Sie sind hier: Home > Themen >

Geld

Thema

Geld

Verbraucherschutz: Bankkunden berichten von Problemen bei Kreditstundungen

Verbraucherschutz: Bankkunden berichten von Problemen bei Kreditstundungen

Frankfurt/Main (dpa) - Verbraucher sollen in der Corona-Krise durch einen Zahlungsaufschub für Kredite entlastet werden. Doch nicht alle, die in Not geraten sind, profitieren davon in vollem Umfang. "Es gehen immer mehr Beschwerden von Bankkunden ein. Sie beklagen ... mehr
Vergleichsportal: Ökoumlage sinkt für Haushaltsstrom um 900 Millionen

Vergleichsportal: Ökoumlage sinkt für Haushaltsstrom um 900 Millionen

München (dpa) - Die im Rahmen des Konjunkturpakets geplante Absenkung der Ökostromumlage entlastet die Haushalte in Deutschland nach Berechnungen des Vergleichsportals Check24 um rund 900 Millionen Euro. Eine Familie mit einem Jahresverbrauch von 4250 Kilowattstunden ... mehr
Nicht gezahlt: Wie hoch dürfen Mahnkosten für eine Stromrechnung sein?

Nicht gezahlt: Wie hoch dürfen Mahnkosten für eine Stromrechnung sein?

Mainz (dpa/tmn) - Mahnkosten bei nicht gezahlten Stromrechnungen müssen sich in einem angemessenen Rahmen bewegen. Laut Rechtssprechung dürfen die Stromanbieter nur Kosten für Material und Porto einfordern, erklärt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Personalkosten ... mehr
Ab Juli: Was die Mehrwertsteuer-Senkung für Verbraucher bedeutet

Ab Juli: Was die Mehrwertsteuer-Senkung für Verbraucher bedeutet

Berlin (dpa/tmn) - Waren und Dienstleistungen könnten ab 1. Juli günstiger werden. Die Koalition hat beschlossen, die Mehrwertsteuer bis Ende des Jahres zu senken - von 19 Prozent auf 16 Prozent und den ermäßigten Satz von 7 auf 5 Prozent. "Aus Sicht der Kunden sollten ... mehr
Kein

Kein "Nutzungsersatz": EuGH schwächt Verbraucher bei Kreditverträgen

Luxemburg (dpa) - Dämpfer für Verbraucher, die im Fernabsatz etwa online oder telefonisch einen Kreditvertrag abgeschlossen haben und ihn später widerrufen: Der Europäische Gerichtshof hat einer deutschen Regelung widersprochen, wonach Kunden in diesem Fall Anrecht ... mehr

IBAN-Fehler: Bank kann falschen Überweisungsauftrag stoppen

Berlin (dpa/tmn) - Banken sind bei Überweisungen nicht mehr verpflichtet, den Empfängernamen und die IBAN auf Fehler abzugleichen. Darauf weist der Bundesverband deutscher Banken in Berlin hin. Gibt der Kunde also den richtigen Empfängernamen an, aber nicht ... mehr

Aus beruflichen Gründen umziehen? So setzen Sie Umzugskosten von der Steuer ab

Wenn Sie wegen beruflichen Gründen umziehen müssen, können Sie die Kosten beim Finanzamt absetzen – mithilfe einer Steuer-Pauschale. Diese wurde 2020 erhöht. Was Sie beachten sollten. Ein Umzug für den Job kann ins Geld gehen. Die gute Nachricht: Das Finanzamt ... mehr

Vorsicht vor Fake-Mails im Namen der Sparkasse – Betrüger unterwegs

Cyberkriminelle nutzen die Corona-Krise gezielt aus, um an die Bankdaten ahnungsloser Kunden zu kommen. Dazu lassen sie sich einiges einfallen – und haben aktuell Sparkassen-Kunden im Visier. Internetbetrüger versuchen derzeit mit gefälschten E-Mails, Sparkassen-Kunden ... mehr

