möhren, Pilze und Knoblauch. Braten Sie das Gemüse, bevor Sie es in Öl einlegen. Tomaten sollten in getrockneter Form eingelegt werden. ... mehr

Wenn Sie Lebensmittel in Öl einlegen, können Sie diese dadurch länger haltbar machen.

Lebensmittel in Essig einlegen: Worauf es ankommt

Wenn Sie Lebensmittel in Essig einlegen, werden sie dadurch lange haltbar. Gleichzeitig bekommt sauer eingelegtes Gemüse einen besonderen Geschmack und eignet sich als leckere Vorspeise oder als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Welche Lebensmittel eignen sich? Zum Einlegen in Essig eignen sich eigentlich alle festen Gemüsesorten. So können Sie Kürbis, Blumenkohl oder Bohnen sehr gut in Essig einlegen, aber auch Tomaten, Pilze oder Knoblauch. Obst können Sie als Essigfrüchte süßsauer konservieren. Hier schmecken Äpfel, Birnen oder Pflaumen besonders gut. ... mehr

Wenn Sie Lebensmittel in Essig einlegen, werden sie dadurch lange haltbar.

Dämpfen: Die vitaminschonende Garmethode

Dämpfen gilt als besonders gesunde Garmethode: Wertvolle Inhaltsstoffe, vor allem von Gemüse, bleiben dabei erhalten und komplett fettfrei ist das Dämpfen auch. Dabei ist Dämpfen eigentlich nicht komplizierter, als Gemüse zu kochen. Die Vorbereitung Dämpfen bedeudet, Lebensmittel – vor allem Gemüse – in bis zu 100 Grad Celsius heißem Wasserdampf zu garen, ohne dass ein direkter Kontakt zum kochenden Wasser besteht. ... mehr

Dämpfen gilt als besonders gesunde Garmethode: Wertvolle Inhaltsstoffe, vor allem von Gemüse, bleiben dabei erhalten und komplett fettfrei ist das Dämpfen auch.

Quellen lassen: Wann und warum es beim Kochen wichtig ist

Quellen lassen ist die ideale Garmethode für trockene Lebensmittel und Getreideprodukte, die viel Flüssigkeit benötigen, um gar zu werden. In manchen Fällen ist das Quellen sogar sinnvoller als kochen, beispielsweise bei Reis. Was bedeutet "quellen lassen"? Quellen lassen meint im Grunde genommen nichts anderes, als trockene Nahrungsmittel wie Reis, Grieß, oder Couscous in Flüssigkeit zu geben, sodass sie diese aufnehmen und gar oder weich werden. ... mehr

Quellen lassen ist die ideale Garmethode für trockene Lebensmittel und Getreideprodukte, die viel Flüssigkeit benötigen, um gar zu werden.

Blindbacken: So funktioniert die Backtechnik
Blindbacken: So funktioniert die Backtechnik

Unter Blindbacken versteht man das Vorbacken eines Teigs, der später noch gefüllt werden soll. Sinn und Zweck dieser Backtechnik ist das Stabilisieren des Teigs und das Vermeiden einer Durchweichung... mehr

Unter Blindbacken versteht man das Vorbacken eines Teigs, der später noch gefüllt werden soll.

Einkochen: Lebensmittel im Glas konservieren

Sie möchten Obst, Gemüse, Pilze und Co. lange haltbar machen? Dann könnte das Einkochen eine gute Methode für Sie sein. Lesen Sie, wie das einfach und schnell geht – wie Sie auch in Herbst und Winter die leckeren Früchte des Frühlings und des Sommers genießen können. Einkochen: Einfaches Prinzip, hoher Wirkungsgrad Sicher kennen Sie die charakteristischen Gläser, die beim Einkochen zum Einsatz kommen: Sie bestehen neben dem eigentlichen Glas aus einem Deckel, einem meist roten Gummiring und speziellen Drahtbügeln. ... mehr

Sie möchten Obst, Gemüse, Pilze und Co.