Echtzeitüberweisung: Vorsicht vor unerwarteten Kosten

Geldtransfer in Sekundenschnelle – das verspricht die Echtzeitüberweisung. Doch Kunden sollten aufpassen: Bei Instant Payments können unerwartete Kosten auftreten. In der Bankenbranche ist es bislang üblich, Überweisungen zu sammeln und dann stapelweise abzuarbeiten ... mehr

Urteil: Steuerhinterziehung kann Arzt Approbation kosten

Münster (dpa/tmn) - Steuerbetrug bringt nicht nur Ärger mit dem Finanzamt. Er kann auch schwerwiegende berufliche Folgen haben. So kann ein Arzt seine Approbation verlieren, wenn er seine Einnahmen nicht ordnungsgemäß versteuert. Das zeigt ein Beschluss ... mehr

Schrittweise Öffnung: Welche Corona-Regeln in welchem Bundesland gelten

Berlin (dpa) - Die Bundesländer können im Kampf gegen die Corona-Pandemie über die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens weitgehend in eigener Verantwortung entscheiden. Hier der aktuelle Stand der Lockerungen in den Ländern bei ausgewählten Lebensbereichen ... mehr

Erbrechts-Tipp: Vorsicht bei der Erbausschlagung zugunsten anderer

Berlin (dpa/tmn) - Bei der Erbausschlagung zugunsten bestimmter anderer Personen ist Vorsicht geboten. Denn der eigene Erbteil kommt nicht automatisch den Miterben zu. Vielmehr geht er an diejenigen Personen, die geerbt hätten, wenn man selbst vorverstorben wäre. Unter ... mehr

Mein letzter Wille: Warum Singles ein Testament brauchen

München (dpa/tmn) - Ledig, kinderlos und alleinstehend - und dann? Wer erbt, wenn ein Single stirbt? "Die gesetzlichen Erben sind dann die Eltern des oder der Verstorbenen", erklärt Anton Steiner, Fachanwalt für Erbrecht in München. Mit einem Testament lassen ... mehr

Altersvorsorge mit Tücken: Riestern mit spitzem Bleistift

Berlin/Stuttgart (dpa/tmn) – Die 2002 aus der Taufe gehobene Riester-Rente dient der privaten Altersvorsorge. Sie soll die Lücke füllen, die durch die damals beschlossene Senkung des gesetzlichen Rentenniveaus von 70 auf 67 Prozent entsteht. Inzwischen ... mehr

Steuer-Rat: Kinder-Steuerfreibetrag gilt nach Trennung für beide Eltern

Berlin (dpa/tmn) - Elternteile, die sich nur gelegentlich um die Betreuung des Kindes kümmern können, haben trotzdem Anspruch auf den Steuerfreibetrag für Betreuung, Erziehung und Ausbildung. "Beantragt der im Wesentlichen betreuende Elternteil ... mehr

Für Sprit und Co.: Wann sind Gutscheine vom Chef steuerpflichtig?

Berlin (dpa/tmn) - Gutscheine vom Arbeitgeber werden steuerrechtlich als Sachbezug behandelt. Sachbezüge sind grundsätzlich steuer- und sozialversicherungspflichtig, erklärt die Bundessteuerberaterkammer. Liegt der Wert des Gutscheins unter der Grenze ... mehr

Angst vor Engpässen: Warum die Corona-Krise zu vielen Hamsterkäufen führte

Göttingen (dpa) - Ängste vor Versorgungsengpässen und vor steigenden Lebensmittelpreisen - dazu hat die Corona-Situation im Frühjahr bei vielen Verbrauchern in Deutschland geführt. Zu diesem Ergebnis kommen unabhängig voneinander zwei Analysen aus Niedersachsen ... mehr