Dünsten: Die sanfte Methode Lebensmittel zu garen

Das Dünsten ist eine Garmethode, bei der besonders viele Vitamine und Mineralstoffe in den Lebensmitteln enthalten bleiben. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten Sie haben, leckere Speisen gesund und schonend zuzubereiten. Dünsten ohne Fett Beim Dünsten ohne Fett werden die Lebensmittel in wenig Flüssigkeit in einem Topf gegart. Außer Wasser eignet sich auch Brühe, Wein oder Fond für diese Garmethode. Im geschlossenen Topf werden so vor allem Speisen zubereitet, die kaum über Eigenflüssigkeit verfügen, wie beispielsweise Kartoffeln. ... mehr

Das Dünsten ist eine Garmethode, bei der besonders viele Vitamine und Mineralstoffe in den Lebensmitteln enthalten bleiben.

Tipps und Tricks zum Garnieren und Anrichten

Das Auge isst mit! Es stimmt tatsächlich, dass ein Gericht viel besser schmeckt, wenn Sie es hübsch garnieren. Wie Sie die Speisen für Ihre Gäste optimal anrichten und in Szene setzen, lesen Sie hier. Köstlicher (Augen-)schmaus Garnieren oder "dekorieren" will gelernt sein, dennoch ist die schmackhafte Deko-Kunst gar nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick scheint. Mit kleinen Handgriffen und ein paar Utensilien aus der Küche können Sie bereits kleine Wunder auf dem Teller bewirken. ... mehr

Das Auge isst mit! Es stimmt tatsächlich, dass ein Gericht viel besser schmeckt, wenn Sie es hübsch garnieren.

Konservieren: Ein Überblick über die Methoden

Das Konservieren von Lebensmitteln hat seit Jahrhunderten eine große Bedeutung. Die verschiedenen Methoden dienen dazu, frische Speisen länger haltbar machen zu können. Informieren Sie sich hier, welche Möglichkeiten es gibt. Konservieren ohne Konservierungsstoffe Während viele industriell hergestellte Lebensmittel durch Konservierungsmittel haltbar gemacht werden, benötigen Sie bei den traditionellen Methoden zum Konservieren keinerlei chemische Zusatzstoffe. ... mehr

Das Konservieren von Lebensmitteln hat seit Jahrhunderten eine große Bedeutung.

Fisch filetieren: Schritt für Schritt
Fisch filetieren: Schritt für Schritt

Sie haben einen schmackhaften Fisch beim Händler erworben, doch eines steht dem Schmaus noch im Weg: die Gräten. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie den Fisch filetieren, also die Gräten korrekt... mehr

Sie haben einen schmackhaften Fisch beim Händler erworben, doch eines steht dem Schmaus noch im Weg: die Gräten.

Einmachen: Konfitüre und Marmelade zubereiten

Das Einmachen von selbstgemachter Marmelade feiert ein Comeback. Vorbei die Zeiten, in denen nur Großmutter Konfitüre zubereitet hat. Was genau das Einmachen überhaupt ausmacht und was der Unterschied zum Einkochen ist, erfahren Sie hier. Einmachen: Altbewährt, aber effektiv Nichts schmeckt besser, als seine selbstgemachte Konfitüre auf ein frisches Brötchen zu streichen. Doch wie funktioniert die Herstellung der Fruchtaufstriche, die bereits der Großmutter so einfach von der Hand gingen? Durch das Einmachen werden die Früchte Ihrer Wahl konserviert. ... mehr

Das Einmachen von selbstgemachter Marmelade feiert ein Comeback.

Gerinnen: Wie Sie das Verklumpen beim Kochen vermeiden

Fast jeder hat es beim Kochen schon einmal erlebt: Das Menü ist so gut wie fertig und dann gerinnt auf der Zielgeraden die Soße. Erfahren Sie hier, warum Speisen gerinnen und wie Sie die lästige Klümpchenbildung vermeiden. Nur Eiweiß kann gerinnen Die unansehnlichen Klumpen oder Flocken beim Gerinnen bestehen aus Eiweiß, das durch verschiedene Temperatureinflüsse oder durch das Hinzufügen von Säure verklumpt und sich dann nicht mehr mit den anderen Bestandteilen einer Speise verbinden. Gerinnen können also nur Lebensmittel, die viel Eiweiß enthalten. ... mehr

Fast jeder hat es beim Kochen schon einmal erlebt: Das Menü ist so gut wie fertig und dann gerinnt auf der Zielgeraden die Soße.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten


shopping-portal