Kredit oder Zuschuss: So wird altersgerechter Umbau gefördert

Im Badezimmer fällt das Alter meist als erstes auf: Es fällt schwerer, in die Wanne zu steigen und wieder herauszukommen. Oder die Stufen am Hauseingang werden mit der Zeit zu einem Hindernis, das man mit vollen Einkaufstüten kaum noch meistern kann. Das Leben ... mehr

Hundehaltung: Starkes Hundegebell kann Kündigung rechtfertigen

Hunde dürfen in der Regel in Mietwohnungen gehalten werden. Der Mieter und Hundehalter sollte dann aber Rücksicht auf die Nachbarn nehmen. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Dabei ist gelegentliches Hundegebell durch Vermieter und andere ... mehr

Wegen Corona im Homeoffice: So setzen Arbeitnehmer die Kosten ab

Berlin (dpa/tmn) - Wo einst jeden Tag gegessen wurde, stapeln sich heute Papiere. Dazwischen thront der Laptop neben dem griffbereiten Smartphone, der Drucker steht etwas versteckt unter dem Esstisch - so dürfte es in vielen Haushalten in Deutschland aussehen ... mehr

Fondssparen: Mit einem Fondssparplan investieren – So geht's

Mit einem Fondssparplan legen Sie regelmäßig eine kleine Summe in einen Investmentfonds an. Doch wie funktioniert das? Wie teuer ist ein solcher Sparplan? Und wo liegt der Unterschied zu einem ETF-Sparplan? Ein Überblick für Börseneinsteiger. Regelmäßig einen kleinen ... mehr

Wann ist die Rentenerhöhung bei Ihnen auf dem Konto: Juni oder Juli?

Rentner können sich zum 1. Juli freuen. Denn die Rentenzahlung wird kräftig erhöht. Doch nicht bei allen Senioren kommt diese Anpassung gleichzeitig auf dem Konto an. Wann erhalten Sie die erhöhte Rente? Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ... mehr

TV-Kauf: Günstiger an den neuen Fernseher kommen

München (dpa/tmn) - Preisverläufe über längere Zeit beobachten und Angebote vergleichen: Das sollte man vor dem Kauf technischer Geräte stets tun. Steht die Neuanschaffung eines Fernsehers an, ist diese Strategie aber doppelt wichtig, berichtet das Fachmagazin "connect ... mehr

Urteil: Finanzamt darf nicht jeden Steuerbescheid korrigieren

München (dpa/tmn) - Macht das Finanzamt bei der Erfassung der Daten einen Fehler, kann ein Steuerbescheid nicht einfach nachträglich geändert werden. Das gilt etwa, wenn ein Steuerzahler seine Einkünfte richtig erklärt, der Sachbearbeiter aber einem Irrtum unterliegt ... mehr

ETF statt Zigaretten: Rauchstopp kann beim Vermögensaufbau helfen

Heidelberg (dpa/tmn) - Dass Rauchen ins Geld geht, wissen die meisten. Allerdings macht sich kaum jemand Gedanken darüber, wie viel zusammenkommen würde, wenn man das Geld nicht für Zigaretten ausgibt, sondern spart. Eine Berechnung des Vergleichsportals Verivox zeigt ... mehr

Neue Statistik: An diesem Ort leben die meisten Einkommensmillionäre

Immer mehr Menschen in Deutschland beziehen ein jährliches Einkommen oberhalb von einer Million Euro. Besonders viele mit einem Millionen-Einkommen leben in Hamburg. In Deutschland steigt die Zahl der Menschen, die mehr als eine Million Euro Einkommen ... mehr

Einzelveranlagung - Steuer-Rat: Ehegatten profitieren von Partner-Ausgaben

Berlin (dpa/tmn) - Eheleute können auswählen, ob sie ihre Einkommensteuererklärung gemeinsam oder einzeln abgeben wollen. Allerdings bleibt auch bei einer Einzelveranlagung der andere Ehepartner nicht gänzlich außer Betracht. "So können auch getrennt veranlagte Partner ... mehr

Netto mehr Geld: Wann sich der Altersentlastungsbetrag auszahlt

Berlin (dpa/tmn) - Er ist ein Auslaufmodell, aber noch gibt es ihn: den Altersentlastungsbetrag. Bis 2040 noch profitieren davon viele Rentner - und zwar dann, wenn sie neben der Rente Einkünfte aus Mieten, Arbeitslohn oder Kapitalvermögen haben ... mehr

Zinstief: Was taugen Lebensversicherungen als Altersvorsorge?

Berlin (dpa/tmn) - Wer eine Lebensversicherung abschließt, dem werden Zinsen eigentlich garantiert. Das Problem: Viele Versicherer können diese Zinsen derzeit kaum am Kapitalmarkt erwirtschaften. Daher greifen die Unternehmen Reserven oder Überschüsse an - zulasten ... mehr

Achtung Betrug! Diese Handy-Website ist ein Fakeshop

Der Mobilfunk-Provider Drillisch warnt vor dem vermeintlichen Handyshop "www.yourfone24.de". Im Impressum und an anderen Stellen der Seite werde der Name der Drillisch Online GmbH als angebliche Seitenbetreiberin missbraucht. Die Seite wirke in weiten Teilen ... mehr

Umfrage: Corona hat Auswirkung auf Ausgabeverhalten

Berlin (dpa/tmn) - Die Corona-Pandemie hat für viele Menschen Auswirkungen auf ihre berufliche Situation. Zwar hat sich für 64 Prozent aktuell nichts geändert, wie eine repräsentative Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag von Fidelity International zeigt. Allerdings ... mehr

Studie: In welcher Region Deutschlands Rentner am günstigsten leben

Berlin (dpa) - Nirgendwo in Deutschland ist das Leben für Rentner laut einer Untersuchung so günstig wie im Landkreis Elbe-Elster in Südbrandenburg. So haben demnach 1000 Euro für Rentner in München - dem teuersten Altersruhesitz - eine Kaufkraft von 760 Euro. Im Kreis ... mehr

Aktuelle Auswertung: Mehr als 500 Banken bieten keine Zinsen mehr

Die meisten Banken bieten kaum Zinsen an, viele sogar gar keine mehr. Die Folge: Als Kunde erzielen Sie keine Erträge, wenn Sie Ihr Geld dort anlegen. Ist Ihre Bank auch darunter? Mehr als 500 Banken in Deutschland zahlen keine Zinsen mehr auf das  Tagesgeldkonto ... mehr

Ausgaben richtig absetzen: Wann für Arbeitslose eine Steuererklärung Pflicht ist

Neustadt a.d. Weinstraße (dpa/tmn) - Wer mehr als 410 Euro Arbeitslosengeld im Jahr erhalten hat, muss eine Steuererklärung machen. Darauf weist der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) hin. Haben Arbeitnehmer nur einige Monate Arbeitslosengeld bezogen ... mehr

Urteil: Corona-Soforthilfe ist nicht pfändbar

Köln (dpa/tmn) - Corona-Soforthilfe ist nicht pfändbar. Die Mittel dienten nur dazu, unmittelbar durch die Corona-Pandemie ausgelöste wirtschaftliche Engpässe zu kompensieren. Daher haben Schuldner nicht automatisch Zugriff auf das Geld. Das geht aus einer Entscheidung ... mehr

Statistisches Bundesamt: Mehr als 580.000 Verbraucher in Schuldnerberatung

Wiesbaden (dpa) - Mehr als 580.000 Menschen in Deutschland haben im vergangenen Jahr wegen finanzieller Probleme Hilfe von Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen in Anspruch genommen. Ein Jahr zuvor lag diese Zahl nach Angaben des Statistischen Bundesamtes noch etwas ... mehr

Mietpreisbremse: So kommen Mieter zu ihrem Recht

Millionen Menschen in Deutschland leben zur Miete. Viele von ihnen klagen über zu hohe Preise beim Wohnen. Dieses Problem sollte die Mietpreisbremse lösen. Doch was müssen Mieter genau beachten? Die Mietpreisbremse wirkt – zumindest ein bisschen. Der Preisanstieg ... mehr

Mietrechts-Tipp: Depressive Erkrankung entschuldigt keinen Verzug bei Miete

Berlin (dpa/tmn) - Mieter mit einer Depression müssen dafür vorsorgen, dass der Vermieter auch in schlechten Phasen ihrer Erkrankung sein Geld erhält. Der Zahlungsverzug ist nicht entschuldigt, wenn sich der Betroffene trotz Kenntnis der Krankheit nicht um Hilfe ... mehr

Rente: Das sollten Sie mit Ihrer Renteninformation tun

Jährlich erhalten viele Deutsche eine Information der Deutschen Rentenversicherung – und legen den Brief ungelesen weg. Ein Fehler, sagen Experten.  Ist die Rente sicher? Wie viel eigene Vorsorge ist notwendig? Wer auf diese Fragen Antworten finden möchte, sollte ... mehr

Corona-Krise: Wohnungsloser EU-Bürger hat Anspruch auf Hartz IV

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wohnungslose EU-Bürger, die sich für die Arbeitssuche in Deutschland aufhalten, haben normalerweise keinen Anspruch auf existenzsichernde Leistungen. Angesichts der Covid-19-Pandemie können sie jetzt allerdings im Eilverfahren entsprechende ... mehr

Smartphone und Festnetz: Tarifwechsel mit Tücken bei Rabattangeboten für Handykunden

Berlin (dpa/tmn) - Monatlich zehn Euro weniger im ersten Jahr. Und im zweiten Jahr immerhin noch fünf Euro Abzug von der Grundgebühr: Gegen rabattierte Handy- und Festnetz-Laufzeittarife ist nichts einzuwenden - solange man nicht auf die Idee kommt, den Tarif ... mehr

Investment auf Probe?: Wie Anleger unseriöse Produkte erkennen

Bonn (dpa/tmn) - Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgeschäfte dürfen in Deutschland nur mit staatlicher Erlaubnis betrieben werden. Zuständig dafür ist in der Regel die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Der Haken: Selbst wenn die BaFin ... mehr

Bundesgerichtshof: Untervermietung nur mit Erlaubnis des Vermieters

Berlin (dpa/tmn) - Mieter dürfen ihre Wohnung untervermieten. Allerdings brauchen sie dafür die Zustimmung ihres Vermieters. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Im Falle einer nicht genehmigten Untervermietung verletzt der Mieter seine ... mehr

Drei Fragen an eine Expertin - Kontaktlose Zustellung: Paket im Hausflur ist ein No-Go

Düsseldorf (dpa/tmn) - Paketzusteller müssen einfallsreich sein, wenn Lieferungen trotz Kontaktbeschränkungen ihren Empfänger finden sollen. Viele Dienstleister haben deshalb ihre Gepflogenheiten umgestellt und setzen auf kontaktlose Zustellung. Das führt mitunter ... mehr

Erbrechts-Tipp: Erbe muss nicht immer ausdrücklich benannt werden

München (dpa/tmn) - Oft wenden Menschen in ihrem Testament ihren Freunden und Verwandten nur einzelne Gegenstände zu. Dann haben die Gerichte zu entscheiden, ob hierin eine Erbeinsetzung zu sehen ist oder ob die gesetzlichen Erben zum Zuge kommen. Diese ... mehr

Ein Überblick - Versicherungen: Welche Policen Senioren wirklich brauchen

Berlin (dpa/tmn) - Was brauche ich wirklich? Diese Frage sollte sich jeder ab und zu stellen. Mitunter kann man damit sogar sparen - etwa wenn man sich von der einen oder anderen überflüssigen Versicherung trennt. Senioren zum Beispiel brauchen manchen Schutz nicht ... mehr

"Buy and hold": Diese Anleger-Strategie lohnt auch in Krisen

Bremen (dpa/tmn) - Zugegeben, sie klingt schräg, die Weisheit des 1999 verstorbenen Börsengurus André Kostolany. Sinngemäß riet er: Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten, und wer lang genug schläft, wird irgendwann reich aufwachen. Anleger sollten ... mehr

Steuer-Urteil: Außendienstmitarbeiter können Zweitwohnung absetzen

Berlin (dpa/tmn) - Sind Arbeitnehmer beruflich an verschiedenen Orten tätig, können sie Kosten für eine Zweitwohnung als Werbungskosten absetzen. "Dies gilt auch dann, wenn man keine klassische doppelte Haushaltsführung hat, weil man an keinem festen Arbeitsort ... mehr

Aktien kaufen: Aktienhandel für Anfänger und Profis

In Zeiten niedriger Zinsen versprechen Aktien hohe Erträge. Wie Sie Aktien kaufen und alles Wichtige, was Sie rund um den Direkthandel mit Aktien und Ihr Aktiendepot wissen sollten, erfahren Sie hier in unserem Überblick für Einsteiger. Aktien kaufen in fünf Schritten ... mehr

Corona: Vorauszahlungen zur Einkommensteuer sind reduzierbar

Regenstauf (dpa/tmn) - Wer wegen der Corona-Krise weniger Geld zur Verfügung hat, kann seine Einkommensteuervorauszahlungen reduzieren. Auf Antrag durch ist eine Reduktion bis auf null Euro möglich. Darauf weist die Lohnsteuerhilfe Bayern (Lohi) hin. Zudem ... mehr

Zahnersatz: Wann sich eine Zahnzusatzversicherung lohnt

Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich für gesetzlich Krankenversicherte vor allem, wenn sie aufwändigen Zahnersatz wünschen. Interessierte sollten sich frühzeitig kümmern und Leistungen vergleichen. Ob Krone, Brücke, Implantat oder Inlay:  Zahnersatz ist teuer ... mehr

Sichere Anlage: Großer Andrang bei Goldhändlern in Corona-Zeiten

Trier (dpa) - In der Corona-Krise treibt es mehr Kunden zu Goldhändlern und zu Pfandleihhäusern: Nicht aber primär, weil diese aus Geldnöten Edelmetalle verkaufen oder Gegenstände beleihen wollten. "Bei uns wird vor allem gekauft: Goldbarren, Goldmünzen, Silberbarren ... mehr

Spar-Tipp: Darum sollten Sie Ihren Kühlschrank höher regeln

Es kann so einfach sein, Strom und damit CO2 zu sparen. Oft reichen schon kleine Veränderungen am Betrieb der Haushaltsgeräte – so zum Beispiel beim Kühlschrank. Sieben Grad Innentemperatur reichen für einen Kühlschrank gut aus. Bei alten Geräten ohne Temperaturanzeige ... mehr

"Finanztest": Viele Zahnzusatzversicherungen sind "sehr gut"

Zahnersatz kann teuer werden: Bei Kassenpatienten übernimmt die Krankenversicherung häufig weniger als 20 Prozent der Kosten. Deshalb kann sich eine Zusatzversicherung lohnen. Das sollten Sie beachten. Wer Zahnersatz braucht, muss unter Umständen tief in die Tasche ... mehr

Corona-Pandemie: Jobcenter muss nicht für Ernährungskosten zahlen

Frankfurt (dpa/tmn) - Wer Hartz IV bezieht, hat keinen Anspruch auf erhöhte Ernährungskosten wegen der Corona-Pandemie. Es gibt keinen Engpass, so dass es uneingeschränkt möglich ist einzukaufen, befand das Sozialgericht in Frankfurt ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal